Menü

Zuhause

Muss Ein Hauseigentümer Kapitalgewinnsteuer Vom Verkauf Eines Persönlichen Hauses Zahlen?

Wenn ein privathaus auch ihr hauptwohnsitz ist, unterliegen sie möglicherweise keiner kapitalertragsteuer. Irs-regeln erlauben hausbesitzern, die ihren hauptwohnsitz verkaufen, um bis zu 250.000 dollar gewinn zu verdienen, ohne eine kapitalgewinnsteuerpflicht zu haben. Daher wird die mehrheit der us-hausbesitzer keine steueranforderungen stellen, wenn...

Muss Ein Hauseigentümer Kapitalgewinnsteuer Vom Verkauf Eines Persönlichen Hauses Zahlen?


In Diesem Artikel:

Sie dürfen eine Gewinnsteuerbefreiung in Höhe von 250.000 US-Dollar erhalten, wenn Sie verheiratet sind, wenn Sie Ihr Hauptwohnsitz verkaufen.

Sie dürfen eine Gewinnsteuerbefreiung in Höhe von 250.000 US-Dollar erhalten, wenn Sie verheiratet sind, wenn Sie Ihr Hauptwohnsitz verkaufen.

Wenn ein Privathaus auch Ihr Hauptwohnsitz ist, unterliegen Sie möglicherweise keiner Kapitalertragsteuer. IRS-Regeln erlauben Hausbesitzern, die ihren Hauptwohnsitz verkaufen, um bis zu 250.000 Dollar Gewinn zu verdienen, ohne eine Kapitalgewinnsteuerpflicht zu haben. Daher wird die Mehrheit der US-Hausbesitzer beim Verkauf ihrer Häuser keine Steueranforderungen erfüllen müssen. Die Immobilie muss jedoch als Hauptwohnsitz gelten, um diese Steuervergünstigung zu erhalten. Wenn ein Ehepaar seinen Hauptwohnsitz verkauft, erhöht sich diese Steuerbefreiung auf 500.000 US-Dollar.

IRS-Vorschriften

Bis 1997 verlangte die IRS Hausbesitzer, alle Gewinne in einen anderen Hauptwohnsitz zu reinvestieren, um Kapitalgewinnsteuern zu vermeiden, wenn sie ihre Häuser verkauften. Verkäufer über 55 Jahren können eine einmalige Gewinnsteuerbefreiung in Höhe von 125.000 US-Dollar in Anspruch nehmen, unabhängig von der Verwendung der Mittel. Der Taxpayer Relief Act von 1997 ermöglicht jedoch die Freistellung von 250.000 US-Dollar bei jedem Verkauf Ihres Hauptwohnsitzes. Dieses IRS Gesetz erlaubt Eigenheimbesitzern, ihre Häuser ohne Sorge um die Verfügung ihrer Profite zu verkaufen.

Keine Einschränkung bei der Verwendung von Ausnahmen

Anders als bei der früheren lebenslangen Ausnahme für Senioren sehen die IRS-Regeln keine Begrenzung für die Anzahl der Steuerbefreiungen von 250.000 US-Dollar (oder 500.000 US-Dollar) vor. Sie können Ihren Hauptwohnsitz mehrmals verkaufen und genießen diese Befreiung jedes Mal, wenn Sie die Urkunde übertragen. Zweitwohnungen und Mietobjekte genießen diese Steuervorteile nicht. Sie haben jedoch keine schwierigen Entscheidungen darüber, wann oder ob Sie diese Steuerbefreiung in Anspruch nehmen sollten, da Sie nicht zahlenmäßig begrenzt sind.

Nur primäre Wohnheime

Um diese Steuervorteile zu nutzen, müssen Sie Ihren Hauptwohnsitz verkaufen. Der Verkauf anderer Immobilien unterliegt, wie alle längerfristigen Vermögenswerte, den geltenden Regeln für Kapitalertragssteuern. Stellen Sie sicher, dass Sie bei Bedarf nachweisen können, dass das verkaufte Haus Ihr Hauptwohnsitz war. Sie müssen für mindestens zwei der fünf Jahre vor dem Verkauf über sechs Monate im Haus gelebt haben. Diese Regel gibt Ihnen einige Flexibilität, wenn Sie umgezogen sind, aber hatten Schwierigkeiten, Ihr ehemaliges Haupthaus zu verkaufen.

Ehepartner

Wenn Sie verheiratet sind und gemeinsame Steuererklärungen mit Ihrem Ehepartner einreichen, sollten Sie sich für eine Steuerbefreiung von 500.000 US-Dollar qualifizieren, statt des Alleineigentümers 250.000 US-Dollar. Während Sie diese Höchstwerte überschreiten können, wenn Sie eine Villa mit sechs Schlafzimmern auf dem Atlantik oder dem Pazifischen Ozean verkaufen, werden die meisten US-Hausbesitzer beim Verkauf ihrer Häuser keine Steuern auf Kapitalerträge zahlen müssen. Die Verdoppelung der Steuerbefreiung für Heime, die Miteigentümer von Ehepartnern sind, beseitigt die Steuerfolgen für die meisten Amerikaner.


Video-Guide: Hausverkauf nach Erbe.

Der Artikel War Nützlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzufügen