Menü

Garten

Feuerfäule Auf Immergrünen Birnen

Die aus china und taiwan stammende immergrüne birne (pyrus kawakamii) ist eine herzhafte, vielseitige pflanze, die entweder als mehrstämmiger strauch oder als einstämmiger baum wächst. Die pflanze zeigt im frühen frühling eine spektakuläre blumenschau, die ihre zweige mit einer decke aus zarten weißen blüten bedeckt. Immergrüne birne produziert kleine,...

Feuerfäule Auf Immergrünen Birnen


In Diesem Artikel:

Immergrüne Birnen, wie andere Birnenarten, können durch Feuerbrand getötet werden.

Immergrüne Birnen, wie andere Birnenarten, können durch Feuerbrand getötet werden.

Die aus China und Taiwan stammende immergrüne Birne (Pyrus kawakamii) ist eine herzhafte, vielseitige Pflanze, die entweder als mehrstämmiger Strauch oder als einstämmiger Baum wächst. Die Pflanze zeigt im frühen Frühling eine spektakuläre Blumenschau, die ihre Zweige mit einer Decke aus zarten weißen Blüten bedeckt. Immergrüne Birne produziert kleine, ungenießbare Früchte. Ein schnell wachsender Baum, immergrüne Birne lebt 50 bis 150 Jahre und erreicht eine endgültige Höhe von 25 Fuß. Immergrüne Birnen wachsen am besten in voller Sonne bis zum Halbschatten in den Winterhärtezonen 8 bis 10 des US-Landwirtschaftsministeriums. Das ernsthafteste Problem bei immergrünen Birnen ist die bakterielle Krankheit Feuerbrand.

Beschreibung der Krankheit

Feuerbrand wird durch das Bakterium Erwinia amylovora verursacht. Dieser Krankheitserreger verbringt den Winter im Inneren der Birkner an den Ästen des Birnbaums und kann durch Spritzregen und Insekten verbreitet werden. Perioden von warmem Wetter, begleitet von intermittierendem Regen, bieten auch ausgezeichnete Wachstumsbedingungen für Feuerbrandbakterien. Die Bakterien treten normalerweise im späten Winter oder frühen Frühling durch die Blüten in das immergrüne Birnbaumsystem ein, können aber auch in junge Triebe eindringen. Die Bakterien bevorzugen warmes, feuchtes oder feuchtes Wetter. Suchen Sie nach klebrigen, gelblichen oder bernsteinfarbenen Tropfen, die aus neu infizierten Geweben der immergrünen Birne heraussickern.

Beschädigung

Feuerbrand kann jeden Teil des Birnbaums infizieren, vom Laub über den Stamm bis zu den Wurzeln. Das infizierte Gewebe wird schwarz oder verwelkt und stirbt dann. Tote, geschwärzte Blätter bleiben oft am Baum hängen. Ohne Behandlung breitet sich die Infektion weiter durch den Baum aus, was zu einem Absterben und schließlich zum Tod des Baumes führt, da der Erreger den Stamm, die Wurzeln und das Blätterdach infiziert.

Steuerung

Ein Bakterium, das gegen Erwinia amylovora, Pseudomonas fluorescens, kämpft, kann mit Antibiotika zur Bekämpfung von Feuerbrandinfektionen verwendet werden, während die immergrüne Birne blüht. Achten Sie im Winter auf Kürbisse unter den Ästen der immergrünen Birne, schneiden Sie sie ab und zerstören Sie sie aus dem Garten. Die Cankers sollten mindestens 8 bis 12 Zoll unterhalb aller sichtbaren Symptome der Infektion geschnitten werden. Antibiotika wie Terramycin oder Streptomycin oder Sprays, die Kupfer enthalten, können bei der Bekämpfung von Feuerbrand wirksam sein. Eine Mischung namens Bordeaux, kommerziell erhältlich oder hausgemacht, kann ebenfalls zur Bekämpfung von Feuerbrand beitragen.

Verhütung

Überwachen Sie immergrüne Birnen auf Symptome von Feuerbrand im Frühling, wenn das Wetter dem Erreger helfen kann, zu wachsen und sich auszubreiten. Reduzieren Sie die Stickstoffmenge im Dünger und überschwemmen Sie die Pflanze nicht. Tropfbewässerung um immergrüne Birnen hält das Laub trocken und kann die Ausbreitung von Krankheiten verhindern. Prune, um die Luftzirkulation im Baldachin zu verbessern, falls nötig, die das Laub nach dem Regen schneller trocknen lässt. Besprühen Sie die Blumen mit Antibiotika oder kupferhaltigen Produkten. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Etikett. Entfernen Sie infizierte Bereiche, sobald Sie sie sehen. Desinfektionsschnittwerkzeuge zwischen den Schnitten und erneut vor dem Beschneiden anderer Bäume und der Vegetation in der Nähe desinfizieren. Zerstöre alle Stecklinge und jeglichen Pflanzenrückstand, der sich aus dem Boden um die immergrüne Birne sammelt. Halten Sie die immergrüne Birne so gesund wie möglich. Gestresste Pflanzen sind anfälliger für Infektionen.


Video-Guide: .

Der Artikel War Nützlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzufügen