Men√ľ

Zuhause

Unterschiede Zwischen Eigenheimkrediten Und Refinanzierung

Home-equity-darlehen sind eine art von darlehen, während jede hypothek kann refinanziert werden, um bessere kreditbedingungen zu erhalten.

Unterschiede Zwischen Eigenheimkrediten Und Refinanzierung


In Diesem Artikel: Geschrieben von Kimberlee Leonard; Aktualisiert am 19. Juli 2017

Home-Equity-Darlehen und -Refinanzen bieten sehr unterschiedliche Möglichkeiten, Bargeld aus Ihrem Haus zu nehmen.

Home-Equity-Darlehen und -Refinanzen bieten sehr unterschiedliche Möglichkeiten, Bargeld aus Ihrem Haus zu nehmen.

Wohnungsbaudarlehen nehmen viele Namen an: erste Hypotheken, zweite Hypotheken, Eigenheimkredite und Kreditlinien f√ľr Wohneigentum. Jeder von diesen kann refinanziert werden, um zu einem sp√§teren Zeitpunkt bessere Konditionen zu erhalten. Um die Dinge zu komplizieren, k√∂nnen Sie die erste Hypothek eines Hauses - das urspr√ľngliche Kaufdarlehen - refinanzieren und eine Auszahlung f√ľr Eigenkapital beantragen.

Straight Refinanzierung

Eine direkte Refinanzierung nimmt ein Darlehen und beantragt einen neuen Kredit mit besseren Konditionen. Normalerweise refinanzieren sich Hausbesitzer, um einen niedrigeren Zinssatz zu bekommen, aber das ist nicht der einzige Grund. Ein Darlehensnehmer in einer Hypothek mit variabler Rate k√∂nnte das Darlehen refinanzieren, da die Zinsen in den ersten Jahren steigen und versuchen, einen neuen festen Zinssatz f√ľr die Dauer des Darlehens zu sperren.

Es gibt auch rationelle Refinanzierungen, die mit Federal Housing Administration und anderen Kreditprogrammen gemeinsam sind. Diese erfordern kein vollständig neues Kredit-Underwriting, um den besseren Kurs zu erhalten.

In einer geraden Refinanzierung, wenn der bestehende Kreditstand 450.000 $ ist, ist der neue Kreditsaldo auch 450.000 $ mit einem Vorbehalt, die Kosten schlie√üen. Diese k√∂nnen zum Zeitpunkt des Abschlusses gezahlt oder in die neuen Darlehensbedingungen aufgenommen werden. Abschlusskosten reichen von 2 bis 5 Prozent, so dass eine geringe Zahl, die dem Darlehen hinzugef√ľgt wird, $ 9.000 sein k√∂nnte, das neue Darlehen $ 459.000 machend.

Eigenkapitaldarlehen

Wenn Sie die erste Hypothek "wie besehen" verlassen und versuchen, Kapital herauszuholen, m√ľssen Sie ein zus√§tzliches Darlehen beantragen: ein Eigenkapitaldarlehen. Eigenkapitaldarlehen sind zweite Hypotheken. Dies sind Junior-Positionen in der prim√§ren Hypothek. Equity-Darlehen sind so konzipiert, dass Sie Bargeld in der Tasche oder eine Kreditlinie, um Bargeld nach Bedarf erhalten. Ein Home-Equity-Darlehen gibt Ihnen das Eigenkapital als Scheck, w√§hrend eine Home-Equity-Kreditlinie Ihnen eine Kreditlinie zur Verf√ľgung stellt, die Sie je nach Bedarf nutzen k√∂nnen. Die erste erfordert feste Zahlungen f√ľr die feste Laufzeit, w√§hrend die zweite nur Zahlungen f√ľr die auf einer revolvierenden Kreditlinie ausgezahlten Mittel erfordert.

W√§hrend Kreditgeber variieren, bevorzugen Industriestandards, dass die kombinierten Schulden f√ľr das Haus nicht mehr als 85 Prozent betragen. Das bedeutet, wenn das Haus 1.000.000 $ wert ist und Sie 700.000 $ in einer ersten Hypothek haben, k√∂nnen Sie nur auf bis zu 150.000 $ Eigenkapital zugreifen.

Kombination einer ersten Hypothek mit einem Eigenkapitaldarlehen

Vielleicht m√∂chten Sie eine erste Hypothek mit einem Eigenkapital-Darlehen in einem gro√üen Darlehen kombinieren. Dies wird oft als Auszahlung Refinanzierung bezeichnet. Zum Beispiel, wenn Sie ein $ 700.000 Haus mit einer $ 490.000 ersten Hypothek haben und so viel zul√§ssige Eigenkapital in einem festen Darlehen wie m√∂glich nehmen wollen, k√∂nnen Sie f√ľr $ 595.000 Darlehen beantragen, die die erste Hypothek auszahlt und gibt Ihnen einen Scheck √ľber $ 105.000. Verwenden Sie das Geld, um Kreditkarten, Hausreparaturen oder Schulen zu bezahlen.

Der Vorteil davon ist, dass es Ihre Chance auf Genehmigung erh√∂ht. Kreditgeber m√∂gen keine Zweitdarlehen, weil sie riskanter sind. In einer Zwangsvollstreckung wird die erste Hypothek durch Verkaufserl√∂se bezahlt. Wenn etwas √ľbrig bleibt, wird die zweite bezahlt. Kreditgeber w√ľrden es vorziehen, die zus√§tzliche Kontrolle √ľber einen Kredit der ersten Position zu haben.

Der Nachteil hierbei ist, dass die erste Hypothek nun einen Loan-to-Value von √ľber 80 Prozent hat. Dies bedeutet, dass Kreditnehmer Premium-Hypothekenversicherung, eine teure Erg√§nzung zu monatlichen Zahlungen zu zahlen. Wenn Sie eine erste und eine zweite Position kombinieren, behalten Sie die erste unter dieser 80-Prozent-Schwelle, um zu verhindern, dass PMI ausgel√∂st wird.

Video-Guide: .

Der Artikel War N√ľtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzuf√ľgen