Men√ľ

Zuhause

Kriterien F√ľr Eine Mieteranwendung

F√ľr vermieter ist die vermietung an die richtigen mieter unerl√§sslich, um ein profitables und stabiles gesch√§ft aufzubauen. Mieter, die keine miete zahlen oder andere probleme in der mieteinheit verursachen, k√∂nnen f√ľr das gesch√§ft schlecht sein und k√∂nnen einen vermieter in verlorenem einkommen, instandhaltungskosten und gerichtskosten kosten. Mietantr√§ge sammeln...

Kriterien F√ľr Eine Mieteranwendung


In Diesem Artikel:

Mieter, die Probleme verursachen oder die Miete nicht bezahlen, können Vermieter viel Geld kosten.

Mieter, die Probleme verursachen oder die Miete nicht bezahlen, können Vermieter viel Geld kosten.

F√ľr Vermieter ist die Vermietung an die richtigen Mieter unerl√§sslich, um ein profitables und stabiles Gesch√§ft aufzubauen. Mieter, die keine Miete zahlen oder andere Probleme in der Mieteinheit verursachen, k√∂nnen f√ľr das Gesch√§ft schlecht sein und k√∂nnen einen Vermieter in verlorenem Einkommen, Instandhaltungskosten und Gerichtskosten kosten. Mietantr√§ge sammeln Informationen √ľber potenzielle Mieter, damit Vermieter sichere, informierte Entscheidungen treffen k√∂nnen.

Zweck

Jeder Mieter, der das Eigentum eines Vermieters innehat, ist mit der Pflege dieses Eigentums betraut. Vermieter sammeln Sicherheitsdepots ein, um f√ľr eventuelle Sch√§den oder Reinigungen zu sorgen, sobald der Mieter abreist, aber dies ist bei weitem nicht der vollst√§ndige finanzielle Schutz angesichts des Wertes einer Wohneinheit. Vermieter verwenden die Mieteranwendungskriterien, um Mieter auszusondern, die ein zu gro√ües Risiko darstellen, oder um einen potenziellen Mieter mit einem anderen zu vergleichen und eine verantwortungsvolle Entscheidung zu treffen. Vermieter verwenden auch eine Mietanwendung, um grundlegende Kontaktinformationen zu Mietern wie Telefonnummern und E-Mail-Adressen zu sammeln.

Typen

Jeder Vermieter hat das Recht, von den Mietern einen individuellen oder standardm√§√üigen Mietantrag zu stellen. Einige Anwendungen sind kurz und fragen nur nach den grundlegenden Informationen, die der Vermieter f√ľr eine Entscheidung ben√∂tigt. Andere sind komplexer, und diese gelten in der Regel f√ľr teurere oder wettbewerbsf√§hige Immobilien, wo mehr Mieter gerne mieten. Egal, welche Art von Mietantrag ein Vermieter verwendet, er sollte f√ľr alle Interessenten gleich sein. Mit den gleichen Fragen kann der Vermieter helfen, Diskriminierungsvorw√ľrfe im Mietantragsprozess von Mietern zu vermeiden, die eventuell abgelehnt werden.

Kosten

Die Verwaltung eines Mietantrags kann f√ľr einen Vermieter ein teurer Prozess sein. Neben den administrativen Kosten f√ľr das Versenden von Mailings oder Faxen, das Sammeln von Antworten und das Auswerten der Informationen k√∂nnen einige der Kriterien f√ľr einen Antrag von Berichtsdiensten Dritter abh√§ngen. Viele Firmen bieten an, Hintergrund√ľberpr√ľfungen auf P√§chtern durchzuf√ľhren, um Einkommensgeschichte oder Vorgeschichte zu √ľberpr√ľfen. Vermieter m√ľssen auch eine Kreditpr√ľfung bezahlen, die wichtige Informationen √ľber die finanzielle Situation eines Mieters liefert. Um diese Kosten auszugleichen, berechnen einige Vermieter Mietern eine nominale Antragsgeb√ľhr. Dies hilft, Mieter, die kein ernsthaftes Interesse an einer Vermietung haben, davon abzuhalten.

Finanzielle Kriterien

Einige der wichtigsten Kriterien f√ľr eine Mieteranwendung sind finanzielle Angelegenheiten. Ein Vermieter m√∂chte sicherstellen, dass ein Mieter eine stabile Besch√§ftigung ohne gro√üe L√ľcken aufweist und dass das aktuelle Einkommen des Mieters mindestens das Dreifache der Monatsmiete betr√§gt. Dies erh√∂ht die Chance des Mieters, Mietzahlungen p√ľnktlich und konsistent zu leisten. Vermieter betrachten typischerweise auch die Kredithistorie eines Mieters, die negative Bonit√§tseinstufungen von Problemen in der Vergangenheit enthalten kann. Einige Vermieter bieten einen reduzierten Mietpreis oder verzichten auf die Anmeldegeb√ľhr f√ľr Kredite mit einem hohen Kredit-Score.

Zusätzliche Kriterien

Mieterantr√§ge liefern weitere Informationen, die Vermieter als Entscheidungskriterien verwenden. Einige Vermieter weigern sich, Mieter mit einer j√ľngsten Verurteilung zu verhaften, um das Risiko f√ľr andere Mieter zu minimieren. Viele Vermieter nennen die Referenzen eines Mieters, um sich nach der Vertrauensw√ľrdigkeit des Einzelnen zu erkundigen oder um eine Erkl√§rung f√ľr Arbeitsl√ľcken oder finanzielle Probleme in der Vergangenheit zu erhalten, die einen vern√ľnftigen Grund haben, wie zum Beispiel einen medizinischen Notfall. Vermieter k√∂nnen auch das Vers√§umnis eines Mieters √ľbernehmen, einen Antrag vollst√§ndig und eindeutig als Hinweis auf eine Unf√§higkeit, den Anweisungen zu folgen, auszuf√ľllen.


Video-Guide: .

Der Artikel War N√ľtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzuf√ľgen