MenĂŒ

Garten

Die Krankheit Einer Zeder, Die Von Oben Nach Unten Stirbt

Zedern sind majestĂ€tische, immergrĂŒne bĂ€ume, die verschiedene gattungen und arten enthalten. Ihre duftenden nadeln treten an die stelle breiter baumblĂ€tter und bieten schutz als sichtschutz und windschutz. Manchmal erliegen zedernbĂ€ume pilzkrankheiten, die dazu fĂŒhren, dass sie von oben nach unten sterben, da die nahrung...

Die Krankheit Einer Zeder, Die Von Oben Nach Unten Stirbt


In Diesem Artikel:

Seiridium-Krebs-Krankheit zerstört gesunde Nadeln.

Seiridium-Krebs-Krankheit zerstört gesunde Nadeln.

Zedern sind majestĂ€tische, immergrĂŒne BĂ€ume, die verschiedene Gattungen und Arten enthalten. Ihre duftenden Nadeln treten an die Stelle breiter BaumblĂ€tter und bieten Schutz als Sichtschutz und Windschutz. Manchmal erliegen ZedernbĂ€ume Pilzkrankheiten, die dazu fĂŒhren, dass sie von oben nach unten sterben, da die Nahrung an ihren ExtremitĂ€ten abgeschnitten ist.

Zypressenfamilie

Taxonomen gruppieren Pflanzen basierend auf ihren gemeinsamen Merkmalen in Familien. Die ZypressengewĂ€chse (Cupressaceae) umfassen nicht nur verschiedene Gattungen von Zypressen, sondern auch Wacholder und Zedern, wie die Weihrauchzeder (Cedrus deodara), die Eastern red cedar (Juniperus virginiana) und die Eastern red cedar (Thuja plicata). Pflanzen in der Familie der Zypressen teilen Ă€hnliche strukturelle Merkmale sowie die AnfĂ€lligkeit fĂŒr dieselben Krankheiten. Canker-Krankheiten sind hĂ€ufige Erkrankungen in dieser Pflanzenfamilie und können einzelne BĂ€ume oder Mehrfachpflanzungen töten, wenn Sporen in der Luft auf benachbarten Wirtspflanzen landen.

Seiridium-Krebs-Krankheit

Seit ihrer Entdeckung in den 1920er Jahren auf Monterrey-Zypressen (Cupressus macrocarpa) in Kalifornien hat die Seiridium-Krebs-Krankheit aggressiv BĂ€ume in den Vereinigten Staaten angegriffen. Diese Krankheit kann durch drei Pilzarten verursacht werden: S. cardinale, S. cuppressi oder S. unicorne, wobei letzterer vor allem in Kalifornien den grĂ¶ĂŸten Schaden anrichtet. S. cuppressi wird am hĂ€ufigsten in Florida gefunden, und S. unicorne ist ĂŒberwiegend im SĂŒdosten der Vereinigten Staaten. Alle Arten zeigen Ă€hnliche Krankheitssymptome und verursachen die gleichen SchĂ€den an ZedernbĂ€umen.

Krankheitssymptome

Wenn Pilzpathogene durch Rindenrisse in Zedern eindringen, verursachen sie LĂ€sionen, die als Krebs bezeichnet werden. Mehrere GĂŒrtelgĂŒrtelzweige, die den NĂ€hrstofftransport unterbrechen, und Mundhöhlenwunden können harzigen Saft ausschwitzen. Ein frĂŒhes Symptom der Krebserkrankung ist ein kurzes Absterben an einzelnen "markierten Ästen". Der Hauptstamm, der auch als zentraler AnfĂŒhrer bezeichnet wird, beginnt von oben nach unten zu sterben und braune Nadeln zurĂŒckzulassen. Obwohl Ă€ltere BĂ€ume mehrere Jahre brauchen, um zu sterben, kann die Krankheit Seiridium-Krebs einen jungen Baum in weniger als einem Jahr töten.

Krankheitsmanagement

Die reife Höhe von ZedernbĂ€umen verbietet die praktische Anwendung von Fungiziden gegen Seiridiumkrebs. Das Beschneiden von infizierten Ästen kann das Leben einiger BĂ€ume verlĂ€ngern, aber es ist keine Garantie fĂŒr die EindĂ€mmung von Krankheiten. Die Arizona Cooperative Extension empfiehlt Schneiden 1 Zoll unter Krebs Wunden mit Rebschnitt-Tools, die Sie in 1 Teil Chlorbleiche auf 9 Teile Wasser zwischen jedem Schnitt desinfizieren. Zedern mit schweren Infektionen sollten entfernt werden, um die Ausbreitung der Krankheit auf andere empfindliche BĂ€ume zu minimieren. Sie können Pflanzenstress, der BĂ€ume anfĂ€lliger fĂŒr Krankheiten macht, durch Gießen wĂ€hrend Trockenperioden und DĂŒngen gemĂ€ĂŸ Empfehlungen reduzieren.


Video-Guide: LEBEN OHNE KRANKHEIT - Grundlagen fĂŒr ein gesundes Leben - Robert Franz.

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen