Menü

Garten

Faktoren, Die Frostschäden An Obstbäumen Beeinflussen

Viele von uns glauben fälschlicherweise, dass obst und gemüse vor frostschäden geschützt sind, solange die temperaturen über 32 grad fahrenheit bleiben. Obwohl 32 grad die temperatur ist, bei der wasser gefriert, hängt die magische zahl bei frostschäden an obstbäumen von verschiedenen faktoren ab.

Faktoren, Die Frostschäden An Obstbäumen Beeinflussen


In Diesem Artikel:

Obstbäume können im Winter niedrigeren Temperaturen standhalten.

Obstbäume können im Winter niedrigeren Temperaturen standhalten.

Viele von uns glauben fälschlicherweise, dass Obst und Gemüse vor Frostschäden geschützt sind, solange die Temperaturen über 32 Grad Fahrenheit bleiben. Obwohl 32 Grad die Temperatur ist, bei der Wasser gefriert, hängt die magische Zahl bei Frostschäden an Obstbäumen von verschiedenen Faktoren ab.

Art des Obstbaumes

Nicht alle Obstbäume erleiden Frostschäden bei gleicher Temperatur. Steinfrüchte wie Pfirsiche, Aprikosen, Pflaumen und Süßkirschen halten typischerweise niedrigeren Temperaturen stand als Äpfel und Birnen. Zitrusbäume unterscheiden sich in der Kältefestigkeit, werden jedoch allgemein als anfälliger für Gefrierschäden angesehen als andere Obstbäume. Variationen zwischen Sorten von jedem Obstbaum beeinflussen auch die Temperatur, bei der Gefrierschäden auftreten.

Entwicklungsstufe

Während des Winters, wenn Bäume ruhen, entwickeln sie Abwehrmechanismen gegen einen plötzlichen Temperaturabfall und können "gefrierenden" Temperaturen standhalten, ohne das Pflanzengewebe zu gefrieren. Wenn die Bäume jedoch aktiv wachsen, nimmt ihre Toleranz für kalte Temperaturen ab. Typischerweise erreichen Obstbäume ihre niedrigste Toleranz für kalte Temperaturen in voller Blüte.

Dauer der kalten Temperaturen

Die geschätzte Temperatur, von der erwartet werden kann, dass sie einen Gefrierschaden verursacht, wird bei anhaltenden Temperaturen für mehr als 30 Minuten berechnet. Eine Exposition bei derselben Temperatur für weniger als 30 Minuten kann zu minimalen oder gar keinen Schäden an den Bäumen führen. Folglich kann eine kurze Exposition gegenüber Temperaturen in den 20er Jahren weniger Schaden verursachen als eine längere Exposition bei 30 Grad Fahrenheit.

Ort

Bäume, die an Hängen liegen, die nach Westen oder Süden ausgerichtet sind, sind weniger anfällig für Frostschäden, da sich kalte Luft am tiefsten Punkt Ihrer Landschaft ablagert und warme Luft in höhere Gebiete drängt. Boden in südlichen und westlichen Expositionen hält mehr Strahlungswärme, wodurch der Bereich in der Nähe der Bäume wärmer bleibt. Obstbäume an westlichen und südlichen Hängen können jedoch aufgrund der erhöhten Sonneneinstrahlung früher im Frühjahr knospen, wodurch sie anfälliger für Spätfrühjahrsfröste werden.

Beitragende Wetterbedingungen

Hohe Luftfeuchtigkeit verlangsamt Temperaturänderungen und schützt Obstbäume vor Frostschäden. Die Wolkendecke spielt auch eine Rolle beim Frostschaden, da schwere Wolken die Wärme zurück auf die Erde reflektieren und die Abkühlung verzögern. Klare, windige Nächte stellen das größte Risiko dar, da jede im Boden angesammelte Wärme schnell durch den Wind abgefangen wird und die Obstbäume kühlen Temperaturen ausgesetzt sind.


Video-Guide: Obstbäume: Befruchtung sichern.

Der Artikel War Nützlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzufügen