Men√ľ

Zuhause

Ethanol Vs. Methanol

Methanol und ethanol sind varianten von alkohol, und sie haben unterschiedliche eigenschaften und anwendungen. Methanol ist eine giftige chemikalie, die durch synthetische verfahren gewonnen wird, während kommerzielles ethanol durch fermentation von nahrungspflanzen produziert wird. Beide substanzen können als energiequellen verwendet werden, aber methanol dient hauptsächlich als...

Ethanol Vs. Methanol


In Diesem Artikel:

Methanol und Ethanol sind Varianten von Alkohol, und sie haben unterschiedliche Eigenschaften und Anwendungen. Methanol ist eine giftige Chemikalie, die durch synthetische Verfahren gewonnen wird, während kommerzielles Ethanol durch Fermentation von Nahrungspflanzen produziert wird.

Beide Substanzen können als Energiequellen verwendet werden, aber Methanol dient hauptsächlich als Gegenstand der Forschung und seine Verwendung als Motorkraftstoff in den USA wurde weitgehend ausgemustert. Die Rolle von Ethanol ist derzeit größer, obwohl seine Zukunft als Automobilkraftstoff unsicher bleibt.

Ethanol-Produktion

Das gr√∂√üte "Ausgangsmaterial" f√ľr die Ethanolproduktion in den USA sind st√§rkehaltige Gem√ľsekulturen wie Mais und S√ľ√ükartoffeln. Nach der Ernte werden die Pflanzen zur Verarbeitung in entweder "Nassm√ľhle" oder "Trockenm√ľhle" -Anlagen geschickt. Bei beiden Pflanzenarten wird das Ausgangsmaterial durch Mahl-, Reaktions- und Destillationsverfahren geleitet, die am Ende reinen Ethanol ergeben. (Siehe Referenzen 1)

Zurzeit wird an der Produktion von Ethanol aus Nicht-Nahrungsmitteln wie Hackschnitzeln, Gräsern und landwirtschaftlichen Abfällen geforscht. Ab 2011 bleibt diese Technologie experimentell und nicht kommerziell rentabel (siehe Referenzen 2).

Methanol-Produktion

Gew√∂hnlich bekannt als "Holzalkohol", wurde Methanol urspr√ľnglich durch Destillation von Holzrohstoffen hergestellt. Technologische Durchbr√ľche in den 1920er Jahren und erneut in den 1970er Jahren ver√§nderten den Prozess der Methanolproduktion, die heute vor allem Erdgas als Rohstoff ben√∂tigt. Erdgas wird in mehreren Schritten verarbeitet, einschlie√ülich der Verwendung von Katalysatoren, Druck und hoher W√§rme, bis es schlie√ülich als fl√ľssiges Methanol austritt. (Siehe Referenzen 3)

Ab 2011 ist Erdgas der billigste Methanol-Vorl√§ufer, aber andere kohlenstoffreiche Rohstoffe wie Kohle k√∂nnen verwendet werden, um fl√ľssiges Methanol zu erzeugen.

Ethanol verwendet

Die am h√§ufigsten verwendete Verwendung von Ethanol ist als Kraftstoff f√ľr Verbrennungsmotoren. Das meiste Benzin, das in den USA verf√ľgbar ist, wird mit einem Ethanolgehalt von 10 bis 15 Prozent gemischt. Fahrzeuge mit "flexiblem Kraftstoff" k√∂nnen mit Kraftstoff betrieben werden, der einen sehr hohen Ethanolgehalt aufweist - beispielsweise 85 Prozent Ethanol bis 15 Prozent Benzin - oder sogar reines Ethanol (siehe Referenzen 4). In den USA wurden 2010 mehr als 13 Milliarden Gallonen Ethanol produziert, und die Produktionskapazit√§t steigt weiter.

Obwohl der Energiegehalt von Ethanolkraftstoff niedriger ist als das entsprechende Volumen von Benzin, verbessern Steueranreize und staatliche Subventionen die Wirtschaftlichkeit der Ethanolproduktion (siehe Referenzen 7).

Methanol verwendet

W√§hrend die US-Regierung fr√ľher den Zusatz von Methanol zu Benzin in Form von MTBE vorschrieb, einem Zusatz, der Octan verst√§rkte, wurde diese Verwendung seit Ende der 1990er Jahre reduziert, nachdem das hohe MTBE-Potenzial f√ľr kontaminierendes Grundwasser anerkannt wurde (siehe Referenzen 8). Ab 2011 wird Methanol nicht mehr als Verbrennungsbrennstoff verwendet, aber es wird als Teil experimenteller Brennstoffzellentechnologien evaluiert (siehe Referenzen 5).

Umwelt- und Sozialfolgen

Obwohl Ethanol im Gegensatz zu Methanol f√ľr Menschen nicht sehr giftig ist, wird sein Nutzen als alternativer Brennstoff stark diskutiert. Die j√§hrliche Verwendung von mehr als 5 Milliarden Bushel Mais f√ľr die Ethanolproduktion stellt einen betr√§chtlichen Teil der US-Pflanzenproduktion dar, die ansonsten als Nahrung genutzt w√ľrde. Der Schwerpunkt der Getreideverlagerung hat die weltweiten Maispreise erh√∂ht (siehe Referenzen 9, Seite 7). Au√üerdem berechnen einige Forscher, dass die Ethanolherstellung mehr Energie verbraucht als sie im fertigen Produkt liefert, was zu einem h√∂heren Energieverbrauch und h√∂heren Emissionen f√ľhrt (siehe Referenzen 10).


Video-Guide: Drinking Ethanol vs. Drinking Methanol.

Der Artikel War N√ľtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzuf√ľgen