Men√ľ

Garten

Ulmenbaumkrankheiten & Pestizide

Ulmen (ulmus spp.) bilden sch√∂ne schattenb√§ume mit dunkler, gefurchter oder gefleckter rinde, r√∂tlichen bl√ľten, sich ausbreitenden kronen und √ľppigen, tiefgr√ľnen bl√§ttern, die sich im herbst goldgelb f√§rben. Gew√∂hnlich gewachsene arten sind die amerikanische ulme (ulmus americana) und die chinesische ulme (ulmus parvifolia), b√§ume, die winterhart in den...

Ulmenbaumkrankheiten & Pestizide


In Diesem Artikel:

Ulmen (Ulmus spp.) Bilden sch√∂ne Schattenb√§ume mit dunkler, gefurchter oder gefleckter Rinde, r√∂tlichen Bl√ľten, sich ausbreitenden Kronen und √ľppigen, tiefgr√ľnen Bl√§ttern, die sich im Herbst goldgelb f√§rben. Gew√∂hnlich gewachsene Arten umfassen die Amerikanische Ulme (Ulmus americana) und die Chinesische Ulme (Ulmus parvifolia), B√§ume, die im US-Landwirtschaftsministerium Pflanzenh√§rtezonen 3 bis 9 bzw. 4 bis 9 winterhart sind. Einige Ulmensch√§dlinge tragen Krankheitserreger, aber die Verwendung von Pestiziden kann helfen, die Insekten zu bek√§mpfen und Gesundheitsproblemen vorzubeugen.

Ulmenkrankheit

Die tödliche Ulmenkrankheit wird durch pilzliche Krankheitserreger (Ophiostoma ulmi) verursacht, die von fliegenden Borkenkäfern unter Bäumen verbreitet werden. Die Pilzsporen wachsen in das Gefäßsystem des Baumes und verstopfen das Holzgewebe, das Wasser durch den Baum transportiert. Die Symptome treten zuerst in nur einem Abschnitt des oberen Blätterdachs auf, das betroffene Laub wird gelb, bevor es braun wird, welkt, lockt und stirbt. Sobald die angebrachten Blätter absterben, folgen die Glieder schnell. Die Symptome breiten sich auf die Gliedmaßen in der Nähe aus und dann auf das gesamte Blätterdach. Ganze Ulmenbäume können innerhalb weniger Wochen nach der ersten Infektion verwelken und absterben.

Rinde Käfer

Zwei verschiedene K√§ferrindenarten √ľbertragen Niederl√§ndische Ulmenkrankheitserreger unter den B√§umen: der einheimische Ulmenborkenk√§fer (Hylurgopinus rufipes) und der Europ√§ische Ulmenborkenk√§fer (Scolytus mutistriatus). Erwachsene Weibchen beider Arten graben winzige Eierstollen in totem und absterbendem Holz. Die Larven √ľberwintern in den Stollen und treten im Sp√§tfr√ľhling bis zum Fr√ľhsommer als kleine, dunkelbraune bis schwarze K√§fer auf. Frisch gez√ľchtete K√§fer fliegen eine kurze Strecke, um neue Futterstellen zu finden, die Pilzsporen mit sich zu tragen und gesunde Ulmen zu infizieren.

Ulme Gelbs

Ulmen gelb, einmal genannt Ulme Phloem Nekrose, ist eine Infektion durch mikroskopische Organismen von Blatth√ľhnern verursacht verursacht. Die Erreger gelangen in die innere Rinde der Ulme, die Phloem genannt wird. Die Organismen t√∂ten schnell die Wurzeln des Baumes und st√∂ren den Fluss von Wasser und N√§hrstoffen, was dazu f√ľhrt, dass die Bl√§tter hellgelb werden und welken. Im Gegensatz zur Ulmenkrankheit befallen die Ulmengelbk√∂rner die gesamte Baumkrone des Baumes gleichzeitig. In wenigen Wochen kommt es oft zu Entlaubungs- und Astabsterben, und betroffene Ulmen sterben normalerweise innerhalb von 12 bis 24 Monaten.

Blatth√ľpfer

Mehrere Zwergzikadenarten verbreiten Ulmenkrankheit, aber die Wei√üb√ľschelzikade (Scaphoideus luteolus) ist mit Abstand der schlimmste T√§ter. Diese kleinen, gefl√ľgelten Insekten ern√§hren sich von infiziertem Ulmen-Phloem und nehmen die Krankheitserreger auf, wenn sie die Fl√ľssigkeiten absaugen. Die Krankheitserreger br√ľten etwa drei Wochen lang in einer Blattlaus, bevor sie in die Speicheldr√ľsen des Insekts gelangen. Sobald sie in den Speicheldr√ľsen etabliert ist, √ľbertr√§gt die Blattzikade die Krankheit f√ľr den Rest ihres kurzen Lebens auf andere Ulmen.

Pestizide

Die Verwendung von Insektiziden kann dazu beitragen, pathogen√ľbertragende Sch√§dlinge zu bek√§mpfen und das Risiko von Ulmenkrankheiten zu reduzieren. Pestizide, die Chlorpyrifos enthalten, k√∂nnen Ulmen-Borkenk√§fer effektiv behandeln, wenn Sie Mitte September spr√ľhen, bevor die erwachsenen Weibchen in die Rinde tunneln, um die √úberwinterungsstellen zu graben. Befolgen Sie die Anweisungen des Herstellers und spr√ľhen Sie das Insektizid in einem Streifen, der etwa 6 Fu√ü √ľber der Bodenlinie liegt, gr√ľndlich um den Stamm herum. Die Universit√§t von Kalifornien stellt fest, dass es schwierig ist, adulte Blattzikaden zu kontrollieren, aber Sie k√∂nnen oft Blattzikadennymphen t√∂ten, indem Sie ein schmales √Ėl oder Insektizidseife auf befallenes Blattwerk spr√ľhen. Nachdem Sie die Anweisungen des Etiketts gelesen haben, bedecken Sie gr√ľndlich die Unterseiten der Ulmenbl√§tter f√ľr die besten Sch√§dlingsbek√§mpfungsergebnisse.


Video-Guide: .

Der Artikel War N√ľtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzuf√ľgen