Men√ľ

Zuhause

Beförderungsregeln

Das kalifornische recht erfordert bestimmte grundlegende verfahren zur √ľbertragung von eigentumsrechten an immobilien. Diese eigentumsregeln beinhalten die vorbereitung und durchf√ľhrung der erforderlichen rechtlichen formalit√§ten sowie zus√§tzliche schritte, um die legalen papiere in die √∂ffentlichen akten zu legen. Aufgrund der art des eigentums an immobilien, die...

Beförderungsregeln


In Diesem Artikel:

Das Gesetz verlangt bestimmte Verfahren, um Eigentumsrechte an Immobilien zu √ľbertragen.

Das Gesetz verlangt bestimmte Verfahren, um Eigentumsrechte an Immobilien zu √ľbertragen.

Das kalifornische Recht erfordert bestimmte grundlegende Verfahren zur √úbertragung von Eigentumsrechten an Immobilien. Diese Eigentumsregeln beinhalten die Vorbereitung und Durchf√ľhrung der erforderlichen rechtlichen Formalit√§ten sowie zus√§tzliche Schritte, um die legalen Papiere in die √∂ffentlichen Akten zu legen. Aufgrund der Beschaffenheit des Eigentums an Immobilien muss die √Ėffentlichkeit einbezogen werden, um den Eigentumsrecht des Empf√§ngers an der Immobilie zu sch√ľtzen.

Tat

Nach kalifornischem Recht ist das richtige rechtliche Dokument zur Eigentums√ľbertragung eine Urkunde. Insbesondere erlaubt das kalifornische Recht drei verschiedene Arten von Urkunden, einschlie√ülich der Gew√§hrleistungsurkunde, der Gr√ľndungsurkunde und der Quitclaim-Urkunde. In der Urkunde muss der Konzessionsgeber genannt werden, dh die Person, die das Eigentum verkauft oder anerkennt, und der Berechtigte, bei dem es sich um die Person handelt, die Eigentum an der Immobilie erwirbt oder erh√§lt. Der Konzessionsgeber muss die Urkunde unterzeichnen und einen √∂ffentlichen Notar zur Unterschrift auf die Urkunde veranlassen.

Rechtliche Beschreibung

Das Konzept, Eigentum an Immobilien zu besitzen, ist flie√üend, weil sich Eigentumsgrenzen st√§ndig √§ndern und weil es so schwierig ist, das Eigentum an der Immobilie selbst zu "markieren". Um mit diesem Problem umzugehen, st√ľtzt sich das Gesetz auf Urkunden, um den Eigentumsrecht an Papier zu belegen. Der richtige Weg, um Immobilien in einer Urkunde zu identifizieren, ist eine juristische Beschreibung, die manchmal auch als eine Beschreibung des Inhalts und der Grenzen bezeichnet wird. Die rechtliche Beschreibung beschreibt die Immobilie nach dem Standort der Immobilie im Verh√§ltnis zu festen Monumenten auf dem Grundst√ľcksraster. Anders als eine Postadresse oder eine Postanschrift √§ndern sich diese Denkm√§ler nie, was bedeutet, dass sich die rechtliche Beschreibung niemals √§ndert. Daher erfordern die Vorschriften zur Eigentums√ľbertragung in Kalifornien die Verwendung von rechtlichen Beschreibungen, nicht nur von Adressen, um das √ľbertragene Eigentum dauerhaft zu identifizieren.

Aufzeichnung

Die endg√ľltige Eigentumsvorschrift f√ľr kalifornische Immobilien ist, dass die Urkunde, nachdem sie unterschrieben und notariell beglaubigt wurde, in den √∂ffentlichen Aufzeichnungen festgehalten werden muss. Die Eintragung einer Urkunde beinhaltet, dass die urkundlich unterschriebene Urkunde an das B√ľro des Bezirksschreibers in der Grafschaft, in der sich die Liegenschaft befindet, gebracht wird. Sie zahlen eine geringe Geb√ľhr, um die Akten des Bezirksschreibers zu erhalten und eine Kopie der Urkunde in den √∂ffentlichen Akten zu vermerken. Die Aufzeichnung erm√∂glicht es den Hypothekengebern und potenziellen zuk√ľnftigen K√§ufern, die Titelkette zu identifizieren und zu √ľberpr√ľfen, ob der Kreditnehmer / Verk√§ufer tats√§chlich ein gutes Eigentum an der Immobilie besitzt. Eine Grundst√ľcks√ľbertragung ist unvollst√§ndig, bis die Tat aufgezeichnet wurde.


Video-Guide: Uber: US-Justiz ermittelt wegen Behördentäuschung.

Der Artikel War N√ľtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzuf√ľgen