Men├╝

Garten

Anweisungen F├╝r Die Befruchtung Einer Rosenbusch

Rosenstr├Ąucher bleiben aufgrund ihrer unsterblichen sch├Ânheit, popularit├Ąt und der vielen sorten, die derzeit erh├Ąltlich sind, ein dauerbrenner. Ob sie strauchrosen, teppichrosen, langstielige rosen, altmodische rosen oder kletterrosen w├Ąhlen, d├╝ngung ist notwendig, um das beste f├╝r den busch zu tun. Allerdings ein paar...

Anweisungen F├╝r Die Befruchtung Einer Rosenbusch


In Diesem Artikel:

Rosen lieben ihren D├╝nger, wenn er richtig angewendet wird.

Rosen lieben ihren D├╝nger, wenn er richtig angewendet wird.

Rosenstr├Ąucher bleiben aufgrund ihrer unsterblichen Sch├Ânheit, Popularit├Ąt und der vielen Sorten, die derzeit erh├Ąltlich sind, ein Dauerbrenner. Ob Sie Strauchrosen, Teppichrosen, langstielige Rosen, altmodische Rosen oder Kletterrosen w├Ąhlen, D├╝ngung ist notwendig, um das Beste f├╝r den Busch zu tun. Ein paar h├Ąufige Fehler, die bei der D├╝ngung von Rosen gemacht werden, k├Ânnen jedoch Probleme durch ├ťberd├╝ngung verursachen, w├Ąhrend andere Pflege vernachl├Ąssigt wird.

Bodentests

Der Schl├╝ssel zum Verst├Ąndnis, was Ihre Rosen wirklich brauchen, ist ein Bodentest, der in dem Bereich durchgef├╝hrt wird, in dem sich Ihre Rosen befinden. Holen Sie sich einen Bodentest von einer ├Ârtlichen Kinderkrippe, einem Erweiterungsb├╝ro oder online, aber w├Ąhlen Sie nur diejenigen aus, die die Ergebnisse f├╝r Sie lesen und Ihnen fundierte Vorschl├Ąge zum Kauf geben k├Ânnen. Ein typischer Bodentest zeigt Ihnen den pH-Wert Ihres Bodens zusammen mit dem Stickstoff (N), Phosphor (P) und Kalium (K). Manchmal zeigen sie auch zus├Ątzliche N├Ąhrwerte. ├ťberd├╝ngung ist oft das Ergebnis reiner Annahme, dass Ihre Rosen "etwas brauchen", anstatt kalte, harte Fakten dar├╝ber, was ihnen fehlt.

Organische Vs. Chemisch

Ausgezeichnete Rosend├╝nger existieren auf der organischen und anorganischen Seite des Spektrums, und es wird Ihre pers├Ânliche Vorliebe sein, auf der Sie gerne zur├╝ckgreifen w├╝rden. Organische D├╝nger sind nat├╝rlich, dh sie stammen aus einer nat├╝rlichen, lebenden Quelle. Gew├Âhnliche organische D├╝ngemittel, die auf Rosen verwendet werden, umfassen Blutmehl, Knochenmehl, Baumwollsamenmehl, Fischemulsion oder Fischmehl. Die anorganischen oder chemischen D├╝ngemittel werden vom Menschen aus verschiedenen Chemikalien hergestellt und liefern immer noch die notwendigen N-P-K-Werte und andere Mikron├Ąhrstoffrosen.

Neue Rosen

Vermischen Sie vor der Aussaat hochwertige organische Bodenverbesserer wie Kompost, Kompostmist, Torf oder andere. Wenn diese abgebaut werden, erh├Âhen sie auch die Drainagef├Ąhigkeiten Ihres Bodens, w├Ąhrend Sie langsam Ihre Pflanze f├╝ttern. Sobald Ihr junger, zarter Rosenstrauch seine ersten Bl├╝ten produziert, k├Ânnen Sie dann chemische oder st├Ąrkere D├╝ngemittel hinzuf├╝gen.

Etablierte Rosen

Die beste Zeit, um Ihr j├Ąhrliches F├╝tterungsregime zu beginnen, ist direkt nach dem Schnitt im sp├Ąten Winter oder fr├╝hen Fr├╝hling. Dies gibt Ihnen eine Startzeit, um Ihnen zu helfen, auf der Pflege Ihrer Rosen zu bleiben. Direkt nach dem Schnitt organische Zus├Ątze in den Boden geben. Die American Rose Society empfiehlt das folgende Rezept f├╝r Ihre erste Fr├╝hlingsf├╝tterung: 1 Tasse Knochenmehl, 1 Tasse Baumwollsamenmehl, 1/2 Tasse Blutmehl, 1/2 Tasse Fischmehl und 1/2 Tasse Bittersalz pro Strauch. Um diese Mischung in den Boden zu geben, w├Ąssern Sie zuerst, verteilen Sie die Mischung gr├╝ndlich um die Tropflinie, zerkratzen Sie es und gie├čen Sie dann wieder gr├╝ndlich. Nach etwa drei Wochen k├Ânnen Sie Ihre Standardd├╝nger etwa alle zwei Wochen hinzuf├╝gen.


Video-Guide: .

Der Artikel War N├╝tzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzuf├╝gen