Menü

Zuhause

Fakten Über Globale Erwärmungsprobleme

Die usa haben bereits begonnen, veränderungen zu beobachten, die der globalen erwärmung zugeschrieben werden, und je wärmer es wird, desto stärker ist der effekt. Wenn die rate der treibhausgasemissionen gleich bleibt, könnte die durchschnittliche temperatur der welt bis zum jahr 2100 um 4 bis 12 grad steigen, so die us-amerikanische umweltschutzbehörde (siehe...

Fakten Über Globale Erwärmungsprobleme


In Diesem Artikel:

Das wärmste Jahrzehnt seit Beginn der Aufzeichnungen war von 2000 bis 2009 (siehe Referenzen 1).

Das wärmste Jahrzehnt seit Beginn der Aufzeichnungen war von 2000 bis 2009 (siehe Referenzen 1).

Die USA haben bereits begonnen, Veränderungen zu beobachten, die der globalen Erwärmung zugeschrieben werden, und je wärmer es wird, desto stärker ist der Effekt. Wenn die Rate der Treibhausgasemissionen gleich bleibt, könnte die durchschnittliche Temperatur der Welt bis zum Jahr 2100 um 4 bis 12 Grad steigen, so die US-Umweltbehörde (siehe Referenzen 1).

Treibhausgase

Treibhausgase, die zur globalen Erwärmung beitragen, sind Kohlendioxid, Methan und Lachgas. Laut dem US Climate Action Report 2010 stiegen die Kohlendioxidemissionen von 1990 bis 2007 um 21,8 Prozent, was hauptsächlich auf die gestiegene Stromerzeugung und einen Anstieg der Transportaktivitäten zurückzuführen ist. In demselben Zeitraum von 17 Jahren gingen die Methanemissionen um 5 Prozent und die Lachgasemissionen um 1 Prozent zurück. Eine bessere Technologie und ein besseres Management von Erdgasanlagen sowie eine erhöhte Sammlung und Verbrennung von Methangas auf Deponien machen den größten Teil der Verringerung der Methanemissionen aus. (Siehe Referenzen 2, Seite 5)

Wetter

Laut einem Bericht des Global Change Research Program der USA aus dem Jahr 2009 kann die globale Erwärmung für auffällige Wetteränderungen in den USA verantwortlich gemacht werden. Seit Mitte der 1970er Jahre kommt es im Südosten viel häufiger zu Starkregenereignissen und die durchschnittlichen Niederschlagsmengen betragen 30 Prozent mehr als 1901 (siehe Referenzen 3, Seite 111). Schwere Regenfälle durchziehen den Mittleren Westen doppelt so häufig wie vor 100 Jahren, und die Anzahl der Hitzewellen konkurriert mit den Dust Bowl Jahren (siehe Referenzen 3, Seite 117). Der Nordwesten --- der für sein Frischwasser auf die Schneedecke angewiesen ist - hat die Schneedecke der Cascade Mountains von 1940 bis 1970 um 25 Prozent sinken lassen (siehe Referenzen 3, Seite 135).

Ozeane

Ein Stück des Larson B Schelfeises der Antarktis - die Größe von Rhode Island - brach 2002 ab und trug zum allgemeinen Schrumpfen des Gletschers bei, der jetzt um 40 Prozent kleiner ist als 1995. Die gesamte polare Eiskappe schmilzt bei einem Rate von 9 Prozent pro Jahrzehnt, zu einem Anstieg des Meeresspiegels, nach dem Natural Resources Defense Council. Sollte die gesamte grönländische Eismasse schmelzen, könnte der Meeresspiegel um 21 Fuß steigen und Millionen von Menschen, die in tief liegenden Gebieten leben, verdrängen. (Siehe Referenzen 4)

Dinge die du tun kannst

Das U.S. Global Change Research Program berichtet, dass Änderungen, die jetzt vorgenommen werden, größere Auswirkungen auf die Eindämmung der globalen Erwärmung haben werden als die gleichen Änderungen zu einem späteren Zeitpunkt (siehe Referenzen 3). Pflanzen Sie also einen kleinen Garten --- es spart fossile Brennstoffe, die für den Transport von Lebensmitteln verwendet werden. Pflanzen Sie einen Baum --- es absorbiert Kohlendioxid. Stromerzeugung emittiert erhebliche Mengen Kohlendioxid; Suchen Sie nach Wegen, wie Sie Ihre Nutzung verringern können, indem Sie das Licht ausschalten, wenn Sie den Raum verlassen, Ihren Thermostat im Winter absenken und effizient heißes Wasser verwenden.


Video-Guide: .

Der Artikel War Nützlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzufügen