MenĂŒ

Garten

Euphorbia Lactea Krankheiten

Euphorbia lactea, besser bekannt als kandelaberkaktus oder gesprenkelte wolfsmilch, ist ein trockenheitstoleranter sukkulent, der in den zonen 10 bis 11 des us-landwirtschaftsministeriums wĂ€chst. Als kaktus-, hecken- oder kĂŒbelpflanze im freien kann der kandelaberkaktus bis zu 15 fuß lang werden groß, obwohl als zimmerpflanze, ist es viel...

Euphorbia Lactea Krankheiten


In Diesem Artikel:

Euphorbia lactea, besser bekannt als Kandelaberkaktus oder gesprenkelte Wolfsmilch, ist ein trockenheitstoleranter Sukkulent, der in den Zonen 10 bis 11 des US-Landwirtschaftsministeriums wĂ€chst. Als Kaktus-, Hecken- oder KĂŒbelpflanze im Freien kann der Kandelaberkaktus bis zu 15 Fuß lang werden groß, obwohl sie als Zimmerpflanze viel kleiner ist. Kandelaber Kaktus ist nicht anfĂ€llig fĂŒr Krankheiten, kann aber ohne die richtige Pflege von Pilz-oder Virusinfektionen leiden.

StammfÀule

StĂ€ngelfĂ€ule, verursacht durch den Coniothyrium euphorbiae-Pilz, greift gewöhnlich GewĂ€chshauspflanzen an, kann aber auch ein Problem in den HausgĂ€rten sein. Es ist hĂ€ufiger auf beschĂ€digten Pflanzen und oft durch Sporen aus verdorbenem Wasser auf dem Kandelaber Kaktus verbreitet. Dunkle, verfaulte Bereiche, die sich weich anfĂŒhlen, beginnen an den Astspitzen und bewegen sich nach unten, was zum Absterben des Asts fĂŒhrt. Die einzige Kontrolle ist, kranke Pflanzen zu entfernen.

WurzelfÀule

WurzelfĂ€ule oder schwarze WurzelfĂ€ule wird durch verschiedene pilzliche Krankheitserreger verursacht. Die Pilze gedeihen in einem Boden pH-Wert zwischen 5 und 8,5 mit einer Bodentemperatur zwischen 55 und 70 Grad Fahrenheit und werden durch wassergesĂ€ttigte Böden verschlimmert. Die Pilze können sich zu einem gesunden Kandelaberkaktus aus infizierten Böden oder Torfmoosen oder aus Wasser, das aus anderen Töpfen spritzt, beim Gießen ausbreiten. Betroffene Pflanzen sind verkĂŒmmert mit gelben oder braunen VerfĂ€rbungen des Pflanzenhalses, die sich auf die gesamte Pflanze ausbreiten und im Inneren ein weiches, farbloses Gelee hinterlassen. Die einzige Kontrolle ist, die Pflanze zu entfernen, weil Fungizide unwirksam sind.

Mehltau

Weißer Mehltau auf Kandelaber Kaktus wird durch mehrere Faktoren verursacht, darunter hohe Luftfeuchtigkeit, zu wenig BelĂŒftung oder Licht und einen NĂ€hrstoffmangel. Vorbeugung beinhaltet, Kandelaberkaktus an einem Punkt mit voller Sonne zu pflanzen, um Sonne und viel Raum zwischen ihm und anderen Pflanzen zu teilen. Verwenden Sie dann einen wasserlöslichen 10-10-10-DĂŒnger, der zu einer ViertelstĂ€rke verdĂŒnnt ist, normalerweise 1/4 Teelöffel pro 1 Gallone Wasser und Wasser einmal pro Woche wĂ€hrend der Wachstumsperiode. ÜberprĂŒfen Sie das Etikett auf markenspezifische VerdĂŒnnungsraten. Bei der BekĂ€mpfung infizierter Pflanzen mĂŒssen die betroffenen Teile mit mildem Seifenwasser gereinigt oder die betroffenen Zweige oder die gesamte Pflanze entfernt werden.

Tabak-Mosaik-Virus

Das Tabakmosaikvirus produziert keine Sporen, die in der Lage sind, in Pflanzenteile einzudringen, und wird durch kleine Wunden eingefĂŒhrt, die durch die Handhabung oder durch Insekten verursacht werden, die an Pflanzenteilen kauen. Das Virus verursacht eine mosaikartige Fleckenbildung und VerfĂ€rbung oder die BlĂ€tter, die sich ebenfalls verzerren können. Obwohl es unansehnlich ist, kann ein infizierter Kandelaberkaktus oft fĂŒr einige Zeit ĂŒberleben. Die Vorbeugung beinhaltet die Entfernung von SchĂ€dlingen oder UnkrĂ€utern, die die Krankheit fördern und das Rauchen um Pflanzen herum verhindern können, da Tabak das Virus beherbergen kann. Es gibt keine chemischen Behandlungen, um den Zustand zu verhindern oder zu behandeln.


Video-Guide: NA Alzheimer mit einer Substanz bekÀmpfen, die die neuronale Heilung antreibt.

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen