MenĂŒ

Garten

Creeping Jenny Gegen Vinca Minor

Schleichende jenny (lysimachia nummularia) und vinca minor sind die action-helden der pflanzenwelt und wagen sich in bereiche, die andere pflanzen fĂŒrchten. Beide pflanzen bieten eine effektive bodenbedeckung unter schwierigen wachstumsbedingungen, indem sie unkraut aussparen und helfen, feuchtigkeit im boden zu erhalten. Auch als kleiner und gewöhnlicher...

Creeping Jenny Gegen Vinca Minor


In Diesem Artikel:

Creeping Jenny bedeckt Flussufer und TeichrÀnder.

Creeping Jenny bedeckt Flussufer und TeichrÀnder.

Schleichende Jenny (Lysimachia nummularia) und Vinca minor sind die Action-Helden der Pflanzenwelt und wagen sich in Bereiche, die andere Pflanzen fĂŒrchten. Beide Pflanzen bieten eine effektive Bodenbedeckung unter schwierigen Wachstumsbedingungen, indem sie Unkraut aussparen und helfen, Feuchtigkeit im Boden zu erhalten. Auch Vinica minor, auch kleiner und gewöhnlicher ImmergrĂŒn genannt, ist in den PflanzenhĂ€rtezonen 4 bis 8 des US-Landwirtschaftsministeriums winterhart, und schleichende Jenny, am hĂ€ufigsten als Kultivar "Aurea" gezĂŒchtet, ist fĂŒr die USDA-Zonen 3 bis 9 geeignet.

Blumen und Laub

Wenig ImmergrĂŒn und schleichende Jenny bieten GĂ€rtnern eine Wahl von Blumen- und Laubfarben an. Die röhrenförmigen, fĂŒnfblĂ€ttrigen BlĂŒten der Lerchen ImmergrĂŒn sind lavendelblau und 1 Inch breit. Sie erscheinen von Mai bis Juni, dann sporadisch im Sommer. Die schleichende Jenny trĂ€gt im Juni ihre schalenförmigen, leuchtend gelben, dreiviertel Zoll großen BlĂŒten. Ihre gelbe BlĂŒtenfarbe findet sich in ihren scheibenförmigen BlĂ€ttern wieder, die bei voller Sonne goldgelb oder im Schatten lindgrĂŒn sind. Creeping Jenny ist halb-immergrĂŒn in milden Klimaten. Die dunklen, glĂ€nzenden grĂŒnen BlĂ€tter des ImmergrĂŒns sind 1 1/2 Zoll lang und immergrĂŒn.

Wachsende Bedingungen

Tough Pflanzen, die eine Vielzahl von Bedingungen tolerieren, weniger ImmergrĂŒn und schleichende Jenny wachsen am besten in verschiedenen Situationen. Geringes ImmergrĂŒn-Laub wird an heißen, sonnigen Standorten gelb. Halbschatten oder tiefe Schatten und feuchte, organisch reiche Böden sorgen fĂŒr das gesĂŒndeste Wachstum. Kriechende Jenny bevorzugt auch feuchten oder sogar nassen Boden, wĂ€chst aber am besten in voller Sonne oder Halbschatten. Beide Pflanzen tolerieren felsige, flache, arme Böden, auf denen nur wenige andere Pflanzen wachsen.

Wachstum Gewohnheiten

Weniger ImmergrĂŒn und schleichende Jenny haben Ă€hnliche Wachstumsgewohnheiten. Sie verbreiten sich ĂŒber dĂŒnne Triebe, die LĂ€ufer genannt werden, jene Wurzel, wo Blattknoten in Kontakt mit dem Boden kommen. Neue Pflanzen entwickeln sich und decken langsam den gesamten verfĂŒgbaren Raum ab. Creeping Jenny wĂ€chst 3 bis 6 Zoll groß und 12 bis 18 Zoll breit. Lesser ImmergrĂŒn wĂ€chst auf die gleiche Höhe und 6 bis 18 Zoll breit. Beide Pflanzen können invasiv sein, zu RasenflĂ€chen und GartenrĂ€ndern wachsen und in Containern oder HĂ€ngekörben wachsen, wo sie unter Kontrolle gehalten werden können. Lesser ImmergrĂŒn ist eine wirksame Erosionsschutzpflanze.

Sorten

Einige kleinere ImmergrĂŒn-Sorten sind verfĂŒgbar, aber nur zwei schleichende Jenny-Sorten werden gewöhnlich angebaut. "Goldilocks" schleichende Jenny ist in den USDA-Zonen 3 bis 9 winterhart und Ă€hnelt "Aurea", bietet aber grĂ¶ĂŸere BlĂŒten mit einem Durchmesser von bis zu 1 Zoll, die von Juni bis Juli erscheinen. Weniger ImmergrĂŒn Cultivars gehören "Honeydew", "Bowles" gemeinsame ImmergrĂŒn und bunte ImmergrĂŒn. "Honeydew" trĂ€gt gelbgrĂŒne BlĂ€tter und ist in den USDA-Zonen 4 bis 8 winterhart. "Bowles" trĂ€gt dunkelviolett-blaue BlĂŒten, und "Variegata" -BlĂ€tter sind dunkelgrĂŒn mit cremeweißem Rand. Beide Sorten sind in den USDA-Zonen 4 bis 9 winterhart.


Video-Guide: ImmergrĂŒne Bodendecker.

Der Artikel War NĂŒtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar HinzufĂŒgen