Menü

Garten

Fakten Über Gewächshäuser

Ob an einem haus oder freistehend in einem garten, ein gewächshaus bietet einen kontrollierten lebensraum für ihre lieblingspflanzen. Ein gut gepflegtes gewächshaus bietet die größte flexibilität für ganzjährige gartenarbeit - während es draußen regnet, sind sie in der lage, bequem behälter zu versenken und sämlinge zu pflegen. Weil gewächshäuser...

Fakten Über Gewächshäuser


In Diesem Artikel:

Sorgfältig eingestellte Temperaturbereiche sorgen für optimales Pflanzenwachstum.

Sorgfältig eingestellte Temperaturbereiche sorgen für optimales Pflanzenwachstum.

Ob an einem Haus oder freistehend in einem Garten, ein Gewächshaus bietet einen kontrollierten Lebensraum für Ihre Lieblingspflanzen. Ein gut gepflegtes Gewächshaus bietet die größte Flexibilität für ganzjährige Gartenarbeit - während es draußen regnet, sind Sie in der Lage, bequem Behälter zu versenken und Sämlinge zu pflegen. Da Gewächshäuser eine natürliche Umgebung simulieren, müssen verschiedene Faktoren berücksichtigt und überwacht werden, um ein perfektes Indoor-Ökosystem zu schaffen.

Lüftung für Wachstum

Ihr Gewächshaus kann nicht in eine isolierte Blase verwandelt werden. Tatsächlich muss es Fensterläden haben, um natürliche Luft in kontrollierten Abständen in den Raum zu lassen. Diese Belüftung kühlt das Gewächshaus an warmen Tagen und sorgt für einen wichtigen Luftaustausch. Die gesamte Luftmasse im Gewächshaus muss mindestens einmal in jeder Minute für den besten Pflanzengasaustausch ausgetauscht werden. Bei Verwendung von Innenventilatoren bewegt sich die Frischluft über das Laub, um so viel Kohlendioxid wie möglich zu liefern. Als Ergebnis werden die Blätter groß mit zusätzlichen Photosynthese-Prozessen, die die Blüte und Fruchtbildung fördern.

Die Größe ist wichtig

Kompakte Gewächshäuser neigen dazu, schneller aufzuheizen und abzukühlen als größere Gebäude. Wenn Sie sich für ein größeres Gewächshaus entscheiden, können Sie im Laufe der Jahre mehr Pflanzen anpflanzen und eine gleichmäßige Lufttemperatur für einen langfristigen Gartenerfolg aufrechterhalten. Eine größere Luftmasse verteilt die Wärme besser als eine dichte Sammlung von Luftmolekülen in einem kleinen Gewächshaus. Darüber hinaus gibt ein größeres Gewächshaus den Pflanzen mehr Luft über ihren Spitzen, um die Belüftung zu nutzen. Von der Decke hängende Lüfter bewegen die Frischluft über die Blattflächen für einen schnellen Gasaustausch.

Schattierung und Isolierung

Gewächshäuser brauchen den ganzen Tag nicht ständig Sonnenlicht. In der Tat bietet das morgendliche Sonnenlicht und die Beschattung am Nachmittag die besten Wachstumsbedingungen für Gewächshauspflanzen. Indem Sie Bäume an der südwestlichen Seite Ihres Gewächshauses pflanzen, erhalten Sie einen natürlichen Kühlmechanismus für die heißeren Nachmittagsstunden. Im Gegensatz dazu bringen die kühleren Monate kalte Luft durch kleine Spalten in das Gewächshaus. Eine Doppelschicht aus Kunststoff über die nach Norden gerichtete Wand hilft, das Gewächshaus zu isolieren, ohne zu viel zu kosten. Sperrholz ist auch eine praktische Wahl, um Löcher in den Gewächshauswänden oder in der Nähe von Verbindungspunkten abzudecken.

Heizung

Pflanzen, die extremer Kälte ausgesetzt sind, erliegen Wachstumsstörungen und Absterben. Eine zuverlässige Heizung mit preisgünstigem Brennstoff, wie Propan oder Erdgas, hilft Ihren Gewächshauspflanzen, den Winter zu überstehen. Abgesehen von der Aufrechterhaltung eines angenehmen Anlagentemperaturbereichs verhindert die trockene Heizungsluft, dass übermäßige Feuchtigkeit auf dem Laubwerk kondensiert. Empfindliche Pflanzen, wie Tomaten, leiden unter bakteriellen Problemen, wenn Wassertropfen auf den Blättern stehenbleiben. Wenn Sie die Heizung über einen Timer mit Thermostat halten, können Sie das Gewächshausklima aufrechterhalten, ohne dass Sie es überwachen müssen.


Video-Guide: Salat pflanzen - 10 Fakten und Tipps für den Garten Salatanbau.

Der Artikel War Nützlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzufügen