MenĂŒ

Garten

Ist Rosmarin Schimmel?

Duftender rosmarin (rosmarinus officinalis) ist ein facettenreiches kraut. Als dauerpflanze in den winterhĂ€rtezonen 8 bis 10 des us-landwirtschaftsministeriums ist rosmarin ein kulinarisches hauptnahrungsmittel. Als zierpflanze ist der reife rosmarin ein trockentoleranter, immergrĂŒner strauch, der hecken oder bodendecker bilden kann. Native zum...

Ist Rosmarin Schimmel?


In Diesem Artikel:

Bei hoher Luftfeuchtigkeit kann Grauschimmel eine Rosmarinpflanze in nur 20 Stunden infizieren.

Bei hoher Luftfeuchtigkeit kann Grauschimmel eine Rosmarinpflanze in nur 20 Stunden infizieren.

Duftender Rosmarin (Rosmarinus officinalis) ist ein facettenreiches Kraut. Als Dauerpflanze in den WinterhĂ€rtezonen 8 bis 10 des US-Landwirtschaftsministeriums ist Rosmarin ein kulinarisches Hauptnahrungsmittel. Als Zierpflanze ist der reife Rosmarin ein trockentoleranter, immergrĂŒner Strauch, der Hecken oder Bodendecker bilden kann. Der im Mittelmeerraum heimische Rosmarin gedeiht in Gebieten mit trockenen, heißen Sommern und kann Schimmelpilze in feuchten Umgebungen entwickeln.

Kenne die Quelle

Grauschimmel, auch Botrytis-KnollenfĂ€ule genannt, wird durch Pilzpathogene der Botrytis-Arten verursacht, am hĂ€ufigsten Botrytis cinerea. Die Krankheit begĂŒnstigt feuchtes Wetter, feuchtes Klima, schattige Standorte und GewĂ€chshausumgebungen. KĂŒhle, regnerische Quellen, in denen die Temperaturen um 60 Grad Fahrenheit schwanken, schaffen einen idealen Rahmen fĂŒr die Entwicklung von Grauschimmel. Die Krankheit verbreitet sich leicht, wenn Wasser von einer infizierten Rosmarinpflanze auf nahe gelegene, gesunde Pflanzen spritzt. Grauschimmel kann die nadelartigen BlĂ€tter und die holzigen Stiele des Rosmarins infizieren.

Suchen Sie nach Beweisen

Der allgemeine Name des Grauschimmels weist auf sein Hauptsymptom hin - ein unscharfes, graues Wachstum, das sich ĂŒber PflanzenoberflĂ€chen ausbreitet. Diese "Schimmelpilz" ist eigentlich das sporulierte Stadium der Krankheit. Vor der Bildung der Sporen beginnt die Krankheit typischerweise als braune Flecken auf BlĂ€ttern oder LĂ€sionen an StĂ€mmen. Die BlĂ€tter können sich krĂ€useln, braun werden und welken. Schwarze Strukturen, Sklerotien genannt, können auf totem Rosmaringewebe ĂŒberwintern. An windigen Tagen oder wenn Sie stark infizierte Pflanzen schĂŒtteln, kann sich eine Wolke staubiger Sporen bilden.

Den Kreislauf durchbrechen

Gray Schimmel schreitet durch verschiedene Lebensphasen fort. WĂ€hrend des Winterschlafs leben Sklerotien und Pilzmyzelien unter den Pflanzen auf heruntergefallenen BlĂ€ttern und StĂ€ngeln. Im FrĂŒhjahr keimen die Sklerotien aus und die Mycele produzieren Sporen, die Conidien genannt werden und die Pflanzen befallen. Das AufwĂŒhlen der gefallenen TrĂŒmmer unter den Pflanzen im SpĂ€tsommer bis zum Herbst stört den Lebenszyklus der Grauschimmel, indem verhindert wird, dass die ĂŒberwinternden Sklerotien und Myzelien bis zu ihren nĂ€chsten Stadien heranreifen. Der Schmutz ist nicht fĂŒr den KompostbehĂ€lter geeignet; Sie sollten es in einen AbfallbehĂ€lter werfen oder es verbrennen.

Verwalten Sie die Form

Zu der Zeit, wenn Sie Symptome von Grauschimmel sehen, sind Fungizide zur BekĂ€mpfung der Krankheit unwirksam. Cornell University empfiehlt Inspektion und Hygiene als die besten Management-Praktiken. Pflanzen Sie Rosmarin, indem Sie Raum um ihn herum lassen, damit die Luft frei zirkulieren kann, und vermeiden Sie, die BlĂ€tter durch ÜberkopfbewĂ€sserung zu benetzen. Rosmarin erst nach dem Abtrocknen des Morgentaues ernten oder beschneiden und bei NĂ€sse nicht den gefallenen Schutt unter die Pflanzen harken. Verwenden Sie Schneidwerkzeuge, die Sie mit einer Lösung von 1 Teil Bleichmittel zu 3 Teilen Wasser desinfizieren.


Video-Guide: Rosmarin Wirkung in der Naturheilkunde.

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen