MenĂŒ

Garten

Fingerhut BlattlÀuse

Fingerhut-blattlÀuse (aulacthum solani), auch als glashaus-kartoffelblattlaus bezeichnet, haben ein breites wirtsspektrum und sind hÀufig in gewÀchshaus- und gartenpflanzen anzutreffen. Obwohl blattlausarten schwer zu unterscheiden sind, kann die fingerhutlaus durch ihren glÀnzenden körper und markierungen um den bauch und die narben identifiziert werden...

Fingerhut BlattlÀuse


In Diesem Artikel:

Fingerhut-BlattlĂ€use (Aulacthum solani), auch als Glashaus-Kartoffelblattlaus bezeichnet, haben ein breites Wirtsspektrum und sind hĂ€ufig in GewĂ€chshaus- und Gartenpflanzen anzutreffen. Obwohl Blattlausarten schwer zu unterscheiden sind, kann die Fingerhutlaus durch ihren glĂ€nzenden Körper und Markierungen um den Bauch und die Narben identifiziert werden. Die BekĂ€mpfung von FingerhutlĂ€usen erfordert eine sorgfĂ€ltige Überwachung, um den Befall zu erfassen, bevor sie verbreitet werden.

Identifizierung

Fingerhut BlattlĂ€use greifen eine Vielzahl von Pflanzen vom frĂŒhen FrĂŒhling bis zum spĂ€ten Herbst an. BlattlĂ€use sind kleine Insekten, die weniger als 1/8 Zoll lang sind, und haben saugende Maulteile, die benutzt werden, um sich von Ihren Pflanzen zu ernĂ€hren. Fingerhut BlattlĂ€use sind in der Regel hellgrĂŒn, mit dunkelgrĂŒnen Markierungen an der Basis der Cornicles, die Röhren am hinteren Ende des Bauches sind. Laut der University of California gibt es jedoch andere Formen von Fingerhut BlattlĂ€use, die in Farbe von grĂŒn bis orange und rosa reichen. Einige Fingerhut BlattlĂ€use können auch schwarze Abzeichen auf dem Bauch haben.

Lebenszyklus

BlattlĂ€use bringen im FrĂŒhjahr und im Sommer junge Jungen zur Welt, und Sie können feststellen, dass alle Entwicklungsstadien gleichzeitig Ihre Pflanze ernĂ€hren. Die Blattlausreproduktion Ă€ndert sich vom FrĂŒhling bis zum Herbst. Die im FrĂŒhjahr brĂŒtenden BlattlĂ€use pflanzen sich im Sommer parthenogenetisch fort. Dies bedeutet, dass die weibliche Fingerhutlaus wĂ€hrend der Sommermonate sich nicht mit einem MĂ€nnchen paaren muss, um Junge zu produzieren. Jede weibliche Blattlaus kann alleine Junge produzieren, und all dies sind Weibchen, die bereit sind, neue BlattlĂ€use in nur 7 bis 10 Tagen zu produzieren. Die wahren sexuellen Formen erscheinen im Herbst, und diese BlattlĂ€use erfordern eine mĂ€nnliche und weibliche Paarung, so dass die Weibchen Eier legen können, die im FrĂŒhling ĂŒberwintern und schlĂŒpfen werden. BlattlĂ€use produzieren sowohl geflĂŒgelte als auch flĂŒgellose Formen und die flĂŒgellosen Formen sind typischerweise die BlattlĂ€use, die Sie sehen, wie Sie Ihre Pflanzen angreifen. Die geflĂŒgelten Formen werden produziert, wenn Populationen hoch sind, und diese fliegen zu anderen Pflanzen, um neuen Befall zu beginnen.

BeschÀdigung

Fingerhut-BlattlĂ€use werden oft tief in der Pflanze gefunden, wo sie sich vom Blattsaft der jĂŒngeren BlĂ€tter ernĂ€hren. Es ist bekannt, dass sie verschiedene Pflanzenkrankheiten wie den Salat-Mosaik-Virus verbreiten. Sie ernĂ€hren sich von einer Vielzahl von Gartenpflanzen, einschließlich Fingerhut, Salat, Campanula, Akelei, Chrysantheme, Gladiole, Lilie, StiefmĂŒtterchen, scharlachrotem Salbei, Eisenkraut und Veilchen. Starker Befall kann zu Blattverzerrungen und mangelnder VitalitĂ€t in Ihren Pflanzen fĂŒhren, aber ansonsten können gesunde Pflanzen ĂŒberleben. Das Hauptproblem mit BlattlĂ€usen in Ihrem Garten ist der Honigtau, den sie wĂ€hrend der FĂŒtterung absondern. Diese sĂŒĂŸe Substanz zieht Ameisen an und kann zu rußigen Schimmelpilzinfektionen fĂŒhren.

Management

Fingerhut-BlattlĂ€use werden leicht von PflanzenblĂ€ttern abgestoßen, und ein starker Wasserstrahl aus Ihrem Gartenschlauch reicht oft aus, um BlattlĂ€use aus den meisten Pflanzen zu entfernen. Die BlattlĂ€use, die Sie abschlagen, können normalerweise nicht zurĂŒck auf die Pflanze klettern. Überwachen Sie Ihre Pflanzen, um FrĂŒhbefall von Fingerhut BlattlĂ€use zu fangen. Laut der University of California, neigt diese Blattlausart dazu, sich in Ihrer Pflanze zu verteilen, anstatt Kolonien zu bilden, wie es andere BlattlĂ€use tun. Die schnelle Fortpflanzungsrate der Fingerhutlaus und ihre Tendenz, sich tief in der Pflanze zu bewegen, kann die Kontrolle erschweren. Der Befall von BlattlĂ€usen kann jedoch chemisch mit Insektiziden, die Imidacloprid, Oxydemeton-Methyl, Dimethoat, Acetamiprid, Pymetrozin, Flonicamid oder Spirotetramat enthalten, kontrolliert werden.


Video-Guide: Schau was passiert, wenn du Essig im Garten benutzt!.

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen