MenĂŒ

Garten

Dracaena Marginata: Blattspitzen, Die Schwarz Werden

Eine robuste zimmerpflanze, der drachenbaum (dracaena marginata) gedeiht im freien in den winterhĂ€rtezonen 10 und 11 des us-landwirtschaftsministeriums, gemĂ€ĂŸ der ifas-erweiterung der universitĂ€t von florida. Mit einer potenziellen wachstumshöhe von 10 fuß oder mehr, kann diese dracaena-varietĂ€t eine langfristige dekoration in ihrem garten mit...

Dracaena Marginata: Blattspitzen, Die Schwarz Werden


In Diesem Artikel:

Eine robuste Zimmerpflanze, der Drachenbaum (Dracaena marginata) gedeiht im Freien in den WinterhĂ€rtezonen 10 und 11 des US-Landwirtschaftsministeriums, gemĂ€ĂŸ der IFAS-Erweiterung der UniversitĂ€t von Florida. Mit einer potentiellen Wachstumshöhe von 10 Fuß oder mehr, kann diese Dracaena-VarietĂ€t eine langfristige Dekoration in Ihrem Garten mit der richtigen Pflege bieten. Wenn die Blattspitzen der Pflanze schwarz werden, ist dies ein Zeichen dafĂŒr, dass die Pflanze eine leichte VerĂ€nderung der Pflege braucht, um gesund zu bleiben.

Temperatur

Als tropische Pflanze mag der Drachenbaum warmes, feuchtes Wetter mit indirektem Licht. Das regelmĂ€ĂŸige SprĂŒhen der BlĂ€tter hilft bei der Feuchtigkeit, aber Sie haben nicht immer die Kontrolle ĂŒber das Wetter, wenn Sie Ihre Pflanze draußen halten. Wenn die Temperatur niedriger als die Pflanze fĂ€llt, neigen die Blattspitzen dazu, schwarz zu werden. Wenn die Pflanze dort platziert wird, wo sie zu viel direkte Sonneneinstrahlung ausgesetzt ist, können die Blattspitzen und -rĂ€nder verbrannt werden, wodurch sie ebenfalls schwĂ€rzen. Schwarze Spitzen werden die Pflanze nicht dauerhaft schĂ€digen, aber anhaltende extreme Temperaturschwankungen können den Drachenbaum töten.

Wasser

Dracaena marginata Pflanzen bevorzugen gut drainierende, feuchte Erde. Sie sind relativ trockenheitstolerant, aber wenn sie nicht genug Wasser bekommen, können die Blattspitzen braun oder schwarz werden, da die Pflanze Energie spart. ÜberprĂŒfen Sie den Boden, um sicherzustellen, dass es etwa 1 Zoll unter der OberflĂ€che feucht ist; Wenn nicht, erhöhen Sie Ihren BewĂ€sserungsplan, besonders wĂ€hrend der heißesten Monate des Sommers. Umgekehrt, wenn die Pflanze zu viel Wasser erhĂ€lt, können die Blattspitzen schwĂ€rzen. DrachenbĂ€ume mögen keinen feuchten Boden; Ändern Sie den Boden zu einer besser entwĂ€ssernden Sorte, z. B. einer, die Perlit enthĂ€lt, oder fĂŒgen Sie Kies in den Boden des Topfes hinzu, um die Drainage zu erhöhen.

DĂŒnger

Die Verwendung eines wasserlöslichen, ausgewogenen DĂŒngers alle zwei Wochen wĂ€hrend der Wachstumsperiode ist normalerweise ausreichend fĂŒr DrachenbĂ€ume. Im Laufe der Zeit können jedoch Mineralien aus dem DĂŒngemittel - und manchmal aus Leitungswasser - Mineralablagerungen oder MĂ€ngel im Boden verursachen, die die Blattspitzen schwĂ€rzen. DrachenbĂ€ume tolerieren Salz oder Fluorid nicht gut, aber das Wechseln der Erde alle paar Jahre kann Zimmerpflanzen helfen. Bei Pflanzen im Freiland können die ĂŒberschĂŒssigen Mineralien aus dem Boden ausgelaugt werden, indem gefiltertes Wasser mehrere Tage ĂŒber die Wurzeln gegossen wird. Dracaena marginata benötigt Bor und Kalzium, um zu gedeihen, also stellen Sie sicher, dass diese Bestandteile des DĂŒngers sind, den Sie anwenden.

Krankheit

DrachenbĂ€ume sind anfĂ€llig fĂŒr Pilzinfektionen, wie zum Beispiel Fusarium-Blattflecken, die die Blattspitzen schwĂ€rzen und krĂ€useln. Dies geschieht, wenn die BlĂ€tter zu feucht bleiben, so dass der Pilz in den feuchten Bereichen, oft entlang der Spitzen und Kanten der BlĂ€tter, wachsen und sich vermehren kann. Die Flecken beginnen als Rost oder BrĂ€unung, umgeben von Gelb, und werden dann schwarz, wenn der Blattabschnitt getötet wird. Unkontrolliert gelassen, kann der Pilz die Pflanze töten. Das Gießen der Pflanze von der Basis und das Verringern des Spritzens kann helfen, die Verbreitung der Krankheit zu verhindern, und ein fungicidal Boden-DurchnĂ€ssen kann der Pflanze helfen, den Pilz abzuwehren, wenn es zum Hauptstamm verbreitet wird.


Video-Guide: Der Drachenbaum fĂŒrs Zimmer.

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen