Menü

Garten

Dünger Für Besseres Wurzelwachstum

Damit pflanzen richtig wachsen und sich entwickeln können, benötigen sie bestimmte nährstoffe, die natürlicherweise im boden vorhanden sind. Mit der zeit werden jedoch die nährstoffgehalte geringer und die pflanzen werden aufhören zu wachsen, wenn die nährstoffe des bodens nicht wieder aufgefüllt werden. So werden dünger verwendet, um nährstoffe im boden wiederherzustellen, um...

Dünger Für Besseres Wurzelwachstum


In Diesem Artikel:

Dünger, die reich an Phosphor sind, sorgen für die Gesundheit der Pflanzenwurzeln.

Dünger, die reich an Phosphor sind, sorgen für die Gesundheit der Pflanzenwurzeln.

Damit Pflanzen richtig wachsen und sich entwickeln können, benötigen sie bestimmte Nährstoffe, die natürlicherweise im Boden vorhanden sind. Mit der Zeit werden jedoch die Nährstoffgehalte geringer und die Pflanzen werden aufhören zu wachsen, wenn die Nährstoffe des Bodens nicht wieder aufgefüllt werden. Daher werden Düngemittel verwendet, um Nährstoffe im Boden wiederherzustellen, um Mängel zu vermeiden. Jeder Nährstoff spielt eine besondere Rolle bei der Entwicklung von Pflanzen; Phosphor ist essentiell für ein starkes Wurzelwachstum.

Phosphor, ein Makronährstoff

Phosphor (P) gilt zusammen mit Stickstoff (N) und Kalium (K) als einer der drei pflanzlichen Makronährstoffe. Da sie eine so wichtige Rolle beim Wachstum von Pflanzen spielen, sind ihre Gehalte schnell von Gartenerde erschöpft, was zu einem Bedarf an Düngemitteln führt, die allgemein als "N-P-K" kommerzielle Produkte angesehen werden. Neben seiner Rolle im Wurzelwachstum der Pflanzen wird Phosphor für die Entwicklung von Früchten, Blüten und Samen sowie für die Photosynthese und Zellteilung benötigt. Ein gesundes Wurzelsystem ist notwendig, damit eine Pflanze auch andere Nährstoffe aufnehmen kann, und ist daher entscheidend für die Gesundheit und Vitalität der Pflanze. Dünger, die reich an Phosphor sind, werden verwendet, um das Wurzelwachstum zu fördern und übermäßig hohe Stickstoffspiegel zu korrigieren, die Pflanzenwurzeln verletzen können. Phosphorhaltige Düngemittel werden auch verwendet, um Wurzelprobleme zu korrigieren, die aus Bodenverdichtung und Trockenheit resultieren.

Organische Phosphorquellen

Einige organische oder natürlich vorkommende Quellen von Phosphordünger stehen Hausgärtnern zur Verfügung. Viehdung gilt als eine gute Quelle für organischen Phosphor, und kompostierte Sorten haben eine erhöhte Konzentration von Phosphor. Suchen Sie nach kompostiertem Dünger oder gepökeltem Dünger mit einem erdigen Aroma, was darauf hindeutet, dass es gut fertig ist. Phosphor in Dünger und Vermicompost - eine Form von Dünger, die reich an Wurmkot ist - wird langsam im Boden freigesetzt und steht Pflanzen drei bis sechs Monate lang nicht zur Verfügung. Andere organische Düngerquellen für Phosphor sind Steinphosphat und Knochenmehl.

Synthetische Phosphor-Dünger

Synthetische Dünger mit Phosphor liefern die gleichen Nährstoffe, die für eine starke Wurzelentwicklung notwendig sind, wie organische Quellen; Sie werden jedoch hergestellt oder chemisch abgeleitet. Ein Vorteil von synthetischen Düngemitteln ist, dass sie in der Lage sind, Phosphor wachsenden Pflanzen viel schneller als organische Quellen zur Verfügung zu stellen. Dieser Faktor macht sie ideal für Pflanzen, die an Phosphormangel leiden. Zusätzlich sorgen einfach zu verwendende Düngemittel mit kontrollierter Freisetzung für eine anhaltende Phosphordiffusion in den Boden für drei bis acht Monate, was die Notwendigkeit wiederholter Düngeranwendungen ausschließt. Achten Sie bei der Auswahl eines synthetischen Phosphordüngers auf eine Formulierung wie 0-20-10, 10-34-0 oder 0-46-0. Die mittlere Zahl repräsentiert den garantierten Prozentsatz von Phosphor.

Anwendung

Eine gute Faustregel vor dem Düngen ist, den Boden zu testen. Die Ergebnisse des Tests liefern eine genaue Darstellung des aktuellen Nährstoffgehalts im Boden, so dass Sie die Düngemittel bestimmen können, die der Boden benötigt. Da einige Bio-Produkte bis zu sechs Monate brauchen, bis der Phosphor für die Pflanzen verfügbar ist, sollten Sie im Herbst Düngemittel wie Mist und Vermicompost vor dem Pflanzen anwenden. Phosphor bindet schnell an den Boden und hat eine extrem eingeschränkte Mobilität. Daher muss eine Phosphor-Anwendung gut in den Boden eingearbeitet oder als Bänder innerhalb von ein paar Zentimetern der Hauptpflanzenstämme aufgetragen werden, um sicherzustellen, dass Pflanzenwurzeln von dem Phosphor profitieren.


Video-Guide: Stresstolerant mit Fertileader | landwirt.com.

Der Artikel War Nützlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzufügen