Menü

Garten

Granular Vs. Flüssigdünger Für Pflanzen

Die wahl eines düngers kann selbst für die erfahrensten gärtner ein verwirrender prozess sein. Die auswahl des richtigen düngemitteltyps erfordert, dass sie die genaue ursache des pflanzenproblems kennen, das sie beheben möchten oder wie sie den pflanzen helfen wollen, zu wachsen. Zu ihren möglichkeiten gehören flüssigdünger oder feste düngemittel. Wiegen…

Granular Vs. Flüssigdünger Für Pflanzen


In Diesem Artikel:

Flüssigdünger kann einfach mit einem Sprinkleraufsatz aufgetragen werden.

Flüssigdünger kann einfach mit einem Sprinkleraufsatz aufgetragen werden.

Die Wahl eines Düngers kann selbst für die erfahrensten Gärtner ein verwirrender Prozess sein. Die Auswahl des richtigen Düngemitteltyps erfordert, dass Sie die genaue Ursache des Pflanzenproblems kennen, das Sie beheben möchten oder wie Sie den Pflanzen helfen wollen, zu wachsen. Zu Ihren Möglichkeiten gehören Flüssigdünger oder feste Düngemittel. Das Wiegen der Vor- und Nachteile jedes Typs kann Ihnen helfen, die richtige Methode zu wählen, um eine gesunde Umgebung für Ihre Pflanzen zu schaffen.

Vorteile von Flüssigdünger

Flüssigdünger sind Konzentrate oder wasserlösliche Pulver aus synthetischen Chemikalien, die eine Mischung aus Stickstoff, Phosphor, Kalium und Eisen enthalten. Sie sind leicht auf Rasen und Pflanzen anzuwenden. Wenn Sie die Anweisungen zur Verdünnung des Konzentrats oder zur Herstellung einer flüssigen Lösung aus der Pulvermischung befolgen, können Sie Flüssigdünger mit Sprühflaschen oder Sprinkleraufsätzen auftragen. Die Lösung wirkt schnell, um Pflanzen Nährstoffe verfügbar zu machen. Einige Flüssigdünger bewirken eine sofortige Wirkung, da Blätter und Wurzeln die Mischung absorbieren.

Nachteile von Flüssigdünger

Wenn Gärtner die Anweisungen zum Mischen oder Auftragen von Flüssigdünger nicht genau befolgen, können sie Pflanzen und Rasen schwer beschädigen. Zu viel Flüssigdünger kann Gras verbrennen, verfärbte Streifen auf dem Rasen hinterlassen und das Pflanzenlaub schädigen. Die Lösung kann auch tief in den Boden eindringen, wodurch sie nicht verfügbar ist. Folglich benötigt Flüssigdünger häufigere Anwendungen als andere Arten von Düngemitteln. Flüssigdünger kann auch zur Wasserverschmutzung beitragen, wenn er in die Regenabflüsse eindringt.

Vorteile von Granular Fertilizer

Gärtner arbeiten körnigen Dünger in den Boden nach dem Bestreuen oder Verteilen der Körner in Blumenbeete oder Gras. Die Wirkung von körnigem Dünger hält länger an, da der Feststoff langsamer absorbiert wird. Die Freisetzungsdauer der Granulate kann von einem Monat bis zu neun Monaten variieren. Ein Vorteil von körnigem Langzeitdünger ist, dass Sie ihn nicht oft anwenden müssen. Organischer körniger Dünger, der keine Chemikalien enthält, ist auch im Handel erhältlich. Die Verwendung von organischem körnigem Dünger mit langsamer Freisetzung verringert die Wahrscheinlichkeit, dass Rasen und Pflanzen beschädigt werden.

Nachteile von Granular Fertilizer

Da körnige Düngemittel Pflanzen nicht sofort beeinträchtigen, kann es lange dauern, bis sich positive Ergebnisse zeigen. Pflanzen erhalten möglicherweise keine Nährstoffe, die schnell genug sind, um sich von Mangelerscheinungen zu erholen. Granulatdünger benötigen auch Feuchtigkeit und warme Temperaturen, um zu wirken. Der pH-Wert des Bodens kann ebenfalls ihre Wirksamkeit beeinträchtigen. Wie bei Flüssigdünger wird eine unangemessene Anwendung von körnigem Dünger zu verräterischen Streifen und Flecken von verbranntem Gras auf Rasenflächen führen.


Video-Guide: Wie können Pflanzen fast ohne Wasser gedeihen? - FUTURE - ARTE.

Der Artikel War Nützlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzufügen