Menü

Garten

Flachs-Lilie Gegen Süße Flagge

Flachslilien (dianella spp.) und süße fahnen (acorus spp.) ähneln sich oberflächlich, weil beide einen etwas grasartigen aspekt mit klumpendem wachstum haben. Sie unterscheiden sich jedoch in den meisten anderen aspekten und sind nicht eng miteinander verwandt. Flachslilien sind mit lilien, mit 15 flachslilien arten gruppiert...

Flachs-Lilie Gegen Süße Flagge


In Diesem Artikel:

Süße Flagge Calamus kann in einem nassen Bereich wachsen.

Süße Flagge Calamus kann in einem nassen Bereich wachsen.

Flachslilien (Dianella spp.) Und süße Fahnen (Acorus spp.) Ähneln sich oberflächlich, weil beide einen etwas grasartigen Aspekt mit klumpendem Wachstum haben. Sie unterscheiden sich jedoch in den meisten anderen Aspekten und sind nicht eng miteinander verwandt. Flachslilien sind mit Lilien, mit 15 Flachslilienarten in Australien und Tasmanien gruppiert. Tasmanische Lilie (Dianella tasmanica) wird normalerweise in Nordamerika angebaut. Süße Flaggen sind in der Arum- oder Araceae-Familie, mit zwei bis sechs Arten, die in Europa, Nordamerika und Asien vorkommen, sowie einigen Gartensorten. Die süßen Fahnen in den Vereinigten Staaten sind meist süße Flagge Calamus (Acorus Calamus). Tasmanische Lilie ist geeignet für trockene Lebensräume und süße Flagge Calamus für feuchte bis aquatische Lebensräume.

Blätter und Wachstumsgewohnheiten

Die 1- bis 2-Fuß-langen Blätter der tasmanischen Flachslilie sind grün bis blaugrün und etwa 1 Zoll breit. Die Pflanze wächst normalerweise ungefähr 2 Fuß hoch, kann aber 3 Fuß hoch mit einer Breite von ungefähr 2 Fuß erreichen. Die hellgrünen Blätter der Sweet Flag Calamus sind etwa 3/4 Zoll breit und haben einen süßen Duft. Diese Pflanze wird 3 Fuß hoch und breit. Beide Pflanzenarten haben ein ähnliches, straplike Blattwachstumsmuster. Beide haben auch verschiedene Formen. Variegated Tasmanische Lilie (Dianella Tasmanica "Variegata") hat gelbe Streifen an den Außenkanten jedes grünen Blattes. Breitere, cremefarbene Längsstreifen kennzeichnen den bunten Kalmus (Acorus calamus "Variegatus").

Blumen

Tasmanische Lilie hat einen offenen, verzweigten Blütenstängel, der sich über das Laub erhebt und kleine, sechsblättrige, unscheinbare, bläuliche Blüten trägt, die das ganze Jahr über auftreten können. Das Entfernen der verbrauchten Blütenstiele verleiht der Pflanze gelegentlich ein aufgeräumteres Aussehen. Süße Flagge Calamus trägt seine winzigen, grünlichen Blüten auf einer spezialisierten stäbchenförmigen Struktur namens Spadix, die 2 bis 4 Zoll lang sein kann. Die Pflanze blüht von Mai bis Juli.

Wasser benötigt

Gut durchlässiger Boden eignet sich am besten für Tasmanische Flachslilie, die einige Perioden der Trockenheit aushalten kann. Wenn die Pflanze in einem Behälter wächst, muss sie regelmäßig gegossen werden. Unabhängig davon, ob sie in einem Container oder in einem in der Erde liegenden Garten angebaut werden, lassen Sie die oberen 1 bis 2 Zentimeter der Erde trocknen, bevor Sie den Boden erneut gießen. Sweet Flag Calamus hingegen benötigt ständig feuchten Boden und kann in 9 Zoll stehendem Wasser gut tun. Wachsen Sie es in einem sumpfigen oder sumpfigen Ort, flachen Gartenteich oder anderen Wassergarten.

Wachstumsbedingungen

Tasmanische Flachslilie eignet sich am besten für ein Gebiet mit warmen Wintern; es ist in den Pflanzenhärtezonen 8 oder 9 bis 11 des US-Landwirtschaftsministeriums winterhart. Veränderte tasmanische Flachslilie ist in den USDA-Zonen 8 bis 10 winterhart. Die Blätter beider Pflanzen können in kalten Wintern zurücksterben. Sweet flag calamus ist in den USDA-Zonen 4 bis 11 winterhart, und in den USDA-Zonen 4 bis 8 ist eine mehrfarbige, süße Flagge Calamus mehrjährig. In Gebieten mit kühlen Sommern kommen sowohl tasmanische Flachslilie als auch Kalmus mit süßer Flagge gut in voller Sonne vor. In heißen Sommergebieten profitieren beide Arten und besonders die bunten Sorten von Halbschatten. Tasmanische Flachslilie wächst langsam, während süße Flagge Calamus schnell wachsen kann. Unter günstigen Bedingungen kann sich die süße Kalmusflosse ausbreiten und in Nicht-Gartenbereiche einbürgern, wo die Bedingungen es erlauben. Wenn Sie nicht möchten, dass sich die Kalmusflosse ausbreitet, dann bewahren Sie die Rhizome in einem Behälter auf, den Sie in den Boden sinken lassen.


Video-Guide: .

Der Artikel War Nützlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzufügen