MenĂŒ

Garten

Verdirbt Ein Schwarzer Walnussbaum Die Wurzeln Eines Apfelbaums?

Der wald ist ein wettbewerbsfĂ€higer ort, mit vielen bĂ€umen, die fĂŒr das gleiche begrenzte licht und nĂ€hrstoffe kĂ€mpfen. Wegen dieser umgebung haben pflanzen wie walnĂŒsse methoden entwickelt, pflanzen von ihren wurzeln wegzudrĂ€ngen - fĂŒr walnĂŒsse war der einsatz von chemischen waffen gegen nachbarn, deren wurzeln zu eng wachsen, die lösung...

Verdirbt Ein Schwarzer Walnussbaum Die Wurzeln Eines Apfelbaums?


In Diesem Artikel:

Äpfel werden manchmal als Teil der Landschaft gepflanzt.

Äpfel werden manchmal als Teil der Landschaft gepflanzt.

Der Wald ist ein wettbewerbsfĂ€higer Ort, mit vielen BĂ€umen, die fĂŒr das gleiche begrenzte Licht und NĂ€hrstoffe kĂ€mpfen. Wegen dieser Umgebung haben Pflanzen wie WalnĂŒsse Methoden entwickelt, Pflanzen von ihren Wurzeln wegzudrĂ€ngen - fĂŒr WalnĂŒsse war der Einsatz chemischer KriegsfĂŒhrung gegen Nachbarn, deren Wurzeln zu eng wachsen, die Lösung. Leider können in den heutigen Heimatlandschaften Äpfel und andere essbare BĂ€ume gepflanzt werden, ohne Kenntnis von den Wirkungen von WalnĂŒssen, deren Wurzeln gefĂ€hrlich nahe sind.

Walnuss-Wilt

Pflanzen, die in der NĂ€he von schwarzen WalnĂŒssen wachsen, entwickeln oft mysteriöse Krankheiten ohne Vorwarnung. BlĂ€tter auf EinjĂ€hrigen gelb, welken und sterben aufgrund der allelopathischen Wirkung, die die chemische Juglon, produziert von WalnĂŒssen, auf Pflanzen hat. Diese Chemikalie ist ein Atmungshemmstoff, der die StoffwechselaktivitĂ€t vieler Pflanzen unterbricht. Da sich diese Chemikalie nicht ohne weiteres mit Wasser bewegt, kann sie auch noch nach dem Absterben des Baumes viele Jahre bestehen bleiben.

WalnĂŒsse im Garten

WalnĂŒsse, die innerhalb von 80 Fuß des Gartens wachsen, können fĂŒr Pflanzen problematisch sein, wenn sie groß genug sind. Der Großteil der Juglon-Vergiftung tritt unter dem BlĂ€tterdach auf, aber aufgrund der Konzentration der Chemikalie in Walnusswurzeln können auch Pflanzen, die nicht direkt unter dem Walnussschatten liegen, Probleme bekommen. Wo Gartenarbeit direkt unter einer Walnuss unvermeidlich ist, können erfolgreiche GĂ€rtner entscheiden, Hochbeete zu bauen oder ihr GemĂŒse in BehĂ€ltern zu pflanzen, so dass sie nicht gezwungen werden, den Boden mit Walnusswurzeln zu teilen.

Walnuss-RĂŒckstand

Auch nach dem Entfernen von WalnĂŒssen kann Juglon im Boden verbleiben, wenn Wurzeln oder Stumpfmaterialien vorhanden sind. Es kann viele Jahre dauern, bis diese Materialien, wie auch verfallene und verrottende BlĂ€tter und NĂŒsse, vollstĂ€ndig verschwinden. Da so viele Pflanzen gegenĂŒber Juglon empfindlich sind, sollten Walnussholz, BlĂ€tter und NĂŒsse nicht kompostiert werden, es sei denn, Sie bewahren einen separaten BehĂ€lter fĂŒr Pflanzen auf, die nicht durch ihr toxisches Nebenprodukt gestört werden.

Kompatible BĂ€ume

Obwohl Äpfel die von WalnĂŒssen hergestellten Juglone nicht vertragen können, können manche ObstbĂ€ume dies auch tun. SteinfrĂŒchte wie Pfirsiche, Nektarinen, Pflaumen und Kirschen gedeihen in der NĂ€he von WalnĂŒssen. Viele Arten von Birnen scheinen diese Riesen auch als Nachbarn zu tolerieren. Einige Quellen sagen, dass Crabapples unter WalnĂŒssen angebaut werden können, aber Toleranz scheint zu variieren.


Video-Guide: .

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen