Men√ľ

Garten

Pilzkontrolle F√ľr Miniaturrosen

Miniatur-rosen k√∂nnen sowohl drinnen als auch drau√üen wachsen und je nach art eine h√∂he von 6 bis 3 fu√ü erreichen. Diese kleinen stauden packen f√ľr ihre kleine gr√∂√üe einen gro√üen schlag, sind aber pilzkrankheiten leider nicht fremd. Laut der american phytopathological society sind miniaturrosen mehr...

Pilzkontrolle F√ľr Miniaturrosen


In Diesem Artikel:

Miniatur-Rosen sind in verschiedenen Anbaugewohnheiten einschließlich Strauch und Kletterpflanzen erhältlich.

Miniatur-Rosen sind in verschiedenen Anbaugewohnheiten einschließlich Strauch und Kletterpflanzen erhältlich.

Miniatur-Rosen k√∂nnen sowohl drinnen als auch drau√üen wachsen und je nach Art eine H√∂he von 6 bis 3 Fu√ü erreichen. Diese kleinen Stauden packen f√ľr ihre kleine Gr√∂√üe einen gro√üen Schlag, sind aber Pilzkrankheiten leider nicht fremd. Laut der American Phytopathological Society sind Miniaturrosen anf√§lliger f√ľr schwarze Flecken als jede andere Art von Rose. Allerdings k√∂nnen verschiedene Pilzkrankheiten sie angreifen.

Pilzkrankheiten

Schimmelpilze - wie Mehltau und falscher Mehltau - schwarzer Fleck, Anthracnose und Rost sind einige h√§ufige Pilzkrankheiten, die Miniaturrosen angreifen k√∂nnen. Echter Mehltau pr√§sentiert sich als wei√ües, puderartiges Wachstum auf den Rosen. Falscher Mehltau l√§sst die Bl√§tter verf√§rben. Schwarzer Fleck erzeugt kreisf√∂rmige schwarze Fl√§chen auf Bl√§ttern. Mit Anthracnose infizierte Miniaturrosen entwickeln rote, violette oder braune Blattflecken, die zu L√∂chern f√ľhren k√∂nnen. Zu den Rostsymptomen geh√∂ren Orangen-, Kupfer- oder rostfarbene kreisf√∂rmige Flecken auf den Bl√§ttern. Alle diese Pilzkrankheiten k√∂nnen dazu f√ľhren, dass die Bl√§tter vorzeitig welken, sich verf√§rben, vergilben und vom Rosenbusch abfallen.

Kontrolle und Behandlung

Mehltau und Schwarzfleckenkrankheit k√∂nnen mit den am wenigsten toxischen Fungiziden wie Neem√∂l, Gartenbau√∂l und Jojoba√∂l bek√§mpft werden. Tragen Sie √Ėle niemals auf Rosen auf, die unter Wasserbelastung leiden. Dies k√∂nnte mehr Schaden als Nutzen verursachen. Es ist schwierig, Falschen Mehltau und Rost mit Fungiziden zu bek√§mpfen, und die H√§ufigkeit, mit der das Fungizid angewendet werden mu√ü, um den Pilz richtig zu bek√§mpfen, ist im allgemeinen in Hausg√§rten nicht gegeben. Verwenden Sie stattdessen angemessene kulturelle Pflege und vorbeugende Ma√ünahmen, um Falschen Mehltau und Rost zu bek√§mpfen. Es ist keine chemische Kontrolle von Anthracnose verf√ľgbar, aber vorbeugende Ma√ünahmen k√∂nnen dazu beitragen, dass der Pilz, der Anthracnose verursacht, die Minirose angreift.

Verh√ľtung

Die meisten Pilzkrankheiten k√∂nnen verhindert werden, wenn Sie geeignete Pflege- und Hygienemethoden anwenden. Da die meisten Pilze unter feuchten und feuchten Bedingungen gedeihen, stellen Sie sicher, dass jede Miniaturrose eine gute Luftzirkulation zwischen den √Ąsten hat. Entfernen Sie regelm√§√üig alle Zweige, Zweige und Bl√§tter, die von der Pflanze befallen, besch√§digt oder abgestorben sind und halten Sie den Bereich unterhalb und um die Rose frei von Ablagerungen. Verhindern Sie, dass Wasser mit den Rosenknospen, Bl√ľten und Bl√§ttern in Ber√ľhrung kommt. Bevor Sie die Miniaturrose beschneiden, wischen Sie die Baumschere nach jedem Schnitt mit einem Tuch ab, das in einer verd√ľnnten Bleichmittelmischung getr√§nkt ist. Dies wird die Baumschere keimfrei machen und das Risiko einer Pilzerkrankung verringern.

Resistente Miniaturrosen

Mehrere Sorten von Miniaturrosen - wie "Black Jade", "Rainbow's End" und "Red Cascade" - haben eine Resistenz gegen Pilzkrankheiten wie Black Spot. "Black Jade" w√§chst in den Pflanzenh√§rtezonen 5 bis 9 des US-Landwirtschaftsministeriums mit tiefroten, fast schwarzen Bl√ľten. "Rainbow's End" ist eine kletternde Miniaturrose, die in den USDA-Zonen 5 bis 8 mit gelben, rot umrandeten Bl√ľten w√§chst. "Red Cascade" produziert rote Bl√ľten und w√§chst in den USDA-Zonen 5 bis 9. Alle drei Sorten von Mini-Rosen gedeihen in voller Sonne und ziehen Schmetterlinge an.


Video-Guide: .

Der Artikel War N√ľtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzuf√ľgen