MenĂŒ

Garten

Zwerg Pfirsichbaum SchÀdlinge

PfirsichbĂ€ume (prunus persica) sind fĂŒr ihre sĂŒĂŸen frĂŒchte und auffĂ€lligen blĂŒten bekannt, aber sie neigen dazu, von einer vielzahl von schĂ€dlingen geplagt zu werden. ZwergpfirsichbĂ€ume sind etwas kleiner als ihre standard-cousins ​​und wachsen auf nicht mehr als 6 bis 15 fuß, aber sie sind immer noch anfĂ€llig fĂŒr die gleichen schĂ€dlinge. Viele zwerge...

Zwerg Pfirsichbaum SchÀdlinge


In Diesem Artikel:

Die meisten Zwerg ObstbĂ€ume werden durch das Pfropfen einer Sorte auf die Wurzel eines anderen, aber die FruchtgrĂ¶ĂŸe bleibt gleich.

Die meisten Zwerg ObstbĂ€ume werden durch das Pfropfen einer Sorte auf die Wurzel eines anderen, aber die FruchtgrĂ¶ĂŸe bleibt gleich.

PfirsichbĂ€ume (Prunus persica) sind fĂŒr ihre sĂŒĂŸen FrĂŒchte und auffĂ€lligen BlĂŒten bekannt, aber sie neigen dazu, von einer Vielzahl von SchĂ€dlingen geplagt zu werden. ZwergpfirsichbĂ€ume sind etwas kleiner als ihre Standard-Cousins ​​und wachsen auf nicht mehr als 6 bis 15 Fuß, aber sie sind immer noch anfĂ€llig fĂŒr die gleichen SchĂ€dlinge. Viele Zwergarten gedeihen in den Klimazonen 5B bis 8 des US-Landwirtschaftsministeriums. Wenn sie angemessen gepflegt und gepflegt werden, können ZwergpfirsichbĂ€ume die meisten SchĂ€dlingsbefĂ€lle ĂŒberleben.

GrĂŒner Pfirsich Blattlaus

Die grĂŒne Pfirsichblattlaus (Myzus persicae), das hĂ€ufigste Insekt auf ZwergpfirsichbĂ€umen, ernĂ€hrt sich ebenfalls von Aprikosen und anderen Prunus-Arten. Ihre FĂŒtterung kann zum Welken und Absterben der Triebe und Knospen fĂŒhren. BlattlĂ€use scheiden auch Honigtau aus, eine klebrige Substanz, die Ameisen anzieht und zur Bildung von Rußpilzen fĂŒhrt. NĂŒtzliche Insekten, die natĂŒrliche Feinde der Blattlaus sind, können in den meisten GartengeschĂ€ften gekauft werden, aber BlattlĂ€use lassen sich leicht mit einem krĂ€ftigen Wasserstrahl vom Laub Ihres Baumes abwaschen. Es gibt auch insektizide Seifen und Insektizide wie Pyrethrin und Endosulfan zur Behandlung schwerer Blattlausbefall.

Pfirsichbaum Borer

Der Pfirsichbaumbohrer (Synanthedon exitiosa) ist der schwerste SchĂ€dling des Zwergpfirsichbaums, da er bereits gestresste BĂ€ume befĂ€llt. Die Erhaltung der Gesundheit Ihres Baumes mit guten Wachstumsbedingungen ist die beste Verteidigung gegen Pfirsichbaumbohrer. Anzeichen fĂŒr einen Befall sind eine Ansammlung von braunem Zahnfleisch um den Stamm des Baumes an der Bodenlinie. Wenden Sie im Juli und August ein Insektizid an, das Edosulfan enthĂ€lt, und bewahren Sie angemessene kulturelle Praktiken auf, um das Risiko eines Pfirsichbaumbohrerbefalls zu verringern. Verwenden Sie keine Insektizide auf Obst oder Laub.

Weiße Pfirsich-Skala

Schuppen mehrerer Arten greifen PfirsichbĂ€ume an, aber die weiße Pfirsichskala ist ein gewöhnlicher RĂ€uber. Bei schwerem Befall können junge PfirsichbĂ€ume getötet werden. Die weiße Pfirsichskala beschĂ€digt Triebe und große Äste, aber diese Skala kann mit einem schlafenden Ölspray im frĂŒhen FrĂŒhling vor dem Knospenaustrieb kontrolliert werden. Bei schwerem Befall können zwei SprĂŒhungen im Abstand von zwei Wochen zur vollstĂ€ndigen Kontrolle erforderlich sein.

Milben

Einige Arten von Spinnmilben können das Laub von Pfirsich befallen und die BlĂ€tter mit einem bronzierten oder geschwĂ€rzten Aussehen hinterlassen. Bei schwerem Befall kann eine Entlaubung und Entwicklung von verkĂŒmmerten FrĂŒchten auftreten. Milbenpopulationen neigen dazu, wĂ€hrend des warmen, trockenen Wetters zuzunehmen, und wĂ€hrend ein Befall Ihren Zwergpfirsichbaum nicht töten kann, kann es sein Aussehen ruinieren und die Produktion von FrĂŒchten verringern. Behandeln Sie Milbenbefall mit einem Mitizid, das fĂŒr die Verwendung bei Zwergfruchtbaumsorten zugelassen ist.

Pflaume Curculio

Die Pflaume Curculio (Conotrachelus nenuphar) ernĂ€hrt sich und legt Eier in fast allen Kern- und Steinobst, aber ist historisch ein HauptschĂ€dling der PfirsichbĂ€ume gewesen. Die Pflaume Curculio bevorzugt junge Pfirsiche oder reife Pfirsiche, die etwa zwei Wochen von der Ernte entfernt sind. Unreife Pflaumen Curculi KĂ€fer sind weiße Maden, die sich in der Frucht entwickeln. Die Erwachsenen wachsen zu einem 3/16 Zoll langen braunen RĂŒsselkĂ€fer mit grauen Flecken auf dem Körper. Die BekĂ€mpfung dieses ZwergpfirsichbaumschĂ€dlings erfordert gute Hygienepraktiken und die Verwendung von Insektiziden wie Phosmet oder Carbaryl.

Orientalische Fruchtmotte

Die orientalische Obstmotte (Grapholita molesta) ist ein HauptschĂ€dling fĂŒr spĂ€t blĂŒhende Pfirsichsorten. Unreife ZustĂ€nde der orientalischen Fruchtmotte trugen sich in den Ästen der PfirsichbĂ€ume und dann in die Frucht, was zu einem ZurĂŒcksterben und vorzeitigem Fruchtverlust fĂŒhrte. Die Kontrolle wird oft als ein Nebenprodukt anderer SchĂ€dlingsbekĂ€mpfungsmethoden gewonnen, wie z. B. eine ordnungsgemĂ€ĂŸe Hygiene und die Anwendung von Insektiziden, die Phosmet oder Carbaryl enthalten.


Video-Guide: Die Blattkräuselkrankheit beim Pfirsich.

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen