MenĂŒ

Garten

Fakten Über Die Schokoladenlilie

Schokoladenlilien (fritillaria camschatcensis) werden auch kamtschatka-perlmutterfalter genannt, nach der kamtschatka-halbinsel in asien, die nur einer der bereiche ist, wo sie wild wĂ€chst. Diese lilien bieten vom frĂŒhling bis zum ende des sommers dunkle kontrastfarben zum blumengarten. Schokoladenlilien sind winterhart und vertragen...

Fakten Über Die Schokoladenlilie


In Diesem Artikel:

Fritillaria-Blumen produzieren nickende glockenförmige BlĂŒten.

Fritillaria-Blumen produzieren nickende glockenförmige BlĂŒten.

Schokoladenlilien (Fritillaria camschatcensis) werden auch Kamtschatka-Perlmutterfalter genannt, nach der Kamtschatka-Halbinsel in Asien, die nur einer der Bereiche ist, wo sie wild wĂ€chst. Diese Lilien bieten vom FrĂŒhling bis zum Ende des Sommers dunkle Kontrastfarben zum Blumengarten. Schokolade Lilien sind winterhart und tolerieren Rehe und Hasen.

Beschreibung

Schokoladenlilien sind nach der Farbe ihrer BlĂŒte benannt. Der 9 bis 18-Zoll-hohe Stamm wird von ein bis acht glockenförmigen Nicken Blumen, 1 1/4 Zoll lang gekrönt. Diese BlĂŒten erscheinen dunkelviolett, fast schwarz. Um den Stiel herum wachsen drei Windungen aus lanzenförmigen BlĂ€ttern. Schokoladenlilie wird auch als die schwarze Lilie bekannt.

Lebensraum

Schokoladenlilien sind in Gebieten rund um den Pazifischen Ozean, einschließlich Japan, Alaska und den nordwestlichen Vereinigten Staaten beheimatet und wachsen am besten in den Klimazonen 3 bis 8 des US-Landwirtschaftsministeriums. In freier Wildbahn wachsen diese Blumen in der NĂ€he von Seen und BĂ€chen in feuchten Wiesen, MĂ€rschen, Torfmooren und Waldfeuchtgebieten. Schokolade Lilien wachsen unter 3.000 Fuß Höhe auf Meereshöhe. Wenn sie in StrandnĂ€he wĂ€chst, ĂŒberlebt diese Lilie kurze Salzwasserfluten. Sie arbeiten gut in BlumenrĂ€ndern oder Beeten, wo sie viel Wasser bekommen.

Geschichte

Die Wurzelstruktur der Schoko-Lilie besteht aus kleinen, reisĂ€hnlichen Bulbets, die einst auch indischer Reis genannt wurden. Diese ausdauernde Zwiebel stellte eine Nahrungsquelle dar, die roh oder gekocht gegessen wurde, bevor europĂ€ische Siedler im westlichen Nordamerika ankamen. Getrocknete Knollen der Schokoladenlilie wurden zu einer Suppe gegeben oder zu Mehl zerstoßen.

Vermehrung

Die Ausbreitung der Schokoladenlilie wird durch die Verwendung der winzigen, an den Mutterzwiebeln angebrachten Bulbillen erreicht. Die Zwiebeln werden im Herbst geteilt und in eine Mischung aus gleichen Teilen Sand, Blumenerde und Torfmoos eingesĂ€t. Die Blumenzwiebeln werden bei der Pflanzung auf die Seiten gelegt, da es schwierig ist, die Oberseite von der Unterseite der Birne zu unterscheiden. Schokolade Lilienknollen quetschen leicht und verrotten an den Stellen des Schadens. Die BĂ€llchen werden leicht mit Sand oder Perlit bedeckt und in einen kalten Rahmen gelegt. Schokoladen-Lilien können bis zu einem ganzen Jahr dauern, um zu sprießen, was normalerweise im FrĂŒhling geschieht. Die BĂ€lbchen werden nach dem Absterben im ersten Jahr geteilt und in Gruppen von zwei oder drei in einzelne Blumentöpfe gepflanzt. Nach der zweiten Vegetationsperiode können die neuen Pflanzen im Freien gepflanzt werden. Es dauert ungefĂ€hr drei bis fĂŒnf Jahre, bis diese Lilien blĂŒhen, wenn sie aus Bulbellen wachsen.


Video-Guide: .

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen