MenĂŒ

Garten

FrostschÀden An Einer Bananenpflanze

Bananenpflanzen (musa spp.) wachsen nativ an tropischen und subtropischen standorten, wo die durchschnittstemperaturen um 80 grad fahrenheit liegen. Die meisten sorten sind in den zonen 7 bis 11 des us-landwirtschaftsministeriums winterhart. Sie benötigen warme temperaturen, viel sonnenlicht und viel wasser, um ihre großen blĂ€tter und...

FrostschÀden An Einer Bananenpflanze


In Diesem Artikel:

Bananenpflanzen, die Temperaturen unter dem Gefrierpunkt ausgesetzt sind, produzieren nicht oft FrĂŒchte.

Bananenpflanzen, die Temperaturen unter dem Gefrierpunkt ausgesetzt sind, produzieren nicht oft FrĂŒchte.

Bananenpflanzen (Musa spp.) Wachsen nativ an tropischen und subtropischen Standorten, wo die Durchschnittstemperaturen um 80 Grad Fahrenheit liegen. Die meisten Sorten sind in den Zonen 7 bis 11 des US-Landwirtschaftsministeriums winterhart. Sie benötigen warme Temperaturen, viel Sonnenlicht und viel Wasser, um ihre großen BlĂ€tter zu zĂŒchten und FrĂŒchte zu produzieren. Die essbaren Bananenpflanzen gedeihen nicht gut an Orten mit eisigen Temperaturen, wĂ€hrend die Zierbananen ein wenig kĂ€lteresistent sind. Die Höhe der SchĂ€den, die an einer Bananenpflanze anfallen, hĂ€ngt vom Temperaturabfall, der Dauer der Frosttemperatur und der Menge des Winterschutzes ab.

Obst

Um eine essbare Frucht zu produzieren, benötigt eine Bananenpflanze das ganze Jahr ĂŒber WĂ€rme, ohne Temperaturen unter dem Gefrierpunkt ausgesetzt zu sein. Nur ein leichter Frost stoppt den Reifeprozess, der im FrĂŒhling fortgesetzt wird, aber ein harter Frost wird den Prozess dauerhaft stoppen, indem er die FrĂŒchte tötet. Gefrorene Bananen werden schwarz und matschig. Entfernen Sie die ruinierten Bananen im FrĂŒhjahr, um Platz fĂŒr neues Obstwachstum zu schaffen.

BlÀtter

Im Winter entwickeln Bananenpflanzen nur ein Blatt pro Monat als Antwort auf die kĂŒhleren Temperaturen. Leichter Frost verbrennt die BlĂ€tter der meisten Bananenpflanzen, aber die beschĂ€digte Pflanze wird neue BlĂ€tter aussenden, um die BlĂ€tter zu ersetzen. Entfernen Sie die BlĂ€tter nicht sofort, da die schlaffen BlĂ€tter den Stiel zusĂ€tzlich schĂŒtzen. Schneiden Sie die gefrier- beschĂ€digten BlĂ€tter ab, wenn neue BlĂ€tter erscheinen.

Stengel

Bananenpflanzen enthalten keine holzigen Teile, auch nicht im Stamm. Der Stamm ist ein BĂŒndel von dicht gewickelten BlĂ€ttern, die Pseudostem genannt werden. Der aktive Wachstumspunkt in einer Bananenpflanze ist tief im Pseudostamm nahe der Basis der Pflanze enthalten. Wenn es einem harten Einfrieren ausgesetzt wird, wird das Pseudostamm braun und schlĂŒpfrig. Graben Sie die Pflanze nicht auf und entsorgen Sie sie, wenn dies geschieht. Schneiden Sie den Pseudostamm auf den Boden und warten Sie auf wĂ€rmere Temperaturen. Wahrscheinlich werden neue Triebe aus den Wurzeln sprießen.

Wurzeln

LĂ€ngere Frosttemperaturen im Winter töten die Wurzeln unter der ErdoberflĂ€che. Der Boden muss fest gefrieren, damit dies geschieht. WĂ€hrend dieses Ereignisses wird der gesamte obere Teil der Bananenpflanze abgetötet. Wenn ein kleiner Teil der Wurzeln ĂŒberlebt, wird er im FrĂŒhling aussprossen.

Schutz

Die japanische Faserbanane (Musa basjoo) ist die widerstandsfĂ€higste Bananenpflanze. Es ist winterhart bis USDA Zone 4. Die Pflanze ĂŒberlebt Temperaturen bis zu minus 20 Grad Fahrenheit mit einer dicken Mulchschicht. In den harten Winterzonen, schneiden Sie die Spitzen von den Bananenpflanzen ab und hĂ€ufen Sie auf einer dicken Mulchschicht an, um die Wurzeln zu schĂŒtzen. Erwarten Sie keine Fruchtproduktion an diesen Standorten, da die Bananenpflanze jedes Jahr von den Wurzeln nachwĂ€chst.


Video-Guide: Bananen nach dem ĂŒberwintern in Deutschland.

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen