MenĂŒ

Garten

Pilz Auf Lavendelwurzeln

Lavendel (lavandula) wird fĂŒr seine duft-, dekorativen, medizinischen und kulinarischen anwendungen geschĂ€tzt. Die meisten lavendel-kultivare gedeihen in den pflanzenhĂ€rtezonen 5 bis 9 des us-landwirtschaftsministeriums. WĂ€hrend es ein robustes, leicht anzubauendes kraut ist, leiden gelegentlich lavendelpflanzen an krankheiten, am hĂ€ufigsten pilzinfektionen...

Pilz Auf Lavendelwurzeln


In Diesem Artikel:

Der Lavendel stammt aus der gleichen Familie wie die Minze und ist ein blĂŒhendes Kraut mit BlĂŒten in Blau, Violett oder Lila.

Der Lavendel stammt aus der gleichen Familie wie die Minze und ist ein blĂŒhendes Kraut mit BlĂŒten in Blau, Violett oder Lila.

Lavendel (Lavandula) wird fĂŒr seine Duft-, dekorativen, medizinischen und kulinarischen Anwendungen geschĂ€tzt. Die meisten Lavendel-Kultivare gedeihen in den PflanzenhĂ€rtezonen 5 bis 9 des US-Landwirtschaftsministeriums. WĂ€hrend es ein widerstandsfĂ€higes, leicht anzubauendes Kraut ist, leiden gelegentlich Lavendelpflanzen an Krankheiten, am hĂ€ufigsten Pilzinfektionen des Wurzelsystems. Das Erkennen und Behandeln von Pilzen an Lavendelwurzeln ist ein wichtiger Teil der Gartenpflege und KrankheitsprĂ€vention.

Ursachen

Lavendelwurzeln sind ein dickes, ausgedehntes System. Pilz an Lavendelwurzeln ist auf Krankheitserreger zurĂŒckzufĂŒhren, die im Boden leben, wo die Bedingungen fĂŒr Pilzwachstum und Inokulation optimal sind. Pilzsporen verbreiten sich auch durch Insekten wie MĂŒcken oder Landfliegen auf Pflanzen. Die am hĂ€ufigsten vorkommende Pilzkrankheit, die Lavendelpflanzen befĂ€llt, ist die schwarze WurzelfĂ€ule, die durch den Erreger Thielaviopsis basicola verursacht wird.

Optimale Umgebungen fĂŒr diesen Erreger umfassen ĂŒbermĂ€ĂŸig feuchte, feuchte Bedingungen, wie beispielsweise Klimate, die starken RegenfĂ€llen ausgesetzt sind. In solchen Klimazonen fangen und halten Mulchstoffe, insbesondere dunkel gefĂ€rbte organische Mulchstoffe Feuchtigkeit und erhöhen dadurch die Wahrscheinlichkeit von Pilzwachstum im Wurzelsystem.

Symptome

Eine Lavendelpflanze, die von PilzfĂ€ule ihres Wurzelsystems betroffen ist, erfĂ€hrt Symptome. Die Pflanzen beginnen zu welken und zeigen verfĂ€rbte BlĂ€tter, besonders die GelbfĂ€rbung der BlĂ€tter, trotz der Tatsache, dass die Pflanze viel Wasser hatte. Manche Pflanzen können verkĂŒmmert sein oder ganz aufhören zu wachsen. Wenn Pilze ausgesetzt werden, erscheinen sie als schwarze LĂ€sionen auf dem Wurzelsystem, wo sich Pilzsporen bilden. Mit der Zeit erliegen die befallenen Lavendelpflanzen der Infektion, da das Wurzelsystem nicht mehr in der Lage ist, der Pflanze Wasser und lebenswichtige NĂ€hrstoffe ĂŒber die ErdoberflĂ€che zu liefern.

VerhĂŒtung

Eine angemessene kulturelle Pflege verbessert die WiderstandsfĂ€higkeit einer Pflanze gegen SchĂ€dlinge und Krankheiten, einschließlich pilzlicher Erreger und WurzelfĂ€ule. Lavendel ist eine vollsonnige Pflanze. Stellen Sie sicher, dass Ihre Pflanze mindestens 6 bis 8 Stunden Sonnenlicht pro Tag erhĂ€lt. Lavendel benötigt auch gut ablaufende, neutrale bis alkalische Böden. Ohne richtige Drainage kann der Pilz im Wurzelsystem der Pflanze gedeihen.

Mulch nicht um Ihre Lavendelpflanzen. Wenn ein Mulchmaterial erforderlich ist, wĂ€hlen Sie ein Material wie Schotter oder Stein, da dies fĂŒr einen angemessenen Luftstrom sorgt. ÜberschĂŒssige deine Lavendelpflanze nicht. Bereiche mit hohen NiederschlĂ€gen erfordern selten eine zusĂ€tzliche BewĂ€sserung fĂŒr Lavendelpflanzen im Freien. Reduzieren Sie den Aufbau von pilzlichen Krankheitserregern im Boden, indem Sie Ihre Lavendelernten von Jahr zu Jahr in einen anderen BehĂ€lter oder Raum in Ihrem Garten drehen.

Steuerung

Wenn Ihre Lavendelpflanze von einer Pilzerkrankung des Wurzelsystems betroffen ist, ist es wichtig, die Infektion zu kontrollieren, bevor sie sich auf andere Pflanzen in Ihrem Garten ausdehnt oder auf andere Pflanzen ausbreitet. Die welken BlĂ€tter, StĂ€ngel und BlĂŒten entfernen. Mild betroffene Pflanzen mit einem organischen Fungizid behandeln. Denken Sie daran, dass chemische Fungizide auch hilfreiche Mikroben im Boden entfernen, die die Resistenz der Pflanze gegen andere SchĂ€dlinge und Krankheiten verringern können.

Wenn die Pflanze stark befallen ist oder stirbt, entfernen Sie die Pflanze vollstÀndig. Pflanzen Sie keinen neuen Lavendel in demselben Boden oder Pflanzbett nach der Entfernung. Desinfizieren Sie immer GartengerÀte und BehÀlter, nachdem Sie eine Lavendelpflanze entfernt oder beschnitten haben, die an einer Pilzwurzelinfektion leidet.

Überlegungen

Wenn Sie feststellen, dass organische oder chemische Fungizide nicht auf von Pilzen befallenen Lavendelpflanzen wirken, kann die Ursache der WurzelfĂ€ulnisinfektion auf Phytophthora oder Pythium zurĂŒckzufĂŒhren sein. Bei diesen Krankheiten handelt es sich nicht um Pilz-, sondern um Oomycetenwurzelerkrankungen, die durch ĂŒberschĂŒssige BewĂ€sserung oder stehendes Wasser um Lavendelpflanzen entstehen. Die Symptome von Phytophthora und Pythium ahmen die der schwarzen WurzelfĂ€ule nach und bewegen sich leicht durch fließendes Grundwasser von Pflanze zu Pflanze. Verwenden Sie Oomyceticide, um diese Krankheiten zu kontrollieren. In schweren FĂ€llen ist jedoch die Entfernung der betroffenen Pflanzen die einzige Möglichkeit, diese WurzelfĂ€ulekrankheiten zu bekĂ€mpfen.


Video-Guide: .

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen