Menü

Zuhause

Brauchen Sie Drainagelöcher In Den Stützmauern?

Wenn du unter dem alptraum des gärtners eines unbebauten hanggrundstücks leidest, fürchte dich nie: du kannst das tier mit stützmauern zähmen. Während sie einfach zu installieren sind, müssen sie jedoch auf eine ordnungsgemäße entwässerung achten, da eine ansammlung von wasser sowohl destabilisierend als auch potentiell gefährlich sein kann. Löcher im halten...

Brauchen Sie Drainagelöcher In Den Stützmauern?


In Diesem Artikel:

Schräghöfe profitieren von entwässerungsfreundlichen Stützmauern.

Schräghöfe profitieren von entwässerungsfreundlichen Stützmauern.

Wenn du unter dem Alptraum des Gärtners eines unbebauten Hanggrundstücks leidest, fürchte dich nie: Du kannst das Tier mit Stützmauern zähmen. Während sie einfach zu installieren sind, müssen Sie jedoch auf eine ordnungsgemäße Entwässerung achten, da eine Ansammlung von Wasser sowohl destabilisierend als auch potentiell gefährlich sein kann. Löcher in den Stützwänden sind nur eine der Möglichkeiten, wie der Wasserdruck freigesetzt werden kann.

Stützmauern erklärt

Gewöhnlich aus Pflastersteinen, Betonblöcken oder anderen festen, stapelbaren Materialien hergestellt, bilden Stützwände eine Barriere, gegen die Boden ruht, wodurch ein geneigter Hof in eine oder eine Reihe von flachen Oberflächen verwandelt wird. Dies macht die Gartenarbeit viel praktikabler als auf einem erosionsgefährdeten Hang. Da Stützmauern den Boden eindämmen, neigen sie jedoch auch dazu, Feuchtigkeit einzufangen. Wenn Sie keine Möglichkeit finden, diese Wasseransammlung freizusetzen, können Sie eine instabile Situation schaffen, indem Sie Wasser in Ihre Fundamente eindringen lassen oder die Steine ​​abbauen, die für den Bau der Mauer verwendet wurden.

Hilfreiche Löcher

Wegen der Gefahr, dass sich Wasser anreichert, haben die meisten Stützmauern eingebaute Entwässerungsmechanismen. Manchmal bedeutet das ein Rohr, das vom Boden bis zur anderen Seite durch die Wand läuft, ein sogenanntes "Leckloch". Es könnte auch ein mit Erbsenkies gefüllter Leinensack sein, der in den Stein eingelassen ist, um einen Fluchtweg für Wasser zu bieten ist eine veraltete Methode. Industrielle Stützmauern, die zu Entwässerungsgräben führen, enthalten immer Wühllöcher direkt an der Basis der Wand, während diejenigen in Häusern manchmal andere Methoden verwenden.

Andere Entwässerungsmethoden

Die Technologie der Rückhaltewanddrainage hat sich im Laufe der Jahre verbessert. Heutzutage wählen viele Menschen ihre Stützmauern mit einer Sandschicht, die gegen die Steine ​​gepackt ist, um einen Puffer zwischen Boden und Mauer zu schaffen. Kies funktioniert auch, obwohl alles, was gröber ist als der Boden in Ihrem Garten, die Drainage-Schicht in Gefahr bringt, zu verstopfen und zu versagen. Moderne Drainage-Wandtextilien verwenden leichte Verbundstoffe, um eine ordnungsgemäße Entwässerung in einer sehr dünnen Schicht zu ermöglichen.

Die Rolle der Platzierung

Die Leute bauen oft Stützmauern auf, um Steigungen zurückzuhalten, die normalerweise aufgrund von Neigung und Erosion nach unten rutschen würden. Da viel Erosion durch Regen verursacht wird, der über die Oberfläche des Bodens fließt, können Sie den Wasserabfluss verringern, indem Sie Bodenbedeckungs- und Oberflächenwurzelpflanzen pflanzen, die den Boden verankern und Feuchtigkeit nutzen. Wenn Sie jedoch immer noch genügend Wasser haben, das sich den Hang hinunter bewegt, müssen Sie sicherstellen, dass Sie ausreichend Drainagefläche haben. In diesem Fall sollten Sie die Stabilität Ihrer Wand mit einigen Doppelmaßnahmen wie einer Sandsperre und Entwässerungsbohrungen sicherstellen.


Video-Guide: Bruchstein Stützmauer erneuern, Gebäudewand abdichten - Firma K.Timreck.

Der Artikel War Nützlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzufügen