Menü

Garten

Detaillierte Informationen Zum Arborvitae "Grüner Riese"

Der "grüne riese" arborvitae (thuja plicata), auch als westliche arborvitae oder große arborvitae bekannt, ist ein stattlicher baum mit einer kegelförmigen weihnachtsbaumform. Obwohl das laub einiger arten von arborvitae im winter braun wird, behält "green giant" das ganze jahr über seine tiefgrüne farbe. "grün…

Detaillierte Informationen Zum Arborvitae


In Diesem Artikel:

Der "Grüne Riese" Arborvitae (Thuja Plicata), auch als Westliche Arborvitae oder Große Arborvitae bekannt, ist ein stattlicher Baum mit einer kegelförmigen Weihnachtsbaumform. Obwohl das Laub einiger Arten von Arborvitae im Winter braun wird, behält "Green Giant" das ganze Jahr über seine tiefgrüne Farbe. Der Arborvitae "Green Giant" ist geeignet, um in den Pflanzenhärtezonen 6 bis 8a des US-Landwirtschaftsministeriums zu wachsen.

Eigenschaften

Eine Art Nadelbaum, "Green Giant" Arborvitae stammt aus dem amerikanischen Westen. Es ist ein robuster Baum, der schlechtes Wetter, einschließlich Wind, starken Schnee und Eis toleriert. Es ist resistent gegen Insekten und Krankheiten und wird selten von Rehen gestört. Das flache, zarte, dunkelgrüne Laub verströmt beim Zerkleinern ein angenehm süßes Aroma. "Green Giant" Arborvitae wird oft gepflanzt, um die krankheitsanfällige Leyland-Zypresse zu ersetzen.

Wachstum Gewohnheiten

"Green Giant" Arborvitae wächst schnell und einmal etabliert gewinnt mehr als 3 Meter Höhe jedes Jahr. In einigen Gebieten des pazifischen Nordwestens erreicht der Arborvitae "Grüner Riese" Höhen von bis zu 200 Fuß. Jedoch erreicht der Baum häufiger reife Höhen von 50 bis 70 Fuß mit einer Ausbreitung von bis zu 25 Fuß. "Green Giant" Arborvitae ist ein vielseitiger Baum, der in hellem Sonnenlicht oder im Halbschatten gedeiht. In seiner natürlichen Umgebung wächst der Baum in sumpfigen Gebieten und an Flussufern. Obwohl der Baum in fast jedem feuchten, gut durchlässigen Boden wächst, verträgt er keine durchlässigen, schlecht durchlässigen Gebiete.

Pflege

Arborvitae profitiert von einer 2- bis 4-Zoll-Mulchschicht, die die flachen Wurzeln vor Hitze und Kälte schützt. Einmal angelegt, benötigt der "Grüne Riese" Arborvitae nur bei heißem, trockenem Wetter Wasser. Ein Zoll pro Woche ist ausreichend. Düngen Sie den Baum zweimal im Jahr im zeitigen Frühjahr und im Hochsommer mit einem trockenen Dünger mit einem Verhältnis wie 16-4-8. Arborvitae toleriert Beschneiden im Frühsommer und wird oft beschnitten, um eine Hecke zu schaffen. Achten Sie jedoch darauf, das Laub nicht zurückzuschneiden, um altes, nacktes Wachstum zu zeigen, da neues Wachstum auf altem Holz nicht wächst.

Verwendet

"Green Giant" Arborvitae wächst natürlich im Westen und ist seit langem von den amerikanischen Ureinwohnern für den Bau von Kanus oder Totempfählen geschätzt. Heute werden mit dem Baum Bretter, Schindeln und Abstellgleis hergestellt. Da der "Große Riese" Arborvitae so groß ist, eignet er sich am besten für den Anbau in weiten Landschaften und großen Parks. Der Baum bildet einen wirksamen Windschutz und wird oft um Parkplätze oder Autobahnstreifen herum gepflanzt.


Video-Guide: ⟹ Nigra Arborvitae | Thunja Occidentalias | 20 feet tall now!.

Der Artikel War Nützlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzufügen