Menü

Zuhause

Leicht Verständliche Erläuterungen Zu Einer Hypothek

Eine hypothek ist ein darlehen für den zweck, ein haus zu kaufen. Es ist ein "gesichertes darlehen", was bedeutet, dass sie sicherheiten für den kredit hinterlegen müssen. Im falle einer hypothek ist die sicherheit das haus selbst. Sie zahlen die hypothek in monatlichen raten zurück. Wenn sie nicht zahlen, kann der kreditgeber ausschließen - dass...

Leicht Verständliche Erläuterungen Zu Einer Hypothek


In Diesem Artikel:

Wenn Sie nicht viel Geld haben, brauchen Sie eine Hypothek, um ein Haus zu kaufen.

Wenn Sie nicht viel Geld haben, brauchen Sie eine Hypothek, um ein Haus zu kaufen.

Eine Hypothek ist ein Darlehen für den Zweck, ein Haus zu kaufen. Es ist ein "gesichertes Darlehen", was bedeutet, dass Sie Sicherheiten für den Kredit hinterlegen müssen. Im Falle einer Hypothek ist die Sicherheit das Haus selbst. Sie zahlen die Hypothek in monatlichen Raten zurück. Wenn Sie nicht zahlen, kann der Kreditgeber ausschließen - das heißt, das Haus nehmen und es verkaufen.

Typen

Die beiden grundlegenden Arten von Wohnungsbaudarlehen sind festverzinsliche Hypotheken und variabel verzinsliche Hypotheken. Dies bezieht sich auf den Zinssatz, den Ihr Kreditgeber berechnet. Bei einer Festhypothek, oder FRM, ändert sich der Zinssatz nie, so dass Ihre monatliche Zahlung für Kapital und Zinsen gleich bleibt. In einer variabel verzinslichen Hypothek, oder ARM, ändert sich der Zinssatz von Zeit zu Zeit. Das bedeutet, dass Ihre monatliche Zahlung erhöhen oder verringern kann.

Zeitrahmen

Die meisten Hypotheken sind so angelegt, als würden sie über 30 Jahre zurückbezahlt werden. Allerdings müssen Sie das Haus 30 Jahre lang nicht behalten. Wenn Sie sich entscheiden, das Haus früh zu verkaufen, was die überwiegende Mehrheit der Menschen tut, nehmen Sie das Geld, das Sie vom Käufer bekommen und zahlen Sie alles, was auf der Hypothek übrig ist. Einige Hypotheken sind nur für 15 Jahre; Zinssätze für 15-jährige Darlehen sind in der Regel niedriger, aber die monatlichen Zahlungen sind immer noch höher, weil Sie den Kredit in der Hälfte der Zeit bezahlen.

Eigenschaften

Die typische monatliche Hypothekenzahlung besteht aus vier Elementen: Kapital, Zinsen, Steuern und Versicherung. Der "Auftraggeber" ist das Geld, das Sie der Bank zurückzahlen. Wenn Sie 300.000 $ geliehen haben, dann ist das der Hauptgrund. Um die Hypothek abzuzahlen, müssen Sie die gesamten $ 300.000 zurückzahlen. "Zinsen" verlangt die Bank für das Privileg, ihr Geld für den Kauf des Hauses zu verwenden; Je höher der Zinssatz, desto mehr müssen Sie jeden Monat Zinsen zahlen. Die meisten Hypothekenschuldner, aber nicht alle, zahlen auch einen Teil ihrer Grundsteuern und die Versicherungsprämien ihrer Eigenheimbesitzer jeden Monat. Der Kreditgeber sammelt diese Zahlungen auf einem speziellen Konto und zahlt dann die Steuern und Versicherung Rechnungen, wenn sie fällig sind.

Überlegungen

Im Laufe einer Hypothek ist es üblich, mehr Zinsen zu zahlen als Sie im Prinzip. Zum Beispiel, wenn Sie eine festverzinsliche Hypothek von $ 300.000 zu 6 Prozent Jahreszins nehmen und es über 30 Jahre auszahlen, werden Sie insgesamt ungefähr $ 650.000 - das ursprüngliche Kapital plus ungefähr $ 350.000 Zinsen zahlen. Ferner ist das Interesse "front-loaded", was bedeutet, dass zu Beginn des Darlehens Ihre Zahlungen hauptsächlich Zinsen sind und nur ein kleiner Teil des Geldes zur Reduzierung des Kapitals verwendet wird. Zum Beispiel wäre Ihre erste Zahlung auf das Darlehen oben beschrieben etwa $ 1800 - $ 1.500 Zinsen und nur $ 300 im Prinzip. Aber am Ende der Hypothek, vorausgesetzt, Sie haben das Haus bis dahin nicht verkauft, zahlen Sie hauptsächlich Kapital.

Warnung

Die meisten Hypothekengeber erwarten, dass Sie eine Anzahlung leisten - das heißt, legen Sie etwas von Ihrem eigenen Geld in den Kaufpreis des Hauses. Wenn Ihre Anzahlung weniger als 20 Prozent beträgt, kann Ihr Kreditgeber verlangen, dass Sie Prämien für "Hypothekenversicherung" zahlen, die Ihren Kreditgeber entschädigt, falls Sie aufhören, die Hypothek zu bezahlen. Wenn der Gesamtbetrag Ihres Kredits unter 80 Prozent des Wertes des Hauses gesunken ist, müssen Sie keine Hypothekenversicherung mehr bezahlen.


Video-Guide: Grundschuld u Hypothek, Unterschiede.

Der Artikel War Nützlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzufügen