Menü

Zuhause

Hat Ein Vermieter Das Recht, Ein Mietverhältnis Ohne Grund Nicht Zu Verlängern?

Mietwohnungsmieter besitzen viele mächtige rechte, die von mietern gemieteten immobilien zu nutzen und zu genießen. Zum beispiel haben mieter, die wohnungen mieten, die gleichen datenschutzrechte wie hauseigentümer, und vermieter können ihre wohnungen nicht ohne vorherige ankündigung betreten. Obwohl vermieter peinlich genau...

Hat Ein Vermieter Das Recht, Ein Mietverhältnis Ohne Grund Nicht Zu Verlängern?


In Diesem Artikel:

Vermieter müssen möglicherweise eine schriftliche Benachrichtigung über die Nichtverlängerung von Mietverträgen vornehmen.

Vermieter müssen möglicherweise eine schriftliche Benachrichtigung über die Nichtverlängerung von Mietverträgen vornehmen.

Mietwohnungsmieter besitzen viele mächtige Rechte, die von Mietern gemieteten Immobilien zu nutzen und zu genießen. Zum Beispiel haben Mieter, die Wohnungen mieten, die gleichen Datenschutzrechte wie Hauseigentümer, und Vermieter können ihre Wohnungen nicht ohne vorherige Ankündigung betreten. Obwohl Vermieter die Rechte der Mieter gewissenhaft respektieren müssen, ist eine Sache, die sie nicht tun müssen, automatisch Mietermietverträge zu verlängern. Außer aus diskriminierenden oder Vergeltungsgründen können Vermieter von Mietobjekten die Verlängerung von Mietermietverhältnissen nach eigenem Ermessen verweigern.

Mieter Eigentumsrechte

Mieter von Mietwohnungen und anderen Immobilien profitieren während der Laufzeit ihrer Mietverträge von einer Reihe von Mietrechten. Ein Mieter hat das Recht, das Mietobjekt angemessen zu nutzen. Während ihre Mietverträge in Kraft sind, können Mietinteressenten nicht ohne Grund von ihren Vermietern geräumt werden. Das Recht der Mieter, in ihren Mietobjekten zu wohnen und diese zu genießen, endet jedoch in der Regel mit dem Ende ihrer Mietverträge.

Ablehnung zu erneuern

In den meisten Fällen können Vermieter von nicht mietkontrollierten oder nicht mietstabilisierten Wohnungen die Erneuerung der Mietverträge ihrer Mieter verweigern. Wie die "NOLO" -Website feststellt, können Vermieter es ablehnen, sowohl befristete Mietverträge für Mieter als auch monatliche Mietverträge zu verlängern. Je nach Staat muss ein Vermieter einem Mieter, dessen Mietvertrag nicht erneuert wird, vor Ablauf des Mietvertrags eine schriftliche Mitteilung über die Nichtwiederholung geben. Darüber hinaus haben Mieter von Monatsmieten in der Regel Anspruch auf eine 30-tägige Kündigungsfrist für ihre Mietverträge.

Diskriminierung oder Vergeltung

Vermieter von Mietwohnungen können Mietermieten aus diskriminierenden Gründen oder als Vergeltungsmaßnahmen gegenüber Mietern nicht ablehnen. Zum Beispiel handelt Ihr Vermieter illegal, wenn er sich weigert, Ihren Mietvertrag zu verlängern, weil Sie eine Minderheit oder eine Frau sind. Vermieter rächen sich auch manchmal gegen Mieter, die Beschwerden gegen sie erheben, indem sie sich weigern, ihre Mietverträge zu erneuern, und das ist auch illegal. Abgesehen von Diskriminierung oder Vergeltung ist es Sache der Vermieter, zu entscheiden, ob sie die Pachtverträge der Mieter verlängern.

Mieten Sie stabilisierte Mietverträge

Städte in Staaten wie Kalifornien, die Mietvertrags- oder Mietstabilisierungsverordnungen haben, regeln das Nicht-Wiedererleben von Mietverträgen anders. Zum Beispiel haben Mieter in Mietwohnungen in San Francisco in der Regel Anspruch auf Erneuerung ihrer Mietverträge. In vielen Fällen, wenn Mieter renten- oder mietstabilisierte Wohnungen räumen, können Vermieter die Mieten zu Marktpreisen anheben. Zum Teil sollen mietkontrollierende Verordnungen die Vermieter davon abhalten, bestehende Mietverträge der Mieter zu erneuern, um die Mieten für neue Mieter zu erhöhen.


Video-Guide: Mietvertrag verlängern - wie oft?.

Der Artikel War Nützlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzufügen