Menü

Garten

Düngungssaison Für Obstbäume

Düngeanforderungen für obstbäume im hausgarten oder obstgarten ändern sich während der gesamten lebensdauer des baumes. Nicht nur verändern sich die notwendigen nährstoffe, wenn ein obstbaum reift, sondern auch die häufigkeit, mit der gärtner den dünger anwenden müssen.

Düngungssaison Für Obstbäume


In Diesem Artikel:

Die Lebensphase des Baumes bestimmt, welcher Dünger zu verwenden ist.

Die Lebensphase des Baumes bestimmt, welcher Dünger zu verwenden ist.

Düngeanforderungen für Obstbäume im Hausgarten oder Obstgarten ändern sich während der gesamten Lebensdauer des Baumes. Nicht nur verändern sich die notwendigen Nährstoffe, wenn ein Obstbaum reift, sondern auch die Häufigkeit, mit der Gärtner den Dünger anwenden müssen.

Junge Bäume

In den Jahren vor der Ernte benötigen Ihre jungen Obstbäume mehr Stickstoff als ihre reifen Gegenstücke. Stickstoff hilft, grünes Wachstum zu stimulieren, das für ein maximales Wachstum in jungen Jahren benötigt wird. Die ersten Lebensjahre sind typischerweise die ersten zwei bis drei Jahre des Lebens des Baumes, bevor sie Früchte für die Ernte tragen. Sie können entweder einen chemischen Dünger wie Ammoniumsulfat oder Harnstoff verwenden, oder Sie können organischen Dünger oder Kompost verwenden. Wasser in etwa 2 Pfund Kompost oder 2 Unzen Harnstoff jeden Monat bis die Blätter beginnen abzufallen. Sobald der Baum im zweiten Jahr ist, verdoppeln Sie die Menge an Dünger. Erhöhen Sie die Menge an Stickstoffdünger im Verhältnis zum Wachstum des Baumes, bis der Baum zu blühen beginnt.

Reife Obstbäume

Ältere Bäume brauchen nicht so viel Stickstoff wie jüngere Bäume, weil der Stickstoff für neues, kräftiges Grünwachstum wie Blätter und Triebe sorgt. Dies ist wichtiger, wenn der Baum jung ist, weil er es erlaubt, schnell zu wachsen; als ein reifer Baum könnte der Stickstoff die Fruchtproduktion beeinflussen. Befruchten reife Obstbäume mindestens zweimal pro Jahr. Vorfrühling und Frühherbst sind ideale Zeiten für die Befruchtung. Wird der benötigte Dünger pro Jahr halbiert, ergibt sich für jede Anwendung die Düngermenge.

Andere Anwendungen

Phosphor ist ein idealer Dünger zur Pflanzzeit, da er das Wurzelsystem stärkt und stärkt. Hoch phosphorhaltige Düngemittel werden oft als "Wurzelstimulatoren" oder ähnliches bezeichnet. Phosphor trägt auch sehr zur Frucht- und Blütenproduktion bei, die ideal für reife, fruchttragende Bäume ist. Sie müssen möglicherweise Kalium jedes Jahr verwenden, abhängig davon, wie viel in Ihrem Boden ist. Mischen Sie Mikronährstoffdünger wie Bor, Mangan, Zink und Eisen zu Ihren Herbstdüngern.

Wählen Sie richtige Dünger

Während die meisten Richtlinien für alle Obstbäume gelten, gibt es Ausnahmen für jede Regel. Zum Beispiel brauchen reife Apfelbäume weniger Stickstoff als Pfirsiche. Bevor Sie einen Dünger auftragen, lassen Sie sich von einem renommierten Bodentestlabor auf Ihrem Boden testen. Die Ergebnisse werden Sie über Nährstoffmangel im Boden informieren, unabhängig davon, ob Sie irgendwelche Nährstoffe oder den pH-Wert Ihres Bodens haben. Saure Böden eignen sich am besten mit einem Stickstoff, der sie neutralisieren kann, wie zum Beispiel Kalziumnitrat. Alkalische Böden werden von Stickstoffquellen wie Ammoniumnitrat profitieren.


Video-Guide: .

Der Artikel War Nützlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzufügen