MenĂŒ

Garten

Der Unterschied Zwischen Einem Cottage Garden & Einem Englischen Garten

Traditionelle gĂ€rten entwickeln sich im laufe der zeit und folgen den sich Ă€ndernden regeln der gesellschaft. Wenn gĂ€rtner und ihre nachkommen von ort zu ort ziehen und sich ihr schicksal Ă€ndert, entwickeln sich die regeln. Moderne gĂ€rten können sich nur im maßstab und dem professionellen lebenslauf ihres designers unterscheiden. In amerika praktizierten kolonisten die ethik der hĂŒtte...

Der Unterschied Zwischen Einem Cottage Garden & Einem Englischen Garten


In Diesem Artikel:

Selbst große englische GĂ€rten erinnern an lĂ€ndliche SpaziergĂ€nge.

Selbst große englische GĂ€rten erinnern an lĂ€ndliche SpaziergĂ€nge.

Traditionelle GĂ€rten entwickeln sich im Laufe der Zeit und folgen den sich Ă€ndernden Regeln der Gesellschaft. Wenn GĂ€rtner und ihre Nachkommen von Ort zu Ort ziehen und sich ihr Schicksal Ă€ndert, entwickeln sich die Regeln. Moderne GĂ€rten können sich nur im Maßstab und dem professionellen Lebenslauf ihres Designers unterscheiden. In Amerika praktizierten Kolonisten die Ethik des Bauerngartens, aber Raubritter aus dem 19. Jahrhundert und VorstĂ€dte der Mittelschicht kopierten formale englische GĂ€rten.

GartenhÀuser

Zwei Drittel der Bevölkerung im mittelalterlichen Europa fielen der Beulenpest zum Opfer, was zu einer Nachfrage nach ArbeitskrĂ€ften und einer plötzlichen VerfĂŒgbarkeit von Land fĂŒhrte. Ereignisse befĂ€higten Leibeigene, erlaubten ihnen, ihre eigenen HĂ€uschen zu kaufen und ihre eigenen GĂ€rten zu grĂŒnden. Die ersten BauerngĂ€rten enthielten GemĂŒse mit einigen HeilkrĂ€utern und duftenden Stauden, um den Mangel an Badeeinrichtungen im Haus auszugleichen. Von diesem Anfang an entwickelte sich der Bauerngarten ĂŒber Jahrhunderte zu einer gemischten Sammlung von englischen EinjĂ€hrigen und Stauden, die mit KrĂ€utern, GrĂŒns und einem oder zwei ObstbĂ€umen gesĂ€umt waren - alles in einer niedrigen Mauer oder Strauchgrenze angeordnet, die die Grenzen des kleinen Besitzes definierte.

Englische GĂ€rten

Der englische Garten entwickelte sich am anderen Ende des Wirtschaftsspektrums. Wohlhabende Adlige borgten sich die skulpturalen Elemente klassischer italienischer GĂ€rten - WĂ€nde, Skulpturen und geometrische Grundrisse. Der englische Adel - oder besser gesagt seine GĂ€rtner - verwendeten Mauerwerk oder geschorene englische Eiben (Taxus baccata), die in der USDA Zone 6 bis 7 winterhart waren, um RĂ€ume zu definieren. Die Beete hielten eng beschnittene Stauden und JahrbĂŒcher und bildeten Teppiche von einheitlicher Höhe und Beschaffenheit. GemĂŒse und KrĂ€uter wuchsen im GemĂŒsegarten - im formellen Garten erschienen nur blĂŒhende KrĂ€uter oder solche, die mit Poesie zu tun hatten.

Neue Ideen

Im spĂ€ten 19. Jahrhundert waren die Ein-Zimmer-Cottages entweder verschwunden oder vergrĂ¶ĂŸert worden, als die Bauern zu Kleinbauern wurden oder das Land verließen, um sich dem industriellen Motor des viktorianischen Zeitalters anzuschließen. Gertrude Jekyll, eine der BegrĂŒnderinnen der modernen Landschaftsarchitektur, interpretierte die formalen Teppiche des englischen Gartens neu in kontrastreiche Farben und Formen, die den Blick ins Innere des Gartens lenken und einen angenehmen RĂŒckzug von den geraden Linien und harten OberflĂ€chen des Modernen schaffen Leben. Jekyll verwendete StrĂ€ucher als Hintergrund, weichere RĂ€nder mit Bodenbedeckungen und benutzte Stauden, die hintereinander blĂŒhten, um eine sich stĂ€ndig Ă€ndernde Palette zu schaffen.

Moderne GĂ€rten

Als der Mittelstand wuchs, dehnten sich die BauerngĂ€rten zu gemischten Stauden aus und spiegelten Jekylls Ethik wider. Die Hauptunterschiede zwischen modernen HĂ€uschen und formalen englischen GĂ€rten sind heute die GrĂ¶ĂŸe, der Umfang und der professionelle Status ihrer Designer. Die naturalistischen, organischen Konzepte von Farbdriften und AufblĂŒhungen lassen sowohl moderne HĂ€uschen als auch formale englische GĂ€rten zu Orten der Zuflucht und Kontemplation werden. Obwohl dekorative KrĂ€uter und ObstbĂ€ume im Bauerngarten bleiben, wĂ€chst GemĂŒse in der Regel in einem eigenen Bereich. Jekylls ursprĂŒngliche Arts and Crafts-GĂ€rten forderten hohen Unterhalt, aber viele existieren noch an historischen StĂ€tten, einschließlich Jekylls Haus, Munstead Wood - und sehen ĂŒberraschend modern aus. Formale englische GĂ€rten haben Platz fĂŒr großformatige Skulpturen, Pergolen, WĂ€nde und "Torheiten", kleine GebĂ€ude fĂŒr Meditation oder einfach nur Dekoration.


Video-Guide: Animierte RegelerklÀrung COTTAGE GARDEN.

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen