Menü

Garten

Krankheiten, Die Kürbispflanzen Töten

Kürbisse bieten dekoration an halloween und füllung für kuchen. Wie bei anderen gemüsearten sind kürbisse anfällig für krankheiten. Pflanzen sie ihren kürbisfleck an einem ort mit gut durchlässiger erde und voller sonne, um einen optimalen ertrag zu erzielen und krankheiten vorzubeugen. Sie können auch sorten pflanzen, die wegen ihrer resistenz gegenüber...

Krankheiten, Die Kürbispflanzen Töten


In Diesem Artikel:

Sie können natürliche Fungizide verwenden, um viele Krankheiten zu bekämpfen, die Kürbispflanzen töten.

Sie können natürliche Fungizide verwenden, um viele Krankheiten zu bekämpfen, die Kürbispflanzen töten.

Kürbisse bieten Dekoration an Halloween und Füllung für Kuchen. Wie bei anderen Gemüsearten sind Kürbisse anfällig für Krankheiten. Pflanzen Sie Ihren Kürbisfleck an einem Ort mit gut durchlässiger Erde und voller Sonne, um einen optimalen Ertrag zu erzielen und Krankheiten vorzubeugen. Sie können auch Sorten pflanzen, die wegen ihrer Resistenz gegen Krankheiten gezüchtet wurden.

Echter Mehltau

Diese Pilzkrankheit verringert den Kürbisertrag, beeinträchtigt den Geschmack und tötet schließlich die Pflanze. Es lebt in der Erde und in Pflanzenrückständen, die in Ihrem Kürbisbeet verrotten. Dieser Pilz erscheint zuerst als weiße, graue oder braune, pudrige Flecken an den Stielen. In der zweiten Stufe erscheint es auf den Unterseiten der Blätter und breitet sich dann auf die gesamte Pflanze aus. Unbehandelt bleiben die Blätter gelb, kräuseln sich und lassen die Pflanze absterben. Befreien Sie sich von Mehltau, indem Sie infizierte Teile abschneiden und zerstören, früh am Tag wässern und Schwefel oder ein anderes natürliches Fungizid anwenden. Um Mehltau zu vermeiden, pflanzen resistente Sorten wie "Chef's Choice F1" zum Essen oder "Treasure F1" für Miniatur-Zierkürbisse.

Anthracnose

Feuchtes Wetter fördert Anthracnose, eine weitere Pilzkrankheit. Es ist am kräftigsten, wenn die Temperatur zwischen 78 und 86 Grad Fahrenheit ist. Verteilt durch Wind, Regen und schmutzige Gartengeräte überwintert er in krankem Pflanzenmaterial. Anthracnose verursacht kreisförmige, dunkelbraune Flecken auf den Blättern und Früchten. Die Blätter welken und fallen ab und töten schließlich die Pflanze. Um Anthracnose loszuwerden, entfernen Sie kranke Pflanzenreste, entfernen Sie infizierte Pflanzen aus Ihrem Kürbisfeld und tragen Sie alle sieben bis zehn Tage wiederholt ein schwefelhaltiges Fungizid auf. Um diese Pilzkrankheit zu verhindern, tendieren Sie nicht zu Ihrem Kürbisflecken, wenn es nass ist, reinigen Sie Ihre Gartengeräte und drehen Sie die Pflanzen um.

Krone rot

Dieser Bodenerreger lebt im Boden und wächst in warmen, feuchten Bedingungen. Kronenfäule lässt die gesamte Kürbispflanze gelb werden. Innerhalb von zwei bis vier Wochen der Infektion welkt die Pflanze zusammen, zerfällt, zerfällt und stirbt. Kronenfäule produziert Läsionen mit grauen oder weißen Schimmel auf Kürbissen bedeckt. Mit Fungiziden werden Sie die Kronenfäule nicht los. Um es zu kontrollieren, entfernen und entsorgen Sie kranke Pflanzen. Verhindern Sie die Ausbreitung der Kronenfäule, indem Sie Ihre Gartengeräte säubern und Pflanzen umdrehen.

Sclerotinia Rot

Sclerotinia-Pilz verursacht Sklerotinia-Fäulnis und überlebt unbegrenzt im Boden, was wiederkehrende Ausbrüche häufig macht. Es erscheint bei feuchtem, kühlem Wetter und beschädigt die Kürbisstängel und Früchte. Es erscheint als eine baumwollartige, weiße Form in dem Bereich, in dem der Stiel mit der Frucht verbunden ist. Die Schimmelpilze verbreiten sich schnell in der Pflanze und töten sie schließlich. Um Sclerotinia zu verhindern, rotieren Sie die Feldfrüchte, entfernen Sie tote Ranken und wenden Sie Fungizide bei kaltem, nassem Wetter auf infizierte Kürbisbeete an.


Video-Guide: Kent Hovind - Seminar 2 - The Garden of Eden [MULTISUBS].

Der Artikel War Nützlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzufügen