MenĂŒ

Garten

WĂ€chst Scotts Bermudasamen Leicht?

Common bermudagrass (cynodon dactylon) ist ein warm-saison-gras, das in heißen klimaten gedeiht und ist robust in us-landwirtschaftsministerium pflanzenhĂ€rtezonen 7 bis 10. Scotts marke bermuda samen, eigentlich bermudagrass samen genannt, ist einfach zu sĂ€en, aber establishment und wachstum hĂ€ngt von der richtigen aufstellungsortvorbereitung ab,...

WĂ€chst Scotts Bermudasamen Leicht?


In Diesem Artikel:

Common Bermudagrass (Cynodon Dactylon) ist ein warm-Saison-Gras, das in heißen Klimaten gedeiht und ist robust in US-Landwirtschaftsministerium PflanzenhĂ€rtezonen 7 bis 10. Scotts Marke Bermuda Samen, eigentlich Bermudagrass Samen genannt, ist einfach zu sĂ€en, aber Establishment und das Wachstum hĂ€ngt von der richtigen Vorbereitung, Bepflanzung und Pflege des Standortes ab.

Scotts Bermudagras Informationen

Scotts Bermudagrass-Saatgutprodukte werden mit der Garantie vermarktet, dass sie dicker, grĂŒner werden und schneller wachsen als die konkurrierender Marken, und zwar fĂŒr heiße, trockene Klimazonen. Solange der Samen richtig ausgesĂ€t und gepflegt wird, sollte er 6 bis 10 Tage keimen und in den heißesten Teilen des Sommers wachsen. Bermudagrass wird um die Mitte des Herbstes strohgelb, aber der Verlust der Farbe bedeutet nicht, dass mit deinem Samen etwas nicht in Ordnung ist. Bermudagrass Ă€ndert seine Farbe, wenn es in den Ruhezustand eintritt. Im FrĂŒhling wird es wieder grĂŒn.

SamenqualitÀt

Grassamen-Etiketten enthalten Informationen darĂŒber, was sich in Ihrem Beutel mit Grassamen befindet. Der Inhalt des Samens beeinflusst, wie leicht das Gras wĂ€chst. Selbst eine kleine TĂŒte mit Grassamen enthĂ€lt tausende von winzigen Samen, so dass Produkte mit nur einem Prozent Unkrautgehalt immer noch Hunderte von UnkrĂ€utern in Ihrem neuen Rasen keimen können, was sich auf den Erfolg Ihres neuen Rasens auswirken kann. Gute QualitĂ€t Grassamen haben einen Unkrautsamengehalt von weniger als 0,5 Prozent. Scotts Marke Bermudagrass-Saatgut-Produkte sind 99,99 Prozent frei von Unkraut, was bedeutet, dass es leicht mit minimalen UnkrĂ€utern etablieren, sofern Sie auf unkrautfreien Boden gepflanzt.

Standortvorbereitung und Timing

Die Vorbereitung des Bodens vor dem Aufbringen von Grassamen ist entscheidend fĂŒr seine erfolgreiche Keimung und Etablierung. Bevor Sie Scotts Bermudagrass-Samen pflanzen, harken Sie den Boden und entfernen Sie jegliches totes Gras, Unkraut und Schutt wie Steine ​​und Zweige. Integrieren Sie einen Starter-DĂŒnger, der reich an Phosphor ist, um gesunde Wurzeln wie 5-10-5 zu fördern. Arbeite den DĂŒnger bis zu einer Tiefe von 2 bis 4 Zoll. Nicht mehr als 1 Pfund Stickstoff pro 1.000 Quadratfuß Boden anwenden. Dies bedeutet, wenn Sie 5-10-5 DĂŒnger verwenden, ist eine Anwendung von 20 Pfund DĂŒnger pro 1.000 Quadratfuß ausreichend. Wenn Sie 10-20-10 DĂŒnger verwenden, benötigen Sie nur 10 Pfund DĂŒnger pro 1.000 Quadratfuß.

BewĂ€ssern Sie den Boden grĂŒndlich nach dem DĂŒngen und vor dem SĂ€en. FĂŒr beste Ergebnisse, sĂ€en Sie Ihren Rasen im spĂ€ten FrĂŒhling und Sommer, wenn die Bodentemperaturen 71 F bis 80 F. Bermudagrass Samen keimt am besten bei diesen Temperaturen. Nach dem Pflanzen ist es wichtig fĂŒr die Einrichtung Ihres Rasens, dass Sie das Gras tĂ€glich gießen, um die BodenoberflĂ€che feucht zu halten, bis das Gras mindestens 2 cm hoch ist.

Invasives Potenzial

Bermudagrass breitet sich schnell aus und bildet einen dichten Rasen, der den Fußverkehr toleriert und krĂ€ftig genug wĂ€chst, um die meisten UnkrĂ€uter zu ĂŒbertreffen. Aufgrund seiner aggressiven Wuchsform gilt es jedoch als invasiv. Achten Sie also darauf, dass Sie nicht ĂŒberfrachtet werden und dass sich Ihr Gras nicht in angrenzende Landschaft und Blumenbeete ausbreiten kann.


Video-Guide: .

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen