Men√ľ

Zuhause

Fha Finanzierungsabschlusskosten

Die federal housing administration, eine beh√∂rde des ministeriums f√ľr wohnungswesen und stadtentwicklung, erm√∂glicht wohnungsbaudarlehen f√ľr kreditnehmer mit bescheidenen mitteln. Schuldner mit niedrigem bis mittlerem einkommen und solche mit einem geringen bargeldbestand werden von fha-krediten f√ľr den darlehensanzahlungsbedarf von 3,5 prozent und...

Fha Finanzierungsabschlusskosten


In Diesem Artikel:

FHA-Darlehen erm√∂glichen Wohneigentum f√ľr Kreditnehmer mit niedrigem und mittlerem Einkommen.

FHA-Darlehen erm√∂glichen Wohneigentum f√ľr Kreditnehmer mit niedrigem und mittlerem Einkommen.

Die Federal Housing Administration, eine Beh√∂rde des Ministeriums f√ľr Wohnungswesen und Stadtentwicklung, erm√∂glicht Wohnungsbaudarlehen f√ľr Kreditnehmer mit bescheidenen Mitteln. Schuldner mit geringem bis mittlerem Einkommen und solche mit einem geringen Bargeldbestand werden von FHA-Krediten angezogen, da sie eine Darlehensvorauszahlung von 3,5 Prozent und wettbewerbsf√§hige Zinss√§tze ben√∂tigen. FHA-Finanzierung beinhaltet die gleichen Abschlusskosten wie herk√∂mmliche Finanzierung, mit einigen zus√§tzlichen Geb√ľhren f√ľr das staatliche Versicherungsprogramm.

Die Grundlagen

Die FHA versichert Kredite von HUD-zugelassenen Kreditgebern. FHA Versicherung sch√ľtzt Kreditgeber, wenn ein Kredit ausf√§llt, Minimierung Kreditgeber Risiko bei der Finanzierung Kreditnehmer mit Kreditherausforderungen und einen minimalen Anzahlungsbeitrag. Die FHA versichert Kredite in Refinanzierungs- und Kaufgesch√§ften. Bei diesen Immobilientransaktionen fallen Abschlusskosten, auch Abwicklungsgeb√ľhren genannt, an, die dem FHA-Kreditnehmer auf einer HUD-1-Abrechnung offengelegt werden. Die Abschlusskosten beinhalten wiederkehrende und einmalige Geb√ľhren. Der K√§ufer und der Verk√§ufer in einem Verkaufsgesch√§ft sind verantwortlich f√ľr die Zahlung ihres eigenen Teils der Kosten.

Durchschnittliche Kosten

Der Betrag, den ein FHA-Darlehensnehmer in Abschlusskosten zahlt, h√§ngt von der H√∂he der Geb√ľhren ab, die von den Kreditgebern und den Dienstleistern von Drittanbietern erhoben werden, sowie von K√§ufer- und Verk√§uferverhandlungen und regionalen Abweichungen. Bei den Verkaufsgesch√§ften handelt es sich um einen Treuhandmakler oder Rechtsanwalt, eine Titelversicherung sowie um vorausbezahlte und anteilige Geb√ľhren. Dazu k√∂nnen verschiedene Servicekosten f√ľr Notar, Kurier, Begutachtung und Hausbesichtigung geh√∂ren. Die FHA erm√∂glicht es dem Verk√§ufer, den gr√∂√üten Teil der Schlie√üungskosten des Kreditnehmers zu bezahlen, mit Ausnahme der Steuer-Servicegeb√ľhr, die mit dem Treuhandkonto des Kreditgebers verbunden ist, das als nicht-zul√§ssige Geb√ľhr bekannt ist.

√úbertragungsurkunde beschlagnahmt

Die FHA verlangt die Hinterlegung aller neuen Darlehen. Treuhandkonten ermöglichen es dem Kreditgeber, die Sammlung und Zahlung von Grundbesitzsteuern, Wohneigentumsversicherung und Hypothekenversicherungsprämien zu verwalten. Der Kreditgeber sammelt Reserven, um das Treuhandkonto bei Abschluss einzurichten. Reserven können einen großen Teil der Abschlusskosten ausmachen, abhängig davon, zu welcher Jahreszeit die Kreditmittel verwendet werden. Zum Beispiel erfordert ein Closing, das in den Monaten unmittelbar nach der Fälligkeit von Steuern stattfindet, weniger Reserven als in den Monaten vor den Steuerfälligkeitsdaten.

Hypothekenversicherung

Die FHA zahlt Kreditgeberforderungen √ľber ihren Mutual Mortgage Insurance Fund, einen Pool, der mit kreditfinanzierten Pr√§mien finanziert wird. Kreditnehmer zahlen bei Abschluss einen Up-front-Hypotheken-Versicherungspr√§mie, die 1,75 Prozent des Kreditbetrags ist. Sie zahlen auch monatliche Raten basierend auf einer Rate von 1,2 bis 1,5 Prozent des Kreditbetrags, abh√§ngig von der Kreditgr√∂√üe und -art. Kreditnehmer, die 10 Prozent Anzahlung leisten oder mindestens 10 Prozent Eigenkapital in ihrem Haus haben, zahlen, abh√§ngig von der Kreditgr√∂√üe, 85 Prozent oder weniger. Kreditnehmer m√ľssen die Hypothekenversicherung f√ľr den Monat, in dem die Transaktion geschlossen wird, vorausbezahlen und R√ľcklagen in Treuhandkonten einzahlen.


Video-Guide: .

Der Artikel War N√ľtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzuf√ľgen