MenĂŒ

Garten

Beeinflusst Bittersalz Die Wachstumsgeschwindigkeit In Limabohnen?

Limabohnen (phaseolus lunatus), auch butterbohnen genannt, werden gewöhnlich als einjĂ€hriges gemĂŒse angebaut, aber sie brauchen lange eine lange wachstumsperiode, um zu produzieren. Pollen-limabohnen benötigen 80 bis 100 tage, um reifen zu können, und strauchsorten benötigen 65 tage, damit sie in den pflanzenhĂ€rtezonen 6 bis 9 des us-landwirtschaftsministeriums gut gedeihen.

Beeinflusst Bittersalz Die Wachstumsgeschwindigkeit In Limabohnen?


In Diesem Artikel:

Limabohnen sollten nicht roh gegessen werden.

Limabohnen sollten nicht roh gegessen werden.

Limabohnen (Phaseolus lunatus), auch Butterbohnen genannt, werden gewöhnlich als einjĂ€hriges GemĂŒse angebaut, aber sie brauchen lange eine lange Wachstumsperiode, um zu produzieren. Pollen-Limabohnen brauchen 80 bis 100 Tage, um zu reifen, und Strauchsorten brauchen 65 Tage, damit sie in den PflanzenhĂ€rtezonen 6 bis 9 des US-Landwirtschaftsministeriums gut gedeihen. Das HinzufĂŒgen von Bittersalz zu Limabohnen beeintrĂ€chtigt ihre Wachstumsgeschwindigkeit nicht schneller reifen.

Auf GrĂŒn zugehen

Bittersalz enthĂ€lt Magnesiumsulfat, eine wasserlösliche Form von Magnesium. Limabohnen brauchen Magnesium, regulieren aber nicht das Wachstum der Pflanze. Stattdessen wird Magnesium als Bestandteil des Chlorophylls eingebaut, was den Limabohnen ihre grĂŒne Farbe verleiht. Chlorophyll entsteht im Rahmen des Photosyntheseverfahrens, mit dem die Limabohnen Zucker und Kohlenhydrate aus dem Sonnenlicht herstellen. WĂ€hrend Chlorophyll und Photosynthese fĂŒr die Limabohnen lebenswichtig sind, regulieren sie nicht die Wachstumsgeschwindigkeit der Pflanzen.

Die Zeichen sehen

Eine grĂŒne Limabohnenpflanze profitiert nicht von einer Bittersalzanwendung. Magnesiummangel in Limabohnen zeigt sich zuerst als gelbe BlĂ€tter mit grĂŒnen Adern. Wenn der Mangel anhĂ€lt, können BlĂ€tter braun oder bronzefarben werden. BlattverfĂ€rbung kann jedoch ein Symptom fĂŒr einen Mangel an anderen NĂ€hrstoffen sein, einschließlich Phosphor, Schwefel und Zink. Die Symptome können auch auf ĂŒberschĂŒssiges Bor oder Mangan im Boden zurĂŒckzufĂŒhren sein. Daher wird empfohlen, den Boden vor der Zugabe von Bittersalz oder anderen Änderungen zu testen.

Nimm mich weg

Da Bittersalz in hohem Maße wasserlöslich ist, wird es schnell aus dem Boden gewaschen und steht den Limabohnenwurzeln nicht lange zur VerfĂŒgung. Es bietet einen schnellen Schub fĂŒr Pflanzen mit Magnesiummangel, aber es ist vorzuziehen, Magnesium, das lĂ€nger im Boden verbleibt, hinzuzufĂŒgen. Dolomitkalk oder Kaliummagnesiumsulfat geben dem Boden langfristig mehr Magnesium. Das Auftragen von Bittersalz auf Limabohnenpflanzen als Spray kann zu verbranntem Laub fĂŒhren, daher sollte es mit Vorsicht angewendet werden.

SorgfĂ€ltig hinzufĂŒgen

Viele DĂŒngemittel und Bodenverbesserer enthalten Stickstoff. Wie andere Bohnen können Limabohnen Stickstoff aus der Luft in den Boden binden. Aufgrund dieser FĂ€higkeit profitieren Limabohnen normalerweise nicht von der Zugabe von StickstoffdĂŒngern. Die Anwendung von Stickstoff auf normalen Boden verleiht den Limabohnen einen Wachstumsschub, aber das Wachstum findet in den BlĂ€ttern und StĂ€ngeln statt. Die Pflanze produziert weniger Bohnenschoten, da sie Energie in das ĂŒppige Laubwerk einbringt.


Video-Guide: .

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen