MenĂŒ

Garten

Fakten Über Den Buckeye-Baum

Die kalifornische rosskastanie (aesculus californica), auch rosskastanie genannt, ist ein großer laubabwerfender strauch oder kleiner baum, der in den westlichen vereinigten staaten wild wĂ€chst. Laut der bird johnson wildflower center native plant datenbank ist es die einzige art von rosskastanie im westen. Dieses mitglied der...

Fakten Über Den Buckeye-Baum


In Diesem Artikel:

Die Kalifornische Rosskastanie (Aesculus californica), auch Rosskastanie genannt, ist ein großer laubabwerfender Strauch oder kleiner Baum, der in den westlichen Vereinigten Staaten wild wĂ€chst. Laut der Bird Johnson Wildflower Center Native Plant Datenbank ist es die einzige Art von Rosskastanie im Westen. Dieses Mitglied der Hippocastanaceae-Familie gedeiht auf bewaldeten HĂ€ngen und in trockenen Schluchten ĂŒberall in Kalifornien und der Sierra Nevada. GĂ€rtner zĂŒchten sie gelegentlich wegen ihrer auffĂ€lligen FrĂŒhlingsblumen als heimische Zierpflanzen.

Aussehen

Der Kalifornische Rosskastanienbaum wird etwa 10 bis 20 Fuß hoch mit einer 30-Fuß-Verbreitung. Seine niedrigen Zweige und mehrfachen StĂ€mme sind mit silbriger Borke bedeckt, und es hat eine natĂŒrlich symmetrische, runde Form. Diese Pflanze neigt dazu, in der Wildnis Dickichte zu bilden. Die BlĂ€tter sind handförmig zusammengesetzt oder wie die HandflĂ€che geformt und bestehen aus 5 bis 7 einzelnen BlĂ€ttchen. Neue BlĂ€ttchen sind blassgrĂŒn, aber zu einem tiefen GrĂŒn reif. Jedes Beipackzettel ist oval, mit spitzen Spitzen und fein gezackten RĂ€ndern. Kalifornische RosskastanienbĂ€ume verlieren in der Regel ihre BlĂ€tter bis Juli, aber die BlĂ€tter bleiben bis zum Herbst, wenn die Pflanze eine mĂ€ĂŸige Menge Wasser erhĂ€lt.

Blumen und FrĂŒchte

Ein attraktives Blumenmotiv ziert das California Rosskastanie im FrĂŒhjahr. Sunset beschreibt es wie einen "riesigen Kandelaber", als 4- bis 8-Zoll-lange lĂ€ngliche Cluster von cremeweißen BlĂŒten mit ausgedehnten orangefarbenen StaubblĂ€ttern bedecken den Strauch. Glatte, birnenförmige Samenkapseln, 2 bis 3 cm lang, ersetzen die BlĂŒten. Im weiteren Verlauf der Saison öffnen sich die Kapseln und geben glĂ€nzende, braune Samen frei.

Anbau

Kalifornische Rosskastanien sind in den PflanzenhĂ€rtezonen 6 bis 8 des US-Landwirtschaftsministeriums winterhart. Sie gedeihen in nĂ€hrstoffarmen, trockenen Böden mit mĂ€ĂŸigen bis geringen Wassermengen. Dieser schnell wachsende Baum, der sich aus Samen vermehrt, kann bis zu 10 Zoll pro Jahr wachsen. Sie können Aesculus californica anbauen, indem Sie seine Samen spĂ€t im Herbst ernten. Die Samen trocknen schnell aus, pflanzen Sie sie sofort an einem gut durchlĂ€ssigen Boden und voller Sonne. Gießen Sie den jungen Strauch regelmĂ€ĂŸig wĂ€hrend des ersten Wachstumsjahres. Es wird sich nach dem ersten Jahr etablieren. Reife Pflanzen sind wartungsarm und erfordern nur gelegentliches Beschneiden.

Verbindlichkeiten

Kalifornische Rosskastaniensamen sind sowohl fĂŒr Menschen als auch fĂŒr Tiere giftig. Eichhörnchen und Streifenhörnchen sind die einzigen Tiere, die die rohen Samen sicher verzehren können. Die Blumen sind eine attraktive Nektarquelle fĂŒr Kolibris, aber der Nektar und die Pollen sind sehr giftig fĂŒr Bienen, also vermeiden Sie, diese StrĂ€ucher in der NĂ€he von BienenstĂ€nden zu pflanzen.


Video-Guide: Kiss My Buckeye Butt.

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen