Men√ľ

Zuhause

Folgen Der Vermieter Brechen Einen Mietvertrag

Ein mietvertrag ist ein verbindlicher vertrag, der die rechte und pflichten jeder partei festlegt. Im allgemeinen kann die andere partei, wenn eine partei den vertrag verletzt, das recht haben, den vertrag zu k√ľndigen oder zu klagen. Wenn ihr vermieter jedoch nicht ihr eigentum pflegt oder gegen das gesetz √ľber die sicherheit des...

Folgen Der Vermieter Brechen Einen Mietvertrag


In Diesem Artikel:

Umzug ist möglicherweise keine realistische Option, wenn Ihr Vermieter Ihren Mietvertrag verletzt.

Umzug ist möglicherweise keine realistische Option, wenn Ihr Vermieter Ihren Mietvertrag verletzt.

Ein Mietvertrag ist ein verbindlicher Vertrag, der die Rechte und Pflichten jeder Partei festlegt. Im Allgemeinen kann die andere Partei, wenn eine Partei den Vertrag verletzt, das Recht haben, den Vertrag zu k√ľndigen oder zu klagen. Wenn Ihr Vermieter jedoch nicht Ihr Eigentum pflegt oder gegen das Gesetz bez√ľglich der Sicherheit der Vermietung verst√∂√üt, bieten diese Mittel m√∂glicherweise kurzfristig nicht viel. Aus diesem Grund bietet das Gesetz mehrere zus√§tzliche Rechtsmittel, um sicherzustellen, dass Vermieter Mietvertr√§ge einhalten. Staatliche und lokale Gesetze variieren geringf√ľgig, √ľberpr√ľfen Sie daher die lokalen Gesetze.

Probleme reparieren

Viele Menschen haben Schwierigkeiten, ihre Vermieter dazu zu bringen, Mietobjekte zu reparieren. Ein Vermieter muss sein Eigentum in einem bewohnbaren Zustand erhalten und das Geb√§ude muss dem Code entsprechen. Alles, was die Mieter in Gefahr bringt - wie eine kaputte T√ľr oder ein elektrisches Problem - kann nicht unrepariert bleiben. Kalifornien, zusammen mit den meisten anderen Staaten, erlaubt es den Mietern, die Kosten f√ľr die Reparatur von ihrer Miete zu reparieren und abzuziehen, wenn die Kosten weniger als eine Monatsmiete betragen. Sie m√ľssen Ihrem Vermieter angemessene Zeit geben, den Gegenstand zu reparieren, bevor Sie ihn selbst reparieren, und dem Vermieter schriftlich mitteilen, dass Sie beabsichtigen, ihn zu reparieren und abzuziehen. Das Gesetz legt nicht fest, was eine "angemessene Zeit" ist, aber die meisten Gerichte haben es auf 30 Tage festgelegt.

Belästigung und Privatsphäre

Ihr Vermieter muss Ihnen erlauben, Ihre Immobilie ohne unn√∂tige Eingriffe oder Datenschutzverletzungen ruhig zu genie√üen. Wenn der Vermieter Sie bel√§stigt oder wiederholt unangek√ľndigt auftaucht, sind Sie nicht unbedingt verpflichtet, ihn einzulassen. Wenn Ihr Vermieter Sie bedroht, wenden Sie sich an die Polizei. Andernfalls teilen Sie dem Vermieter schriftlich mit, dass Sie eine Vorank√ľndigung ben√∂tigen, bevor er an das Haus kommt.

Illegale Vertreibungen

Ein Vermieter kann nicht einfach deine Sachen aus dem Haus werfen, um dich zu vertreiben. Er muss bei dem Gericht, in dem sich die Immobilie befindet, ein R√§umungsverfahren einleiten und Ihnen die R√§umung mitteilen. Sie haben dann das Recht, die R√§umung anzufechten. Wenn Ihr Vermieter Sie rechtswidrig zur R√§umung zwingt, k√∂nnen Sie m√∂glicherweise f√ľr finanzielle Sch√§den, die durch die rechtswidrige Zwangsr√§umung entstehen, klagen. Sie k√∂nnen auch eine einstweilige Verf√ľgung von einem Richter erhalten, die den Vermieter davon abh√§lt, Sie zu vertreiben.

Ausgliederungsprobleme

Viele Mieter haben keine Probleme mit ihren Vermietern, bis sie ausziehen. Einige Vermieter behalten die Kaution des Mieters wider oder behaupten, dass der Mieter einen √ľberm√§√üigen Schaden verursacht hat. Bevor Sie ausziehen, machen Sie Fotos und erstellen Sie eine Liste aller Fotos. Wenn Ihr Vermieter Ihnen Ihre Anzahlung nicht sendet, muss er Ihnen eine detaillierte Liste der Abz√ľge schicken, die er von der Anzahlung gemacht hat. In Kalifornien hat er 21 Tage nach deiner Ausreise, um dies zu tun. Einfach zu sagen, dass er Sch√§den abzieht, ist nicht ausreichend. Wenn Ihr Vermieter dies nicht tut, k√∂nnen Sie Ihre Kaution zur√ľckfordern.


Video-Guide: Neuer Eigent√ľmer, neuer Mietvertrag? √úbertragung Kaution, wann kann neuer Eigent√ľmerl Miete erh√∂hen.

Der Artikel War N√ľtzlich? Lassen Sie Ihre Freunde!

Lesen Sie Mehr:

Kommentar Hinzuf√ľgen