MenĂŒ

Garten

Umweltfreundliche RasendĂŒnger

Effektive, verantwortungsbewusste rasenpflege bedeutet nicht nur, dass ein rasen gut beschnitten und bewĂ€ssert wird. Die gesundheit des rasens wird durch eine reihe von faktoren beeinflusst, einschließlich eines wichtigen nĂ€hrstoffgehalts, der in ihrem boden nicht natĂŒrlich verfĂŒgbar ist. RasengrĂ€ser fĂŒr sich selbst zu verlassen fĂŒhrt oft zu spĂ€rlichem wachstum, was unkraut verursacht...

Umweltfreundliche RasendĂŒnger


In Diesem Artikel:

Organische DĂŒnger können helfen, einen Rasen ĂŒppig und dicht zu halten, ohne schĂ€dliche Chemikalien zu benötigen.

Organische DĂŒnger können helfen, einen Rasen ĂŒppig und dicht zu halten, ohne schĂ€dliche Chemikalien zu benötigen.

Effektive, verantwortungsbewusste Rasenpflege bedeutet nicht nur, dass ein Rasen gut beschnitten und bewĂ€ssert wird. Die Gesundheit des Rasens wird durch eine Reihe von Faktoren beeinflusst, einschließlich eines wichtigen NĂ€hrstoffgehalts, der in Ihrem Boden nicht natĂŒrlich verfĂŒgbar ist. RasengrĂ€ser fĂŒr sich selbst verlassen zu lassen fĂŒhrt hĂ€ufig zu spĂ€rlichem Wachstum, wodurch UnkrĂ€uter die Möglichkeit erhalten, Wurzeln zu schlagen und zu gedeihen, und die AbwehrkrĂ€fte gegen Krankheiten und SchĂ€dlingsbefall geschwĂ€cht werden. Obwohl viele chemische DĂŒngemittel diesen NĂ€hrstoffmangel behandeln, sind sie als langfristige Lösungen unpraktisch, da sie die BodenqualitĂ€t im Laufe der Zeit verschlechtern und negative Auswirkungen auf die Umwelt verursachen können.

NĂ€hrstoffbedarf

Ein voller, gesunder Rasen wĂ€chst am besten aus nĂ€hrstoffreichen Böden, insbesondere Phosphor, Kalium und Stickstoff. Bodentests können helfen, die genaue Ursache fĂŒr ein schwaches Graswachstum festzustellen, sei es ein Mangel an NĂ€hrstoffen im Boden oder eine negative Auswirkung auf die NĂ€hrstoffaufnahme durch einen falschen pH-Wert im Boden. AllzweckdĂŒnger enthalten typischerweise gleiche Mengen aller drei HauptnĂ€hrstoffe, aber Boden, der nur in einem oder zwei NĂ€hrstoffen mangelhaft ist, braucht nur solche wieder hinzugefĂŒgt zu haben, um ÜberfĂŒtterungsprobleme zu vermeiden. SpezialdĂŒnger bieten spezifischere Formeln, mit einem NĂ€hrstoffverhĂ€ltnis, das mehr nach dem anderen geneigt ist.

Trocken- und FlĂŒssigdĂŒnger

Organische, umweltfreundliche RasendĂŒnger, die die Bodengesundheit und das Graswachstum verbessern, indem sie den NĂ€hrstoffgehalt korrigieren und nĂŒtzliche Organismen anlocken, kommen in verschiedenen Varianten vor. TrockendĂŒnger, der oft mit einem Fall- oder Schießspreader auf große, große RasenflĂ€chen gesprĂŒht wird, bleibt lange Zeit auf dem Boden und benötigt weniger Anwendungen. FlĂŒssigdĂŒnger dagegen absorbiert sofort durch die Schlauchapplikation und liefert schnelle Ergebnisse, muss aber öfter erneut aufgetragen werden. Eine Behandlung mit langsamer Freisetzung, diese Art von DĂŒnger ist weniger wahrscheinlich, um ÜberernĂ€hrung Schaden zu verursachen.

DĂŒnger Inhalt

Organische DĂŒnger verbreiten im Gegensatz zu ihren chemischen GegenstĂŒcken NĂ€hrstoffe durch tierische und pflanzliche Stoffe. Zu proteinhaltigen DĂŒngemitteln gehören Zutaten fĂŒr FleischproduktionsabfĂ€lle wie Federmehl, Fischemulsion, Knochenmehl oder Blutmehl sowie nĂŒtzliche Mikroben und Pilze. Zu den tierfreundlicheren Optionen gehören Luzernenmehl, Baumwollsamenmehl und Seetangmehl, die neben natĂŒrlichen Stimulanzien auch NĂ€hrstoffe enthalten, die das Wachstum von Gras fördern. Sowohl DĂŒngemittel fĂŒr Tiere als auch fĂŒr Pflanzen verteilen NĂ€hrstoffe, die von natĂŒrlichen Bakterien im Boden abgebaut werden.

Alternativlösungen

Nicht alle RasenflĂ€chen benötigen Eingriffe von kommerziellen organischen DĂŒngeprodukten. Ein weiterer umweltfreundlicher Weg, um die Bodenbedingungen in einem Hof ​​zu verbessern, ist die Verteilung von Kompost, entweder nur pflanzlichen Ursprungs oder mit GĂŒlle von Tieren. GĂŒlle von verschiedenen Tieren enthĂ€lt unterschiedliche NĂ€hrstoffverhĂ€ltnisse. Kompost jeder Sorte kann in einer dĂŒnnen, 1/2-Zoll-dicken Schicht ĂŒber einen Rasen verteilt werden. Andere Wege, NĂ€hrstoffe in den Boden zu geben, umfassen, dass das Grasschnittgut dort bleibt, wo es landet, das Material auf natĂŒrliche Weise zersetzt wird und Klee, natĂŒrliche Stickstoffproduzenten, ĂŒber den Rasen verteilt wird.


Video-Guide: Umweltfreundliche torffreie Rasenerde von Neudorff.

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen