Menü

Garten

Die Ränder Meiner Primel-Blätter Werden Braun

Schicke rosetten aus zerknitterten blättern mit leuchtend bunten blüten und gelben primeln (primula spp.) gehören zu den am meisten geschätzten frühlingsblumen. Primeln sollten dunkelgrüne, üppige blätter haben. Blätter, die gelb oder braun umrandet sind, sind nicht gesund und bedeuten, dass die pflanze leidet...

Die Ränder Meiner Primel-Blätter Werden Braun


In Diesem Artikel:

Braune Blätter beeinträchtigen die Schönheit der Primelblüten.

Braune Blätter beeinträchtigen die Schönheit der Primelblüten.

Schicke Rosetten aus zerknitterten Blättern mit leuchtend bunten Blüten und gelben Primeln (Primula spp.) Gehören zu den am meisten geschätzten Frühlingsblumen. Primeln sollten dunkelgrüne, üppige Blätter haben. Blätter, die gelb oder braun sind, sind nicht gesund und bedeuten, dass die Pflanze an einem tieferen Problem leidet.

Chlorose Neurose

Primeln sind anfällig für Eisenmangel, auch Chlorose genannt, die zwischen den Adern oder an den Rändern eine Gelbfärbung der Blätter verursachen kann. Die Behandlung von Chlorose mit Eisensprays und -gräben kann zeitaufwendig und teuer sein und ist für eine krautige Pflanze wie eine Primel, insbesondere wenn sie als einjährig behandelt wird, nicht praktikabel. Am besten verhindert man die Chlorose, indem man in belüfteten, gut durchlässigen Böden Primeln pflanzt, da verdichteter Boden den Wurzeln die Aufnahme von Nährstoffen erschwert. Vermeiden Sie die Verwendung von Plastikfolie als Mulch, da es die Sauerstoffbewegung einschränkt, rät die Utah State University.

Viral gehen

Viren wie Primelmosaik, Tabaknekrose und Nekroseflecken von Impatiens können alle Primelblätter beeinflussen, wodurch das Laub gefleckt, gekräuselt, gefleckt oder gelb wird. Primeln können auch verkümmert sein oder unregelmäßig gefärbte Blüten haben. Viren können nicht geheilt werden, und Ihre beste Option ist es, infizierte Pflanzen zu entfernen und zu zerstören, damit sich das Virus nicht auf gesunde Pflanzen ausbreitet. Kontrollieren Sie in Zukunft Schädlinge wie Blattläuse und Thripse, sobald diese auftreten, da sie virale Krankheiten übertragen können.

Dürre-Schaden

Primeln gedeihen in feuchten, humusreichen Böden und werden leiden, wenn sie nicht regelmäßig gegossen werden. Trockenbefallene Pflanzen können verwelkte, gelbe oder braune Blätter haben. Unsachgemäße Bewässerung kann Pflanzen schädigen oder töten. Stecken Sie Ihren Finger in den Boden und wenn es unter 1 Zoll trocken ist, ist es Zeit zu gießen. Wässern Sie früh am Tag und vermeiden Sie das Spritzen der Blätter, da feuchte Blätter die Krankheitsentwicklung begünstigen.

Klima-Rätsel

Die in Westasien und Südeuropa heimische Primel (Primula vulgaris) ist eine Waldpflanze, die schattige, kühle Bedingungen bevorzugt. Die Pflanze wächst nur in den Klimazonen 4 bis 8 des US-Landwirtschaftsministeriums. In heißeren Klimazonen kann Blattverätzung auftreten, die braune Ränder auf den Blättern verursacht. Pflanzenprimeln eher im Halbschatten als direkt im Sonnenlicht. Zimmerpflanzen benötigen mehr Licht und sollten in hellem, gefiltertem Sonnenlicht, wie dem Licht hinter einem Vorhang oder Fensterläden, gezüchtet werden.


Video-Guide: Gilbweiderich.

Der Artikel War Nützlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzufügen