Menü

Zuhause

Befestigungslöcher In Fugenmörtel

Feuchtigkeit, schmutz, schimmel und schimmel sind alles probleme, die von einem loch im fugenmörtel herrühren. Fugenmörtel ist ein zementartiges produkt, das verwendet wird, um die kanten von fliesen vor beschädigung zu schützen und das substrat unter den fliesen vor feuchtigkeit zu schützen. Da mörtel jedoch aus zement besteht, hat er eine geringe zugfestigkeit, was bedeutet, dass...

Befestigungslöcher In Fugenmörtel


In Diesem Artikel:

Patchen von altem Mörtel führt zu weiteren Problemen, wenn der alte Mörtel nicht entfernt wird.

Patchen von altem Mörtel führt zu weiteren Problemen, wenn der alte Mörtel nicht entfernt wird.

Feuchtigkeit, Schmutz, Schimmel und Schimmel sind alles Probleme, die von einem Loch im Fugenmörtel herrühren. Fugenmörtel ist ein zementartiges Produkt, das verwendet wird, um die Kanten von Fliesen vor Beschädigung zu schützen und das Substrat unter den Fliesen vor Feuchtigkeit zu schützen. Da Mörtel jedoch aus Zement besteht, hat er eine geringe Zugfestigkeit, was bedeutet, dass er leicht reißen oder auseinander fallen kann, wenn der Boden oder die Wände sich bewegen oder biegen sollten. Wenn dies geschieht, wird der gesamte Kacheljob kompromittiert. Fixiere diese Löcher, sobald du sie findest, indem du den alten, geschwächten Mörtel entfernst und ihn durch frisches ersetzt.

1

Graben Sie den alten Mörtel zwischen den Fliesen mit einem Gebrauchsmesser aus. Positionieren Sie das Messer an einem der Löcher im Mörtel und schneiden Sie es mit einem Abwärtshub. Achten Sie darauf, nicht in die Seiten der Fliese zu schneiden. Bei breiten Fugenverbindungen müssen Sie möglicherweise mehrere Durchgänge mit dem Messer in einem Bereich machen, um alles auszugraben. Wenn die Klinge nicht mehr leicht durch den Mörtel geht, ersetzen Sie sie durch einen frischen.

2

Führen Sie einen Staubsaugeraufsatz über die alten Mörtelfugen, um den restlichen Schmutz oder Fugenstaub von den Fliesen zu entfernen.

3

Die Kanten der Fliesen, an denen der Fugenmörtel mit denaturiertem Alkohol entfernt wurde, abwaschen, um die Fliesen zu reinigen und sie für den frischen Fugenmörtel vorzubereiten.

4

Mischen Sie den Mörtel gemäß den Anweisungen des Herstellers. Fügen Sie das Wasser oder den Zusatz langsam, ein wenig Zeit hinzu; Feuchtigkeit in der Luft kann den Mörtel beeinflussen. Stoppen Sie die Zugabe von Wasser oder Zusatzstoff, wenn der Mörtel der Konsistenz von Erdnussbutter ähnelt.

5

Eine kleine Menge Mörtel auf das Ende eines Mörtelschwamms aufschütten. Drücken Sie den Schwimmer in einem Winkel von 45 Grad auf die Fliesen, um den Mörtel zwischen den Fugen zu verteilen. Bewegen Sie den Schwimmer aus mehreren Winkeln über den gleichen Bereich, um eine gute Abdeckung zu gewährleisten.

6

Drehen Sie den Mörtelschwimmer näher auf 90 Grad und kratzen Sie den überschüssigen Mörtel von der Oberfläche der Fliesen ab. Lassen Sie den Mörtel für ungefähr 10 Minuten aufstellen.

7

Befeuchten Sie leicht einen Mörtelschwamm und bearbeiten Sie ihn in Kreisen über den Fliesen, um den verbleibenden Mörtel zu entfernen. Spülen Sie den Schwamm regelmäßig aus und fahren Sie mit ihm fort, bis er sauber ist. Verwenden Sie die Ecken des Schwamms, um die Mörtelfugen zwischen den Fliesen zu formen. Lassen Sie die Fugenmasse 24 Stunden ungestört aushärten.

Dinge, die du brauchst

  • Allzweckmesser
  • Mehrere zusätzliche Klingen
  • Vakuum
  • Denaturierter Alkohol
  • Weiche Kleidung
  • Frischer Fugenmörtel
  • Wasser
  • Eimer
  • Mörtelschwamm
  • Fugenschwamm

Spitze

  • Wenn Sie den Fugenmörtel zwischen Steinfliesen auswechseln, tragen Sie zuerst einen Anstrich mit Imprägniermittel auf die Fliesen auf, damit der Fugenmörtel bei der Reinigung frei wird.

Video-Guide: .

Der Artikel War Nützlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzufügen