MenĂŒ

Garten

Diy: Samen Germinatoren

Wenn sie ihre frĂŒchte, blumen oder gemĂŒse aus samen drinnen anbauen, können sie lĂ€nger wachsen und haben eine grĂ¶ĂŸere auswahl an sorten als bei sĂ€mlingen, die in baumschulen verkauft werden. Sie können einen diy-samen-germinator aus plastik oder einwegbehĂ€ltern wie margarinewannen, milchkannen mit abgeschnittenen spitzen, ei...

Diy: Samen Germinatoren


In Diesem Artikel:

AusdĂŒnnung SĂ€mlinge ermöglicht einen richtigen Abstand im Boden fĂŒr ein gutes Wurzelwachstum.

AusdĂŒnnung SĂ€mlinge ermöglicht einen richtigen Abstand im Boden fĂŒr ein gutes Wurzelwachstum.

Wenn Sie Ihre FrĂŒchte, Blumen oder GemĂŒse aus Samen drinnen anbauen, können Sie lĂ€nger wachsen und haben eine grĂ¶ĂŸere Auswahl an Sorten als bei SĂ€mlingen, die in Baumschulen verkauft werden. Sie können einen DIY-Samen-Germinator aus Plastik oder EinwegbehĂ€ltern wie Margarinewannen, Milchkannen mit abgeschnittenen Spitzen, Eierkartons und Kaffeedosen herstellen.

1

Schneiden Sie EntwÀsserungslöcher etwa 2 Zoll auseinander in den Böden von BehÀltern wie Margarine Wannen. Wenn Sie Eierkartons verwenden, schneiden Sie ein kleines Loch in jeden Eierschlitz. Bei Verwendung eines MetallbehÀlters, z. B. einer Kaffeedose, Drainagelöcher mit Hammer und Nagel oder Bohrer herstellen.

2

FĂŒllen Sie Ihre BehĂ€lter zu etwa drei Vierteln voll mit keimender Blumenerde. Gießen Sie Wasser auf den Boden, um es zu dĂ€mpfen. Pflanzen Sie Ihre Samen in der Tiefe, die auf den Anweisungen fĂŒr die Verpackung empfohlen wird. Die meisten Samen werden fĂŒr eine gute Keimung vier- bis fĂŒnfmal so breit gepflanzt.

3

Befeuchten Sie den Boden mit einem Pflanzenreiniger, um ihn feucht, aber nicht matschig zu machen.

4

Plastikfolie ĂŒber die BehĂ€lter streichen und mit Klebeband an den BehĂ€lter befestigen, um ein Mini-GewĂ€chshaus zu schaffen, das Feuchtigkeit in der Plastikfolie hĂ€lt und das Gießen bis nach dem Keimen ĂŒberflĂŒssig macht.

5

Stellen Sie die BehĂ€lter an einem Ort mit einer Temperatur von ca. 65-75° F und mit Sonnenschein, aber nicht direktes Sonnenlicht. Wenn Sie einen solchen Bereich nicht in InnenrĂ€umen haben, hĂ€ngen Sie eine Leuchtstofflampe mit einer warmweißen GlĂŒhbirne und einer kaltweißen GlĂŒhbirne etwa 6 bis 12 Zoll ĂŒber den BehĂ€ltern.

6

Klopfen Sie jeden Tag sanft auf die Plastikfolie, um die Wassertropfen auf den Boden zu verteilen. Entfernen Sie die Plastikfolie und bewegen Sie die BehÀlter an helles Licht, wenn Sie sehen, dass die Samen gekeimt sind.

7

SĂ€mlinge dĂŒnn und in einzelne BehĂ€lter transplantieren, oder in Wohnungen auseinander setzen, wenn sie einen echten Satz BlĂ€tter haben. Lassen Sie den Boden zwischen den BewĂ€sserungsarbeiten leicht trocknen, lassen Sie die SĂ€mlinge jedoch nicht welken.

8

Verpflanzen Sie Ihre jungen Pflanzen im Freien, wenn die Gefahr des letzten Frosts vorĂŒber ist. Graben Sie ein etwa doppelt so großes Loch wie die Bodenmasse um die Wurzeln herum und pflanzen Sie sie in der gleichen Tiefe, in der sie gewachsen sind, in einzelnen BehĂ€ltern oder Wohnungen.

Dinge, die du brauchst

  • BehĂ€lter
  • Schere
  • Keimling Blumenerde
  • Wasser
  • Pflanze Herr
  • Permanent-Marker
  • Plastikfolie
  • Gefrierband
  • Fluoreszierendes Licht
  • Warmweiße GlĂŒhbirne
  • KĂŒhl-weiße Birne

Spitze

  • Bestimmen Sie Ihr letztes ungefĂ€hres Frostdatum und zĂ€hlen Sie 6 bis 8 Wochen zurĂŒck, um Ihre Samen drinnen zu pflanzen.

Warnungen

  • Nicht alle Pflanzen keimen am besten an einem warmen Ort. Einige, wie Brokkoli und Kohl, sind besser bei etwa 55 F. gekeimt
  • Entfernen Sie SĂ€mlinge und den umliegenden Boden aus einer Wohnung, wenn sie am Boden umkippen. Ein Pilz genannt AbschwĂ€chung, der durch ĂŒbermĂ€ĂŸige Feuchtigkeit, hohe Temperaturen und schlechte Beleuchtung verursacht wird, verursacht dies. Den verbleibenden Boden und die Pflanzen mit einem Fungizid benetzen, um ein gutes Wachstum der verbleibenden SĂ€mlinge zu fördern.

Video-Guide: Sprossen einfach selber machen: Keimglas Review.

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen