Men√ľ

Zuhause

Der Unterschied Zwischen Einem Atrium Und Einem Innenhof

Atrien und h√∂fe sind √§hnliche strukturen, die sowohl in wohn- als auch in gesch√§ftsr√§umen zu finden sind. W√§hrend sie ein paar unterschiede haben, wollen beide einen raum bieten, um sich zu entspannen und zu verj√ľngen, w√§hrend sie gleichzeitig bel√ľftung und nat√ľrliches licht bieten. Atrien und h√∂fe reduzieren je nach design die energiekosten durch...

Der Unterschied Zwischen Einem Atrium Und Einem Innenhof


In Diesem Artikel:

Innenh√∂fe und Atrien wurden urspr√ľnglich entworfen, um in den Tagen vor der Klimatisierung f√ľr Bel√ľftung zu sorgen.

Innenh√∂fe und Atrien wurden urspr√ľnglich entworfen, um in den Tagen vor der Klimatisierung f√ľr Bel√ľftung zu sorgen.

Atrien und H√∂fe sind √§hnliche Strukturen, die sowohl in Wohn- als auch in Gesch√§ftsr√§umen zu finden sind. W√§hrend sie ein paar Unterschiede haben, wollen beide einen Raum bieten, um sich zu entspannen und zu verj√ľngen, w√§hrend sie gleichzeitig Bel√ľftung und nat√ľrliches Licht bieten. Atrien und H√∂fe reduzieren je nach Design die Energiekosten durch Luft- und Lichteinfall. Sie wurden im Laufe der Geschichte im Landschafts- und Architekturdesign eingesetzt.

Atrium-Grundlagen

Ein architektonisches Atrium ist ein Open-Air- oder Sky-Lit-Platz. Heute sind sie in modernen und zeitgen√∂ssischen Geb√§uden und H√§usern zu finden. In einem Freiluft-Atrium ist der Raum von Mauern oder S√§ulen mit mehreren Eing√§ngen in das Hauptgeb√§ude oder Haus umgeben. Freiluft-Atrien sind nicht √ľberdacht und bieten einen freien Blick auf den Himmel.

In einigen F√§llen bieten Atrien, um das Haus oder den Raum vor den Elementen zu sch√ľtzen, nat√ľrliches Licht und decken mit einer Glasdecke ab. √úberdachte Atrien erfordern im Fr√ľhjahr und Sommer eine gewisse Bel√ľftung, da sich Glasfallen erhitzen; Im Herbst und Winter reduziert jedoch eingeschlossene W√§rme die Energiekosten.

Hof-Grundlagen

Ein Innenhof ist auch ein Open-Air-Raum. Es bietet normalerweise wenig bis gar keine Abdeckung von den Elementen. Geb√§ude und H√§user werden um einen Au√üenbereich herum errichtet, der dann mit B√§nken, gepflasterten Fl√§chen, Pflanzen und anderen Elementen ausgestattet wird, um ein √§sthetisch ansprechendes und funktionales Design zu schaffen. In vielen F√§llen nutzen Wohnanlagen, Eigentumswohnungen und Wohnh√§user H√∂fe, um einen gemeinsamen, gemeinsamen Au√üenraum zu schaffen. Innenh√∂fe bieten Bel√ľftung, um eine k√ľhle, luftige Umgebung zu schaffen. Warme Luft steigt an die Spitze des Raums, w√§hrend k√ľhle Luft aus den Innenr√§umen in den offenen Bereich gezogen wird.

Durch die Geschichte

Aufzeichnungen √ľber Hofentw√ľrfe finden sich bereits 3000 v. Chr. In China und Indien. Diese Hofr√§ume dienten als zentraler Ort, um ein Feuer zu halten. Atrien wurden auf die gleiche Weise benutzt. Das Wort Atrium bedeutet eigentlich "schwarz", da die ersten Atrien √ľberdachte R√§ume waren. Der zunehmende Rauch von den Feuern w√ľrde die Decke verf√§rben. Sp√§ter wurde das Dach entfernt und ein Freiluft-Raum hinterlassen.

Im R√∂mischen Reich hatten Atrien Pools zum Auffangen von Regenwasser. Fr√ľhmittelalterliche christliche Kirchen nutzten oft Atrien oder Innenh√∂fe als einen √ľberdachten, offenen Raum an der Vorderseite des Geb√§udes.

Zweck

W√§hrend zwischen dem modernen Atrium und dem Innenhof kleine Unterschiede bestehen, ist ihr Zweck ein und derselbe. Beide zielen darauf ab, die Lebensqualit√§t von Menschen, die in einem Geb√§ude oder Haus wohnen oder arbeiten, zu verbessern. Sie bieten einen halb √ľberdachten oder privaten Raum, in dem Sie die Natur genie√üen k√∂nnen. Nat√ľrliches Licht, das in den Raum eindringt, bietet eine Fl√§che, um einen Garten oder eine Vielzahl anderer vollsonniger Pflanzen zu z√ľchten. Innenh√∂fe sind Au√üenr√§ume, die Elemente im Inneren enthalten, wie zum Beispiel Pl√§tze zum Kochen oder Sitzen, w√§hrend Atrien ein kleines St√ľck Natur in einen Innenraum bringen.


Video-Guide: OKAL Musterhaus Bad Vilbel EG Innenhof.

Der Artikel War N√ľtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzuf√ľgen