Menü

Garten

Fütterungsverfahren Für Topfpflanzen Im Freien

Der anbau von pflanzen im freien in containern oder töpfen statt direkt im boden bietet mehrere vorteile. So können sie beispielsweise pflanzen auf terrassen oder balkonen anbauen, und die pflanzen sind oft leichter zu pflegen, als sich um einen garten im garten zu kümmern. Bei der pflege eines containers...

Fütterungsverfahren Für Topfpflanzen Im Freien


In Diesem Artikel:

Gießen Sie Ihre Topfpflanze immer sofort nach der Befruchtung.

Gießen Sie Ihre Topfpflanze immer sofort nach der Befruchtung.

Der Anbau von Pflanzen im Freien in Containern oder Töpfen statt direkt im Boden bietet mehrere Vorteile. So können Sie beispielsweise Pflanzen auf Terrassen oder Balkonen anbauen, und die Pflanzen sind oft leichter zu pflegen, als sich um einen Garten im Garten zu kümmern. Bei der Pflege eines Containergartens ist eine gute Düngung und Fütterung - beginnend mit dem richtigen Dünger, der dem ersten Blumenerde zugesetzt wird - notwendig, um gesundes Pflanzenwachstum in so kleinen, geschlossenen Räumen zu unterstützen.

Blumenerde-Formulierung

Erstellen Sie eine ausgewogene, nährstoffreiche Blumenerde Mischung vor dem Pflanzen Ihres Containers Garten mit Pflanzen hilft, die Gesamtmenge der ergänzenden Fütterung Ihrer Topfpflanzen brauchen, sobald sie festgestellt werden. Für die besten Ergebnisse kombinieren Sie 8 Gallonen Torfmoos mit einer gleichen Menge an Vermiculit, um die Entwässerung zu verbessern. Dann düngen Sie diese Mischung mit 1 1/4 Tassen gemahlenen Kalkstein, 1/2 Tasse 0-20-0 Phosphatdünger und 1 Tasse 5-10-5 Dünger. Rühren Sie diese Mischung, um die Zutaten gründlich zu mischen, und verwenden Sie sie dann, um Ihre verschiedenen Töpfe und Behälter zu füllen.

Ergänzende Befruchtung

Ihre Outdoor-Containerpflanzen benötigen keine zusätzliche Fütterung bis etwa drei Wochen nach dem Pflanzen. Während der ersten drei Wochen unterstützt der Dünger, den Sie der Mischung beigemischt haben, die Wurzelbildung und das Wachstum. Sobald diese Zeit verstrichen ist, beginnen Sie mit der Düngung Ihrer Topfpflanzen etwa alle vier Wochen. Verwenden Sie 1/2 Esslöffel 14-14-14, 10-10-10 oder 13-13-13 Dünger pro Gallone Bodenmischung in Ihrem Topf. Zum Beispiel würde ein 2-Gallonen-Topf 1 Esslöffel Dünger benötigen. Streuen Sie den Dünger gleichmäßig über die Blumenerdeoberfläche und bewässern Sie ihn, um die Nährstoffe des Düngers in den Topf zu tragen.

Laubdecke

Mulch dient mehreren Zwecken für Ihren Outdoor-Containergarten. Zum Beispiel hilft es, Unkraut vom Wachsen zu stoppen und Ihre Topfpflanzen von Bodennährstoffen zu berauben. Es hilft auch, Bodenfeuchtigkeit zu konservieren und gleichzeitig Ihre Topfpflanzen zu füttern, während das Mulchmaterial sich zersetzt. Verteilen Sie 1 Zoll Mulch auf der Oberfläche des Blumenerdebodens und füllen Sie sie nach Bedarf auf, um die Mulchstärke beizubehalten. Zu den organischen Mulchmaterialien gehören geschredderte Rinde, geschredderte Blätter und unkrautfreies Stroh.

Auslaugen

Wenn Wasser aus Ihrem Containergarten verdunstet, werden lösliche Salze aus der regelmäßigen Befruchtung zurückgelassen. Im Laufe der Zeit kann dieser Aufbau für Ihre Topfpflanzen giftig werden. Füllen Sie Ihre Töpfe alle vier Monate aus, um überschüssiges Salz und Giftstoffe zu entfernen. Um zu laugen, trage doppelt so viel Wasser auf wie das Volumen des Topfes. Zum Beispiel sollte ein Quart-großen Topf 2 Liter Wasser erhalten. Dies hilft überschüssige Dünger und Salze aus der Blumenerde zu spülen.


Video-Guide: .

Der Artikel War Nützlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzufügen