Menü

Zuhause

Unterschied Zwischen Einem Carbon Footprint Und Einem Ökologischen Fußabdruck

Ein ökologischer fußabdruck vergleicht die gesamtressourcen, die menschen konsumieren, mit dem land- und wasserbereich, der benötigt wird, um diese ressourcen zu ersetzen (siehe referenzen 1). Ein carbon footprint befasst sich auch mit der ressourcennutzung, konzentriert sich jedoch strikt auf die treibhausgase, die bei der verbrennung fossiler brennstoffe freigesetzt werden (siehe referenzen 2, 3)...

Unterschied Zwischen Einem Carbon Footprint Und Einem Ökologischen Fußabdruck


In Diesem Artikel:

Brennender Regenwald ist ein Beispiel für einen ökologischen Fußabdruck.

Brennender Regenwald ist ein Beispiel für einen ökologischen Fußabdruck.

Ein ökologischer Fußabdruck vergleicht die Gesamtressourcen, die Menschen konsumieren, mit dem Land- und Wasserbereich, der benötigt wird, um diese Ressourcen zu ersetzen (siehe Referenzen 1). Ein Carbon Footprint befasst sich auch mit der Ressourcennutzung, konzentriert sich jedoch ausschließlich auf die Treibhausgase, die durch die Verbrennung fossiler Brennstoffe freigesetzt werden (siehe Referenzen 2, 3). Treibhausgasberechnungen machen zwar einen Teil des ökologischen Fußabdrucks aus, werden aber nicht so genutzt wie der CO2-Fußabdruck. Beide Berechnungen veranschaulichen den Einfluss menschlicher Aktivitäten auf die Umwelt. (Siehe Referenzen 1, 3)

Globale Bilanz

Ökologische Fußabdrücke messen den Bedarf, den die menschliche Bevölkerung an die Natur stellt. Sie funktionieren wie eine Bilanz für die Welt. Auf der negativen Seite stehen ressourcenintensive Aktivitäten, die menschliches Leben unterstützen, wie Energieverbrauch, Abholzung, Hochbau, Landwirtschaft, Fischerei und der Abfall, der durch all diese Aktionen entsteht. Auf der positiven Seite steht die Biokapazität der Erde --- ihre Fähigkeit, diese Ressourcen zu ersetzen und den Müll zu absorbieren. (Siehe Referenzen 1)

Kohlenstoff und Klima

Treibhausgasabfälle aus kohlenstoffbasierten Kraftstoffen können von der Erde absorbiert werden, obwohl sie nicht auf natürliche Weise innerhalb eines menschlichen Lebens wieder aufgefüllt werden können. Aus diesem Grund umfassen ökologische Fußabdrücke Schätzungen der Meeres- und Waldflächen, die zur Aufnahme von Treibhausgasen wie Kohlendioxid benötigt werden. (Siehe Referenzen 1) CO2-Fußabdrücke werden normalerweise in Einheiten von Kohlenstoff- oder Kohlendioxidäquivalenten ohne Bezug auf Land- oder Wasserflächen gemessen und dienen in erster Linie dazu, das Bewusstsein für die Auswirkungen von Treibhausgasen auf den Klimawandel zu schärfen. (Siehe Referenzen 2)

Carbon Impact

Die Menge an Treibhausgasen, die in die Atmosphäre freigesetzt wird, wenn Menschen fossile Brennstoffe verbrennen, wirkt sich direkt auf den ökologischen Fußabdruck aus. Mehr Treibhausgase benötigen mehr See- und Waldflächen, um die Gase aus der Umwelt zu entfernen. Mehr Treibhausgase bedeuten auch einen größeren CO2-Fußabdruck. Je größer der CO2-Fußabdruck ist, desto größer ist der ökologische Fußabdruck. (Siehe Referenzen 4)

Defizitkonsumieren

Der ökologische Fußabdruck der Menschheit ist seit Mitte der 1980er Jahre größer als die Biokapazität der Erde. Die Bilanz weist ein Defizit auf, wobei der Unterschied darin besteht, dass auf Ressourcen wie fossile Brennstoffe zurückgegriffen wird, die die Erde nicht jedes Jahr ersetzt. Laut Global Footprint Network, einem Think Tank, der sich auf Nachhaltigkeitsthemen spezialisiert hat, belief sich die ökologische Gesamtverschuldung 2005 auf mehr als 2,5 Jahre der Gesamtproduktivität des Planeten. (Siehe Referenzen 5)


Video-Guide: Ökologischer Fußabdruck: Passen wir auf unseren Planeten?.

Der Artikel War Nützlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzufügen