MenĂŒ

Garten

Pilzkontrolle FĂŒr Miniaturrosen

Miniatur-rosen können sowohl drinnen als auch draußen wachsen und je nach art eine höhe von 6 bis 3 fuß erreichen. Diese kleinen stauden packen fĂŒr ihre kleine grĂ¶ĂŸe einen großen schlag, sind aber pilzkrankheiten leider nicht fremd. Laut der american phytopathological society sind miniaturrosen mehr...

Pilzkontrolle FĂŒr Miniaturrosen


In Diesem Artikel:

Miniatur-Rosen sind in verschiedenen Anbaugewohnheiten einschließlich Strauch und Kletterpflanzen erhĂ€ltlich.

Miniatur-Rosen sind in verschiedenen Anbaugewohnheiten einschließlich Strauch und Kletterpflanzen erhĂ€ltlich.

Miniatur-Rosen können sowohl drinnen als auch draußen wachsen und je nach Art eine Höhe von 6 bis 3 Fuß erreichen. Diese kleinen Stauden packen fĂŒr ihre kleine GrĂ¶ĂŸe einen großen Schlag, sind aber Pilzkrankheiten leider nicht fremd. Laut der American Phytopathological Society sind Miniaturrosen anfĂ€lliger fĂŒr schwarze Flecken als jede andere Art von Rose. Allerdings können verschiedene Pilzkrankheiten sie angreifen.

Pilzkrankheiten

Schimmelpilze - wie Mehltau und falscher Mehltau - schwarzer Fleck, Anthracnose und Rost sind einige hĂ€ufige Pilzkrankheiten, die Miniaturrosen angreifen können. Echter Mehltau prĂ€sentiert sich als weißes, puderartiges Wachstum auf den Rosen. Falscher Mehltau lĂ€sst die BlĂ€tter verfĂ€rben. Schwarzer Fleck erzeugt kreisförmige schwarze FlĂ€chen auf BlĂ€ttern. Mit Anthracnose infizierte Miniaturrosen entwickeln rote, violette oder braune Blattflecken, die zu Löchern fĂŒhren können. Zu den Rostsymptomen gehören Orangen-, Kupfer- oder rostfarbene kreisförmige Flecken auf den BlĂ€ttern. Alle diese Pilzkrankheiten können dazu fĂŒhren, dass die BlĂ€tter vorzeitig welken, sich verfĂ€rben, vergilben und vom Rosenbusch abfallen.

Kontrolle und Behandlung

Mehltau und Schwarzfleckenkrankheit können mit den am wenigsten toxischen Fungiziden wie Neemöl, Gartenbauöl und Jojobaöl bekĂ€mpft werden. Tragen Sie Öle niemals auf Rosen auf, die unter Wasserbelastung leiden. Dies könnte mehr Schaden als Nutzen verursachen. Es ist schwierig, Falschen Mehltau und Rost mit Fungiziden zu bekĂ€mpfen, und die HĂ€ufigkeit, mit der das Fungizid angewendet werden muß, um den Pilz richtig zu bekĂ€mpfen, ist im allgemeinen in HausgĂ€rten nicht gegeben. Verwenden Sie stattdessen angemessene kulturelle Pflege und vorbeugende Maßnahmen, um Falschen Mehltau und Rost zu bekĂ€mpfen. Es ist keine chemische Kontrolle von Anthracnose verfĂŒgbar, aber vorbeugende Maßnahmen können dazu beitragen, dass der Pilz, der Anthracnose verursacht, die Minirose angreift.

VerhĂŒtung

Die meisten Pilzkrankheiten können verhindert werden, wenn Sie geeignete Pflege- und Hygienemethoden anwenden. Da die meisten Pilze unter feuchten und feuchten Bedingungen gedeihen, stellen Sie sicher, dass jede Miniaturrose eine gute Luftzirkulation zwischen den Ästen hat. Entfernen Sie regelmĂ€ĂŸig alle Zweige, Zweige und BlĂ€tter, die von der Pflanze befallen, beschĂ€digt oder abgestorben sind und halten Sie den Bereich unterhalb und um die Rose frei von Ablagerungen. Verhindern Sie, dass Wasser mit den Rosenknospen, BlĂŒten und BlĂ€ttern in BerĂŒhrung kommt. Bevor Sie die Miniaturrose beschneiden, wischen Sie die Baumschere nach jedem Schnitt mit einem Tuch ab, das in einer verdĂŒnnten Bleichmittelmischung getrĂ€nkt ist. Dies wird die Baumschere keimfrei machen und das Risiko einer Pilzerkrankung verringern.

Resistente Miniaturrosen

Mehrere Sorten von Miniaturrosen - wie "Black Jade", "Rainbow's End" und "Red Cascade" - haben eine Resistenz gegen Pilzkrankheiten wie Black Spot. "Black Jade" wĂ€chst in den PflanzenhĂ€rtezonen 5 bis 9 des US-Landwirtschaftsministeriums mit tiefroten, fast schwarzen BlĂŒten. "Rainbow's End" ist eine kletternde Miniaturrose, die in den USDA-Zonen 5 bis 8 mit gelben, rot umrandeten BlĂŒten wĂ€chst. "Red Cascade" produziert rote BlĂŒten und wĂ€chst in den USDA-Zonen 5 bis 9. Alle drei Sorten von Mini-Rosen gedeihen in voller Sonne und ziehen Schmetterlinge an.


Video-Guide: .

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen