MenĂŒ

Garten

Eukalyptusbaum-Informationen

Der in australien heimische eukalyptus (eucalyptus spp.) ist der am hĂ€ufigsten gepflanzte nicht-einheimische baum in kalifornien und arizona. Es gedeiht in milden klimaten und trockenen, sandigen standorten und wĂ€chst schnell zu einem schönen schattenbaum. Viele arten wachsen so schnell wie 10 bis 15 fuß pro jahr. Die reife höhe variiert mit der art, von...

Eukalyptusbaum-Informationen


In Diesem Artikel:

Dichte BestĂ€nde von EukalyptusbĂ€umen fĂŒgen den WaldbrĂ€nden leicht brennbaren Brennstoff hinzu.

Dichte BestĂ€nde von EukalyptusbĂ€umen fĂŒgen den WaldbrĂ€nden leicht brennbaren Brennstoff hinzu.

Der in Australien heimische Eukalyptus (Eucalyptus spp.) Ist der am hĂ€ufigsten gepflanzte nicht-einheimische Baum in Kalifornien und Arizona. Es gedeiht in milden Klimaten und trockenen, sandigen Standorten und wĂ€chst schnell zu einem schönen Schattenbaum. Viele Arten wachsen so schnell wie 10 bis 15 Fuß pro Jahr. Die reife Höhe variiert mit den Arten, von StrĂ€uchern bis zu hohen BĂ€umen. Die BlĂ€tter der verschiedenen Arten können lang und lanzettförmig oder kurz und rund erscheinen und ein paar sichelförmige Formen aufweisen. Allen gemeinsam ist ihr stechender Duft. Die meisten Eukalyptusarten sind in den Klimazonen 7 oder 8 bis 10 oder 11 des US-Landwirtschaftsministeriums winterhart.

Vorteile

EukalyptusbĂ€ume sind eine Bereicherung fĂŒr die Landschaft, die den ganzen Jahr ĂŒber Schönheit, ganzjĂ€hrige Struktur, Duft und manchmal auch Blumen verleiht. Straucharten bilden ausgezeichnete WindschutzflĂ€chen an KĂŒstenstandorten. Sie sind leicht aus Samen gewachsen und vertragen trockene, sandige und salzige Böden und gedeihen dort, wo andere BĂ€ume nicht wachsen können. Diese schnell wachsenden BĂ€ume spenden Schatten und kĂŒhlen die Umwelt. Außerdem dienen sie als Kohlenstoffschuppen, um die Luft zu reinigen. Da sie schneller wachsen als die meisten anderen Harthölzer, sind sie eine hervorragende Brennholzquelle. Die Verwendung von Eukalyptus als Brennholz verringert den Einsatz wertvoller heimischer Arten als Brennstoff.

Nachteile

EukalyptusbĂ€ume enthalten flĂŒchtige Verbindungen, die heiße BrĂ€nde anheizen. Starke BestĂ€nde von EukalyptusbĂ€umen fördern die Ausbreitung von BrĂ€nden aufgrund dieser Verbindungen. Sie lassen auch viel Abfall fallen und haben lose, trockene, zerfetzende Rinde, die zu leichter Verbrennung fĂŒhrt. Eine Eukalyptusart, E. globulus, gilt als invasiv, weil sie sich sehr schnell aus Samen ausbreitet und wĂ€chst. Diese invasive Art macht es fĂŒr einheimische Pflanzen schwierig, zu ĂŒberleben, indem sie abgeschattet werden und eine dicke Schicht von Streu auf dem Boden hinterlassen wird, die die Keimung hemmt.

SchÀdlinge

Ein signifikantes Risiko fĂŒr wachsende EukalyptusbĂ€ume sind die InsektenschĂ€dlinge, die sie beherbergen. Drei australische SchĂ€dlinge, die durch den Import der BĂ€ume eingefĂŒhrt wurden, sind der Eukalyptus-Langhornbohrer, der Eukalyptus-SchnauzenkĂ€fer und der blaue Gum-Psyllid. Diese SchĂ€dlinge haben in Nordamerika keine natĂŒrlichen Feinde, und ein Angriff durch eine Kombination dieser Insekten kann einen Eukalyptusbaum ernsthaft schĂ€digen oder töten. Die einzige Lösung fĂŒr befallene BĂ€ume ist, sie zu entfernen und zu zerstören.

Bedarf

Eukalyptus gedeiht in fast jedem gut durchlĂ€ssigen Boden und toleriert Salz, Sand und hohen pH-Wert. Junge BĂ€ume brauchen BewĂ€sserung, aber wenn sie einmal etabliert sind, sind sie trockenheitstolerant. Die meisten Sorten brauchen volle Sonne. Die mehr als 150 Arten von Eukalyptus, die in den westlichen USA wachsen, variieren in der Höhe von weniger als 10 bis mehr als 200 Fuß, und Sie können eine GrĂ¶ĂŸe finden, die fĂŒr fast jede Landschaft geeignet ist. Lesen Sie das Pflanz-Tag, um die Reife des Baumes zu bestimmen, um sicherzustellen, dass es fĂŒr den verfĂŒgbaren Platz geeignet ist.


Video-Guide: Die Aussaat Eukalyptus Baum heran ziehen. Regenbogenbaum und Schneeeucalyptus.

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen