MenĂŒ

Garten

Gerbera Faq

Gerbera daisies (gerbera jamesonii) haben einzelne oder doppelte daisylike blumen, die 2 bis 5 zoll sind. Die blĂŒtenblĂ€tter sind in verschiedenen schattierungen von rot, pink, orange, gelb oder creme mit grĂŒn-, schwarz-, braun- oder dunkelrot-mitten erhĂ€ltlich. Die gĂ€nseblĂŒmchen wachsen auf schlanken stĂ€mmen ĂŒber gruppen von langen, schmalen, etwas behaarten blĂ€ttern. Das


Gerbera Faq


In Diesem Artikel:

Gerbera Daisies sind langlebige Schnittblumen.

Gerbera Daisies sind langlebige Schnittblumen.

Gerbera Daisies (Gerbera Jamesonii) haben einzelne oder doppelte daisylike Blumen, die 2 bis 5 Zoll sind. Die BlĂŒtenblĂ€tter sind in verschiedenen Schattierungen von Rot, Pink, Orange, Gelb oder Creme mit GrĂŒn-, Schwarz-, Braun- oder Dunkelrot-Mitten erhĂ€ltlich. Die GĂ€nseblĂŒmchen wachsen auf schlanken StĂ€mmen ĂŒber Gruppen von langen, schmalen, etwas behaarten BlĂ€ttern. Die Blumen verleihen AußengĂ€rten und Containern Farbe vom FrĂŒhsommer bis zum Herbst. Die langen BlĂŒtenstiele und langanhaltenden BlĂŒten eignen sich hervorragend fĂŒr Schnittblumenarrangements.

Wo wachsen sie?

Gerbera-GĂ€nseblĂŒmchen sind in der Widerstandszone 8 des US-Landwirtschaftsministeriums und darĂŒber robust, was bedeutet, dass sie jedes Jahr zurĂŒckkehren, wenn sie wĂ€hrend des Winters sterben. Sie können Temperaturen bis zu 30 Grad tolerieren, sind aber durch Frost beschĂ€digt. In Gebieten, in denen das Gefrieren verlĂ€ngert wird, werden sie als EinjĂ€hrige angebaut.

Wie betreuen Sie sie?

Gerbera Daisies brauchen gut durchlĂ€ssigen Boden, da ĂŒbermĂ€ĂŸige Feuchtigkeit zu Wurzel-oder KronenfĂ€ule fĂŒhren kann. Sie wachsen gut in sandigen Böden, die mit organischem Material wie Kompost oder in Hochbeeten angereichert sind. Obwohl Gerbera-GĂ€nseblĂŒmchen in voller Sonne wachsen, sind sie besser mit Morgensonne und Nachmittagssonne. Die Pflanzen grĂŒndlich gießen und die oberste Bodenschicht vor dem erneuten Gießen trocknen lassen. Die Pflanzen sind schwere Fresser und mĂŒssen regelmĂ€ĂŸig befruchtet werden. WĂ€hrend der Wachstumsperiode dĂŒngen Sie sie einmal im Monat mit einem kompletten DĂŒnger oder alle zwei bis drei Monate mit einem DĂŒngemittel mit kontrollierter Freisetzung. Da sie Eisen- und Manganmangel aufweisen, wĂ€hlen Sie einen DĂŒnger, der diese MikronĂ€hrstoffe enthĂ€lt.

Welche Krankheiten beeinflussen sie?

Echter Mehltau ist die hĂ€ufigste Krankheit von Gerbera Daisies, besonders in heißem, feuchtem Wetter. Auf den StĂ€ngeln, BlĂ€ttern und Knospen infizierter Pflanzen bilden sich Flecken aus weißem Pulver, die dann austrocknen und absterben. Behandeln Sie die betroffenen Pflanzen mit einem Fungizid, das fĂŒr Gerbera-GĂ€nseblĂŒmchen zertifiziert ist, gemĂ€ĂŸ den Anweisungen des Herstellers.

Wurzel-und KronfĂ€ule ist auch hĂ€ufiger in heißen, feuchten Zeiten, vor allem, wenn die Pflanzen blĂŒhen. Wenn die Wurzeln oder Kronen infizierter Pflanzen verfaulen, verwelken die StĂ€ngel und BlĂ€tter schnell und sterben ab. Lassen Sie die Krone der Pflanzen mit Erde oder Mulch bedeckt, um FĂ€ulniskrankheiten vorzubeugen. Fungizide sind normalerweise nicht wirksam gegen WurzelfĂ€ule oder KronenfĂ€ule.

Welche SchÀdlinge greifen sie an?

Raupen und FadenwĂŒrmer sind hĂ€ufige SchĂ€dlinge auf Gerbera Daisies. Wenn Raupen fressen, machen sie Löcher in den BlĂ€ttern. SchnittwĂŒrmer kauen durch die StĂ€ngel, die brechen. Die beste BekĂ€mpfungsmethode fĂŒr Raupen und Stechraupen ist die manuelle Abholung.

Spinnmilben ernĂ€hren sich von PflanzensĂ€ften in dem neuen Wachstum von Gerbera Daisies, wĂ€hrend Thrips sich von den SĂ€ften der BlĂ€tter und BlĂŒten ernĂ€hren. BesprĂŒhen Sie infizierte Pflanzen mit einem starken Wasserstrahl, um Spinnmilben zu entfernen. Verwenden Sie kein Breitspektrum-Pestizid, da es nĂŒtzliche Insekten tötet, die Spinnmilben fressen. Wenn der Befall schwerwiegend ist, verwenden Sie ein Gartenöl oder eine Seife, die fĂŒr Gerbera Daisies zugelassen ist, und befolgen Sie die Anweisungen des Herstellers. Achten Sie darauf, die gesamte Pflanze, einschließlich der Unterseite der BlĂ€tter, zu besprĂŒhen.

Minierfliegen sind winzige Fliegen, die Eier auf das Laub von Gerbera-GĂ€nseblĂŒmchen legen. Obwohl ihre Larven sich von den BlĂ€ttern ernĂ€hren, sind sie eine geringfĂŒgige Störung. Entfernen der betroffenen BlĂ€tter ist in der Regel ausreichend Kontrolle. Obwohl Pestizide keine vollstĂ€ndige Kontrolle ĂŒber Blattminierinsekten bieten, kann ein systematisches Pestizid, das fĂŒr die Verwendung auf Gerbera-Margeriten zertifiziert ist und gemĂ€ĂŸ den Anweisungen des Herstellers verwendet wird, die Anzahl der Blattminer insekten reduzieren.

Video-Guide: Frequently Asked Questions (FAQ's) about Cultivation of Crop under Polyhouses., AndhraPradesh.

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen