Menü

Garten

Müssen Mütter Im Sonnenlicht Oder Schatten Besser?

Chrysanthemen werden in der sonne oder im halbschatten wachsen, aber sie brauchen volle sonne, um ihre bunten blüten während der kürzeren herbsttage zu produzieren.

Müssen Mütter Im Sonnenlicht Oder Schatten Besser?


In Diesem Artikel: Geschrieben von Amy Rodriguez; Aktualisiert am 16. Februar 2018

Große Mamablätter brauchen genug Sonne, um für blühende Energie zu photosynthetisieren.

Große Mamablätter brauchen genug Sonne, um für blühende Energie zu photosynthetisieren.

Mit dicht gepackten Blütenblättern in den Farben von rot bis gelb, Mamas (Chrysantheme morifolium) bieten Gärtnern einen bunten Strauch für den Herbst. Wenn die Pflanzenhärtezonen 5 bis 9 des US-Landwirtschaftsministeriums bevorzugt werden, gedeihen die Mütter bei voller Sonneneinstrahlung. Diese Stauden platzen mit brillanten Farben, wenn sie unter idealen Bedingungen wachsen. Tatsächlich beeinflussen Lichtintensität und tägliche Dauer die Blühfähigkeit der Pflanze.

Minimale Sonnenlichtanforderungen

Wenn Sie einen Garten haben, der wenig Sonnenlicht hat, ist es immer noch möglich, viele Mum Blüten zu kultivieren. Tatsächlich erklärt die National Chrysanthemum Society, dass nur eine dreistündige Periode voller Sonneneinstrahlung jeden Tag noch genügend Energie für die Blütenproduktion liefert. Diese kurze Lichtperiode darf jedoch nicht gesprenkelt werden; Die Blätter der Pflanze benötigen das intensive direkte Licht für optimale Photosynthese-Prozesse. Das Herstellen von komplizierten Blumen erfordert eine Menge Energie, die nicht durch alternative Quellen, wie z. B. Düngen, bereitgestellt werden kann.

Auswirkungen von zu viel Schatten

Shaded Mum Pflanzen haben keine buschigen Aussehen wie ihre Nachbarn voller Sonnenlicht. Wenn Sie zwei Pflanzen nebeneinander stellen, sind die Unterschiede erstaunlich; schattierte Pflanzen erscheinen schlaksig und geschrumpft, während sonnenverwöhnte Mütter dicke Stängel mit einer buschartigen Ästhetik haben. Hohe und dünne Mutterstämme können die schweren Blüten im Herbst nicht tragen. Infolgedessen erzeugt die Pflanze, wenn überhaupt, nur wenige Blüten und sie erscheinen kleiner als eine typische Vollsonnenblume-Pflanze. Der Mangel an optimaler Photosynthese auf schattierten Pflanzen gipfelt in einer schwächeren blühenden Pflanze.

Lichtauslösende Blüten

Reduziertes Licht im Herbst stimuliert die Mutterpflanze, um ihre fantastischen Blüten zu erschaffen. Während der kürzeren Herbsttage brauchen sie immer noch volle Sonneneinstrahlung, die längeren Nächte erinnern die Pflanze daran, dass der Winter kommt. Die Blüten nutzen die aus den Tageslichtstunden erzeugte Energie, um sich zur Bestäubung zu öffnen, wenn sich die Pflanze auf eine Winterruhezeit vorbereitet. Diese letzte Chance zur Kreuzbestäubung kann nicht auftreten, wenn die Pflanze tagsüber zu viel Schatten bekommt. Darüber hinaus kann der nächtliche Auslöseeffekt behindert werden, wenn die Mutter in der Nähe einer Veranda oder einer Straßenbeleuchtung angepflanzt wird; Blüten dürfen gar nicht erscheinen.

Bewässerungs Überlegungen

Volle Sonnenlichtbedingungen müssen mit einer feuchten Bodenkonsistenz erfüllt werden. Mamas können Dürre nicht tolerieren, wenn sie nicht gut etabliert sind. Wenn Sie eine gut drainierte Bodenstruktur behalten, zusammen mit tiefen Bewässerung während der wärmeren Frühlings- und Sommermonate, sollten Ihre Mütter im Sonnenlicht gedeihen. Mütter, die unter schattigen Bedingungen gepflanzt werden, können der Wurzelfäule unterliegen, wenn sie zu häufig bewässert werden oder verdichtete Bodenbedingungen haben.


Video-Guide: Mein Schatten | MaximNoise.

Der Artikel War Nützlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzufügen