MenĂŒ

Garten

Waschen WaschbÀren Kartoffeln Aus Dem Garten?

WaschbĂ€ren sind fĂŒr ihr maskiertes aussehen bekannt und sind berĂŒchtigt dafĂŒr, mĂŒlleimer auf der suche nach nahrung zu kippen. In lĂ€ndlichen gebieten kommen diese schĂ€dlinge auch in den garten und essen alle arten von gemĂŒse, einschließlich erbsen, melonen, mais und sogar kartoffeln. Die ernĂ€hrung eines waschbĂ€ren besteht sowohl aus pflanzen als auch aus tieren...

Waschen WaschbÀren Kartoffeln Aus Dem Garten?


In Diesem Artikel:

Eine Mutter WaschbÀr lehrt seine Babys, um nach Nahrung zu jagen.

Eine Mutter WaschbÀr lehrt seine Babys, um nach Nahrung zu jagen.

WaschbĂ€ren sind fĂŒr ihr maskiertes Aussehen bekannt und sind berĂŒchtigt dafĂŒr, MĂŒlleimer auf der Suche nach Nahrung zu kippen. In lĂ€ndlichen Gebieten kommen diese SchĂ€dlinge auch in den Garten und essen alle Arten von GemĂŒse, einschließlich Erbsen, Melonen, Mais und sogar Kartoffeln. Die ErnĂ€hrung eines WaschbĂ€ren besteht sowohl aus Pflanzen als auch aus Tieren, so dass sie als Allesfresser gelten. Das VerstĂ€ndnis der Gewohnheiten und des Lebensstils eines WaschbĂ€ren kann GĂ€rtnern helfen, den SchĂ€dling aus dem GemĂŒsegarten zu halten.

Identifizierung

Ein WaschbĂ€r ist durch seine schwarze, banditenĂ€hnliche Maske leicht zu identifizieren, aber andere verrĂ€terische Anzeichen sind grau-braunes Fell und ein buschiger, schwarz beringter Schwanz. Erwachsene WaschbĂ€ren werden 26 bis 39 Zentimeter lang und wiegen zwischen 10 bis 30 Pfund. Das Gewicht variiert je nach Alter und Gesundheitszustand des Tieres und die meisten gesunden erwachsenen WaschbĂ€ren wiegen zwischen 15 und 20 Pfund. Diese SchĂ€dlinge sind in den meisten Teilen der Vereinigten Staaten und SĂŒdkanadas gefunden.

Verhalten

WaschbĂ€ren haben Pfoten mit flexiblen Zehen zum Klettern sowie zum Ergreifen und Auseinanderziehen von GegenstĂ€nden. Sie sind nachtaktive Wesen, deshalb suchen sie nachts nach Nahrung. WĂ€hrend die WaschbĂ€ren wĂ€hrend des strengen Winterwetters oft in ihren Höhlen bleiben, ĂŒberwintern sie nicht, also suchen sie das ganze Jahr nach Nahrung. Sie sind gute Schwimmer und jagen oft in BĂ€chen und Seen, wo sie sich von Krebsen und Fröschen ernĂ€hren.

Opportunistische Feeder

WaschbĂ€ren sind opportunistische Futtermittel, was bedeutet, dass sie alles essen, was sie finden können, sogar Hundefutter und MĂŒll. WĂ€hrend sie Kartoffeln aus dem Garten essen, essen sie auch Insekten, Nagetiere, NĂŒsse, Beeren, Jungvögel, Eier, Getreide und GrĂ€ser. WaschbĂ€ren können den Rasen schĂ€digen, indem sie Maden aus dem Boden graben und Mulch nach Insekten suchen. Sie können auch einen FutterhĂ€uschen schnell leeren.

WaschbÀr Kontrolle

Verschiedene Methoden der WaschbĂ€renbekĂ€mpfung existieren und schließen Hausmittel, Habitatmodifikation, beĂ€ngstigende Vorrichtungen und lebende Fallen ein. Homes Heilmittel gehören Beregnung Cayennepfeffer, Blutmehl oder Babypuder auf GartengemĂŒse. Die VerĂ€nderung des Lebensraums besteht darin, MĂŒlleimer mit dicht schließenden Deckeln auszustatten, Zweige zu entfernen, die ĂŒber das Haus hinausragen, und Tierfutter und andere GegenstĂ€nde, die WaschbĂ€ren anlocken, wegzulegen. Erschreckende Vorrichtungen, einschließlich Vorrichtungen mit blinkenden Lichtern oder das SprĂŒhwasser, wenn Bewegung erkannt wird, können ebenfalls helfen, diese SchĂ€dlinge zu verhindern.


Video-Guide: Wurzelholz waschen.

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen