Menü

Garten

Einen Hund Dazu Bringen, Mit Dem Essen Der Büsche Draußen Aufzuhören

Es gibt einen grund, warum hunde "der beste freund des menschen" genannt werden. Loyal, liebevoll und lustig, diese treuen begleiter schützen und dienen. Hobbygärtner hingegen können sich frustrierter gegenüber ihren hunden fühlen, wenn sie ständig an den büschen kauen. Zum glück können sie ihre büsche und ihren hund mit... Schützen

Einen Hund Dazu Bringen, Mit Dem Essen Der Büsche Draußen Aufzuhören


In Diesem Artikel:

Es gibt einen Grund, warum Hunde "der beste Freund des Menschen" genannt werden. Loyal, liebevoll und lustig, diese treuen Begleiter schützen und dienen. Hobbygärtner hingegen können sich frustrierter gegenüber ihren Hunden fühlen, wenn sie ständig an den Büschen kauen. Zum Glück können Sie Ihre Sträucher und Ihren Hund mit ein bisschen Ablenkung, Bestrafung und Training schützen.

Gründe für das Pflanzenkauen

Hunde erforschen normalerweise Pflanzen, weil sie neugierig sind, und dies gilt insbesondere für Außenpflanzen, laut der Universität für Landwirtschaft und Lebenswissenschaften an der Cornell University. Manchmal kauen sie Pflanzen, weil ihnen die Ballaststoffe fehlen. Wenn dies der Fall ist, versuchen Sie Kleie zu Ihrem Hund Futter hinzufügen - ein Getreide aus Kleie Flocken funktioniert - oder wählen Sie ein neues Hundefutter, die einen hohen Anteil an Pflanzenfasern anstelle von Fleisch oder Getreide hat.

Bereitstellung von Alternativen und Training

Geben Sie Alternativen für die Kaugewohnheiten Ihres Hundes. Legen Sie Kauspielzeug draußen in wünschenswerte Bereiche. Wenn Ihr Hund in die Büsche geht, lassen Sie ihn herumschnüffeln - das ist normales Verhalten bei Hunden - aber in der Minute, in der er anfängt zu nagen, sagen Sie dem Hund mit fester Stimme "nein" und ziehen Sie ihn scharf aus den Büschen. Wenn es sich von den Büschen entfernt, nachdem Sie es "Nein" gesagt haben, belohnen Sie den Hund mit einem kleinen Leckerbissen. Setzen Sie dieses Verhalten fort, bis Ihr Haustier die Büsche von selbst meidet.

Bestrafung und Abschreckung

Die meisten Hunde haben keine langen Erinnerungen, und es ist nicht so, dass Sie einen Hund in "Auszeit" bringen können, um an den Büschen zu kauen. Trotzdem kannst du deinen Hund bestrafen, indem du einen sauren Geschmack in seinem Mund hinterlässt. Versuchen Sie, die Pflanzen mit einem harmlosen, aber schlecht schmeckenden Spray zu besprühen, wie z. B. einem "sauren Apfel" -Spray, der oft in Gartencentern verkauft wird, um hungrige Tiere davon abzuhalten, an Pflanzen zu nagen. Wenn Ihr Hund klein ist, versuchen Sie, die Büsche so zu beschneiden, dass die Zweige und Blätter nicht mehr zu erreichen sind. Oder platziere einen Maschendrahtzaun vor den Büschen. Es kann sein, dass die einfache Blockierung des Zugangs der beste Weg ist, um zu verhindern, dass Ihr Hund an den Pflanzen kauen kann.

Gefahren von Pflanzenkauen

Obwohl Hunde natürlich den Wunsch haben zu kauen - besonders Welpen - kann das Kauen auf Pflanzen gefährlich sein. Es verletzt nicht nur das Aussehen der Pflanze, sondern kann den Hund verletzen, wenn die Pflanze giftig ist. Einige Pflanzen sind tödlich für Hunde, wenn sie eingenommen werden. Darüber hinaus besteht immer die Gefahr, dass der Hund an einem Teil der Pflanze erstickt oder dass Splitter von Ästen seinen Mund und Rachen schädigen. Wenn Sie vermuten, dass Ihr Hund krank ist, wenn Sie die Büsche essen, rufen Sie sofort Ihren Tierarzt an und nehmen Sie einen Teil der Pflanze mit zum Termin, damit der Arzt die Pflanze identifizieren und Ihren Hund besser behandeln kann. Schließlich, wenn Sie giftige Pflanzen in Ihrem Haus haben, ziehen Sie in Betracht, sie zu entfernen. Egal, wie sehr Sie Ihren Hund trainieren oder entmutigen, Sie können nicht sicher sein, dass er sich nicht ernsthaft verletzen wird, indem er an der Pflanze kaut.


Video-Guide: Frauentausch - Andreas rastet aus [komplett].

Der Artikel War Nützlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzufügen